Suchergebnis

 Kreative Schmuckstücke mit und ohne Hubraum zuhauf erwarten die Besucher des 13. Gosheimer Seifenkistenrennen und 4. US-Car-Tre

Seifenkisten treffen auf US-Cars

Die Gemeinde Gosheim und die Schuler OHG stellen für das 13. Gosheimer Seifenkistenrennen am 29. September am Gratis-Chassis zur Verfügung. Es gibt noch Startplätze. Beim parallel stattfindenden 4. US-Car-Treffen wird derweil eine Rekordteilnahme erwartet.

Am 29. September erwarten die Besucher aus Nah und Fern wieder spannende Rennen in den unterschiedlichsten Kategorien, beispielsweise im Firmen- und Azubicup, Handwerker- und Vereinscup oder auch in der Fun-Klasse, bei der nicht die schnellste Zeit, sondern zwei möglichst ...

 Eins der spektakulären Fahrzeuge, die beim US-Car-&-Bike-Treffen im Donautal zu sehen waren.

Doppelter Rekord: So war das US-Car-&-Bike-Treffen im Donautal

„Das ist absoluter Rekord, der gesamte Parkplatz ist voll, mehr geht einfach nicht mehr“, freute sich Bernd Ruetz vom veranstaltenden Ulmer Motor Club (UMC) über die vielen Teilnehmer mit ihren außergewöhnlichen US-Boliden beim 6. US-Car-&-Bike-Treffen des UMC-DMV im Ulmer Donautal.

Mit mehr als 500 Fahrzeugen und unzähligen Besuchern über den Tag verteilt war kaum zu rechnen. „Unsere 40 Helfer sind unentwegt im Einsatz, unser gesamtes Team ist ja gut eingespielt“, schilderte Ruetz.

Coole Cars und familiäre Feier

Zum siebten Mal hatte die US-Car-Community „The Junkers“ aus Aulendorf zum dreitägigen US-Car-Treffen, „Tage des Donners“ eingeladen. „Das Treffen hier in Aulendorf ist von der Größe noch schön familiär und vor allem total klasse organisiert“, sagt Silvia Eha aus Schömberg begeistert. Mehr als 400 Gefährte aus den Vereinigten Staaten von Amerika gab es drei tage lang in passender Atmosphäre zu bewundern.

So viele Besucher wie noch nie kamen zum 7. US-Car-Treffen nach Aulendorf

Fahrzeuge „Made in USA“: Tage des Donners in Aulendorf

Am Ortsrand von Aulendorf hat sich über das Wochenende ein farbenfrohes Bild geboten. Ab Freitagnachmittag verwandelte sich die Wiese bei der „Junkers Hall“ in der Hasengärtlestraße in einen Campingplatz mit Wohnwagen, Wohnmobilen, Zelten und Schauplatz unterschiedlichster Fahrzeuge „Made in USA“. Die mehr oder weniger illustren Besitzer, allesamt ein äußerst friedfertiges und geselliges Völkchen, präsentierten blitzblank polierte Straßenkreuzer, die mit ihren schlanken Heckflossen und den pastelligen Bonbonfarben Erinnerungen an James Dean ...

 Viele außergewöhnliche Autos ziehen wieder ihre Blicke auf sich.

US-Car-Fans treffen sich in Aulendorf

Die US-Car-Community „The Junkers“ aus dem Raum Ravensburg, Bodensee und Oberschwaben, der 2010 in Aulendorf gegründet wurde, veranstaltet dieses Jahr zum 7. Mal mal die „Junkers Days“ in Aulendorf. Ort des Treffens ist die Junkers Hall in der Hasengärtlestraße 51. Der Veranstalter rechnet von Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juli, mit mehr US-Cars und Motorräder als im Vorjahr.

Hauptsache „Made in USA“ Das Treffen steht unter dem Motto „Tage des Donners – The Junkers Days“.

Automarkt in den USA

Krise in der Autoindustrie verschärft sich

Die deutschen Autobauer haben nach Rekordjahren derzeit wenig zu feiern. Kaum müssen die für die deutsche Volkswirtschaft so wichtigen Firmen viele Milliarden in Elektroantriebe, Batterietechnik und Vernetzung stecken, da brechen ihnen lange Zeit verlässliche Märkte regelrecht weg.

Volkswagen und Daimler meldeten für ihre Kernmarken VW und Mercedes-Benz am Mittwoch weitere Rückgänge beim Autoverkauf rund um den Globus. Experten sind in Sorge, dass die Autoproduktion dieses Jahr drastisch sinkt.

Viel bestaunt, die Autos auf der Tuning World, hier der Dodge Charger RTR, Sieger des ETS 2018, von Johann Eriksson.

Lack, Chrom und heiße Reifen - Das war die Tuning World 2019

Auf den richtigen Carstyle und den richtigen Drive kam es am Wochenende bei der 17. Tuning World Bodensee an. 82 300 Autofans (2018: 98 700) zog es auf das Messegelände in Friedrichshafen. Mit drei neuen Bereichen, neuem Termin und verkürzter Tagefolge gab das internationale Messe-Event nochmal richtig Gas.

„Die Optimierungen und Veränderungen am Messekonzept sind gut angekommen und spiegeln die aktuellen Trends in der Szene wider. Das zieht ein junges und trendbewusstes Publikum aus dem großen Umkreis des Dreiländerecks an und ...

Bei der Scheckübergabe durch Zwei Rad Schwede & Friends: (von links) Bruno und Diana Maiorano, Sonja und Leonie Glinzk, Dirk Men

US-Car-Liebhaber spenden 450 Euro für städtische Jugendarbeit

Große Motorhauben, blitzendes Chrom: In dreistelliger Zahl haben US-Cars, viele aus der Heckflossen-Ära, anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags im vergangenen September in Laupheim die Menschen begeistert. Als Extra überreichten die Firma Zwei Rad Schwede aus Schemmerberg und Freunde, die das Treffen in Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Laupheim“ organisiert haben, jetzt im Rathaus einen 450-Euro-Spendenscheck für die städtische Jugendarbeit.

 Zufrieden mit dem Engagement der Stadt: Harry Remane.

Wenn Kulturnacht auf Rosentafel fällt

Im Zeichen guter Laune ist die Hauptversammlung der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Laup-heim“ gestanden. Der Vorsitzende Harry Remane blickte nämlich nicht nur auf ein aktives Jahr zurück, sondern konnte für das neue verkünden, dass die Veranstaltungen in bewährter Weise wieder stattfinden werden – fast. Zugleich herrschte unter den Gewerbetreibenden Zufriedenheit über eine neue Offenheit seitens der Stadt für ihre Anliegen.

Das Veranstaltungsprogramm für dieses Jahr stand im Mittelpunkt der Versammlung.

Waldbrände in Kalifornien

Brände in Kalifornien: Vermisstenzahl steigt auf über 600

Gut eine Woche nach dem Ausbruch schwerer Waldbrände will US-Präsident Donald Trump am Samstag nach Kalifornien reisen, um sich mit Betroffenen der Katastrophe zu treffen. Das teilte das Weiße Haus am Donnerstag (Ortszeit) mit.

In dem Westküstenstaat haben zwei große Brände seit der vergangenen Woche nach Angaben der Feuerwehr zusammen knapp 1000 Quadratkilometer Wald zerstört - etwas mehr als die Fläche Berlins. Tausende Häuser fielen ebenfalls den Flammen zum Opfer.