Suchergebnis

Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit

Haakon und Mette-Marit 20 Jahre verheiratet

Für einen kühlen Skandinavier war diese Liebeserklärung das Höchste der Gefühle. «Liebe Mette-Marit, in deiner Seele lodert es», sagte Kronprinz Haakon zu seiner zu Tränen gerührten Braut im weißen Hochzeitskleid, die an diesem Tag von der Bürgerlichen zur Kronprinzessin wurde.

Empfindsam sei sie, mutig, manchmal auch «ein bisschen unsicher», temperamentvoll und noch so einiges mehr, wie der Thronfolger liebevoll aufzählte. «Du hast viel Humor und ein warmes, großes Herz.

Rosen

Norwegen gedenkt der Opfer des Breivik-Terrors

Jeder einzelne Name schmerzt. All diese 77 überwiegend jungen Menschen, deren Namen an diesem Nachmittag auf der Insel Utøya verlesen werden, sind vor genau zehn Jahren an diesem Ort oder zuvor im Osloer Regierungsviertel ums Leben gekommen.

Ermordet vom Rechtsterroristen Anders Behring Breivik bei der schlimmsten Gewalttat, die Norwegen nach dem Zweiten Weltkrieg erlebt hat. Eine Schweigeminute folgt, dann stellen Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit, Regierungschefin Erna Solberg und andere Kränze auf.

Kongress für taktische Medizin startet online

Kongress für taktische Medizin startet online

Es ist bald 10 Jahre her, dass bei einem Amoklauf auf der norwegischen Insel Utøya 77 Menschen ums Leben kommen. Viele weitere werden verletzt. 90 Minuten dauert das Massaker. Wie können Einsatzkräfte bei solchen schrecklichen Ereignissen gleichzeitig die Verletzten versorgen, während der Täter noch aktiv ist? Eine von vielen Fragen, über die sich Experten von Militär und Spezialeinheiten gerade in Neu-Ulm die Köpfe zerbrechen. Unter der fachlichen Leitung des Bundeswehrkrankenhauses Ulm findet dort ein Notfall-Symposium statt.

König Harald V.

König Harald V. seit 30 Jahren auf dem Thron

Harald V. (83) und seine Frau Sonja (83) sind seit drei Jahrzehnten König und Königin von Norwegen. „Am 17. Januar sind wir seit 30 Jahren das Königspaar des Landes. Das erfüllt uns mit Dankbarkeit“, teilte das oberste Paar des skandinavischen Landes am Sonntag mit.

Mit Freude blickten die beiden auf Hunderte Reisen und Besuche in dieser Zeit in ganz Norwegen zurück.

„Wir erinnern uns an Begegnungen mit Menschen - auf Berggipfeln und Hochebenen, an der Küste und in tiefen Wäldern, in Städten und Dörfern“, wurden Harald ...

König Harald V.

König Harald V. seit 30 Jahren auf dem Thron

Harald V. (83) ist seit 30 Jahren König von Norwegen. Trotz des runden Thronjubiläums von ihm und seiner Frau Königin Sonja (83) am Sonntag waren keine offiziellen Programmpunkte zu Ehren des Königspaares geplant, wie der Hof in Oslo vorab der Deutschen Presse-Agentur mitgeteilt hatte.

Der Ehrentag reiht sich damit in mehrere wichtige Jubiläen und Ereignisse ein, die in den vergangenen Monaten in Norwegen und anderswo aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht gebührend gefeiert werden konnten.

Moschee-Angreifer

Norwegen: Moschee-Angreifer erhält höhere Strafe als Breivik

Zehn Monate nach dem Moschee-Angriff in Norwegen ist der Täter zu 21 Jahren Sicherheitsverwahrung verurteilt worden.

Das zuständige Bezirksgericht im norwegischen Sandvika bei Oslo sprach den 22 Jahre alten Angeklagten am Donnerstag wegen Terrorismus und Mordes schuldig. Wie Richterin Annika Lindström verkündete, beträgt die Mindestverwahrungsdauer für den Mann 14 Jahre. Er muss zudem Entschädigung an die Betroffenen zahlen und die Gerichtskosten tragen.

Schüsse in Moschee bei Oslo

Moschee-Angriff in Norwegen: Terrorverdächtiger in U-Haft

Nach dem Angriff auf eine Moschee bei Oslo kommt der 21 Jahre alte Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Das entschied das Bezirksgericht der norwegischen Hauptstadt.

Der Norweger, dem die Staatsanwaltschaft neben Mord mittlerweile auch Terrorismus vorwirft, kann nach dem Beschluss von Richter Sven Olav Solberg somit bis zu vier Wochen lang in U-Haft mit Brief- und Besuchsverbot gehalten werden, die ersten beiden Wochen davon in vollständiger Isolation.

Seltsame Cowboy-Romantik

Massaker in den USA: Seltsame Cowboy-Freiheits Romantik

Es greift zu kurz, die Hasstiraden des amtierenden US-Präsidenten gegen Mexikaner für das Massaker von El Paso alleine verantwortlich zu machen. Was wenige Stunden später in Ohio geschah, ist ebenso unfassbar, aber doch wohl eher mit dem viel zu leichten Zugang zu Waffen in den USA zu erklären. Trotzdem müssen beide Aspekte berücksichtigt werden, soll versucht werden, die jüngsten Mordanschläge in der langen Geschichte dieser Gewalttaten in den Vereinigten Staaten zu erklären.

Norwegische Schulen sollen sich mit Terroranschlag befassen

Die Terroranschläge in Oslo und Utøya mit 77 Toten sollen künftig in den Lehrplan von norwegischen Schulen einfließen. Der Terrorangriff soll im Unterricht behandelt werden, berichtet die norwegische Zeitung „Verdens Gang“ nach einer Gedenkveranstaltung zum Jahrestag. Es sei nicht nur wichtig, die Angriffe zu verstehen, sondern auch, sie in einen größeren Zusammenhang zu setzen, sagt Bildungsminister Jan Tore Sanner. Die Anschläge des Rechtsterroristen Anders Behring Breivik jähren sich heute zum achten Mal.

Vier Personen mit Namenschilder sitzen an einem langen Redepult

Nach der Weltreligionstagung bleibt ein Zeichen dauerhaft in Lindau

Er wird 7,5 Meter hoch sein, ist aus Hölzern der verschiedenen Weltregionen in Form eines ineinander verknüpften Bandes gebaut und wird im Lindauer Luitpoldpark aufgestellt, wenn am 20. August die zehnte Weltversammlung der Religions for Peace eröffnet wird. Dieses Symbol für das verbindende Element aller Religionen wird dauerhaft am Bodensee bleiben.

Am 20. August ist es soweit, da werden die rund 900 Delegierten der Religions für Peace in Lindau erwartet.