Suchergebnis

 Was im vergangenen Jahr als ein „Spezial“ zum 30-jährigen Sendergeburtstag geplant war, will der Sender in diesem Jahr wiederho

Radio 7 präsentiert "Stars for Charity" auch in diesem Jahr

Der Sender Radio 7 präsentiert „Stars for Charity“ am Freitag, 4. Oktober.

Was im vergangenen Jahr als ein „Spezial“ zum 30-jährigen Sendergeburtstag geplant war, will der Sender in diesem Jahr wiederholen: „Einen besonderen Abend mit absolut besonderen Stars“, verspricht Radio 7. „Nach dem tollen Debüt-Erfolg im vergangenen Jahr und der sehr positiven Resonanz haben wir uns gemeinsam für eine weitere Auflage des Events entschieden“, so Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7-Drachenkinder.

 Bei der Stimmabgabe (von links): Eugen Maucher warf seine Briefumschläge unter der Kontrolle von Edelgard Dastig, Elke Kempter

40 Ortschaftsräte haben sich durchgesetzt

Der Wahlsonntag hat die Ortschaften in Besonderem Maße beansprucht. Nicht nur die Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl standen an, sondern auch die Ortschaftsratswahlen. In Reute-Gaisbeuren, Haisterkirch, Michelwinnaden und Mittelurbach gaben viele Wähler ihre Stimmen ab und sorgten für hohe Wahlbeteiligungen. Die Ergebnisse im Überblick:

Reute-GaisbeurenDie Wahlbeteiligung in Reute-Gaisbeuren lag bei 59,5 Prozent. Somit nutzten 2092 Wähler die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben.

 Auch die neuen Ortschaftsräte sind gewählt.

Acht neue Ortschaftsräte sind gewählt

Mittlerweile stehen auch die Ergebnisse der Wahlen für die Ortschaftsräte fest. Wer die neuen Ortsvorsteher sind, ist derweil noch nicht entschieden. Die Ortsvorsteher werden vom jeweiligen Ortschaftsrat gewählt. Folgende Kandidaten haben den Einzug ins Gremium geschafft.

DiepoldshofenStefan Huber (215 Stimmen), Karin Geser (211), Josef Mahler (210), Stefan Fimpel (203), Werner Kögel (170), Silke Koberwitz-Steinhauser (170), Sabine Merk (162), Dietmar Heine (148) und Florian Huthwelker (142).

 Alle Beteiligten auf einen Blick: Den Scheck halten Sozialminister Manfred Lucha (Grüne), Radio-7-Drachenkinderbeauftrage Ursul

Briefzusteller spenden 25.000 Euro an die Radio-7-Drachenkinder

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 25.000 Euro sind seit vergangenen Oktober durch den Verkauf der Drachenkinder-Briefmarke zusammengekommen. Einen Scheck über die stolze Summe haben Vertreter von Südmail, Südwest Mail und Ostalb Mail am Freitag Ursula Schuhmacher, Leiterin der Drachenkinder-Aktion bei Radio 7, übergeben.

Die privaten Briefzusteller haben die Marke mit dem gelben Drachen, die 65 Cent kostet, bereits dreimal herausgegeben.

 Teenieschwarm und Sänger Lukas Rieger begeisterte 3500 Besucher beim neuen Konzertformat „Radio 7 Stars for Charity“.

So lief die Charity-Nacht von Radio 7

Die Premiere des neuen Konzertformats „Radio 7 Stars for Charity“ ist gelungen. Insgesamt sieben Künstler standen am Freitagabend auf der großen Bühne der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena und sorgten für mitreißende, emotionale und lustige Momente.

In den letzten zwölf Jahren hatte der Sender eine Galanacht für 700 Gäste organisiert. 2018 entschied man sich zugunsten eines Konzertabends für alle.

19 Uhr, die Arena füllt sich. Und noch vor dem eigentlichen Showbeginn gibt’s den ersten Kreischalarm.

 Der neue Outdoorkicker wird auf Herz und Nieren geprüft (von links): Bewohner Christian Saße, Irmgard Möhrle-Schmäh von der St.

Kinder in der St. Lukas-Klinik liefern sich packende Duelle

Die Aktion Radio7-Drachenkinder erfüllt immer wieder Herzenswünsche. Auch die Kinder- und Jugendstationen der St. Lukas-Klinik der Stiftung Liebenau werden regelmäßig bedacht. Jetzt dürfen sich die jungen Bewohner über einen neuen Outdoor-Kicker im Garten freuen, teilt die Stiftung Liebenau in einem Pressebericht mit.

Langweilig wird es im Garten der St. Lukas-Klinik nicht. Die Kinder und Jugendlichen haben hier zahlreiche Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten: Schaukeln, ein Barfußpfad, eine Tischtennisplatte und ein Grillplatz ...

 Ursula Schuhmacher von den Radio 7 Drachenkindern (Zweiter von rechts) hatte für Amalie eine große Überraschung im Gepäck (von

20 000-Euro-Spende für Ambulanten Kinderhospizdienst Amalie

Kinder und Jugendliche in der Region zu unterstützen – das ist gemeinsames Anliegen der Aktion Radio 7 Drachenkinder und des Ambulanten Kinderhospizdienstes Amalie. Mit einer großen Überraschung, in Form eines Spendenschecks in Höhe von 20 000 Euro, kam nun Ursula Schuhmacher, Leiterin der Radio 7 Drachenkinder, zum Gespräch mit Amalie nach Liebenau. Das teilt die Stiftung Liebenau in einem Schreiben mit.

Mit dabei war Claudia Fasching mit ihrem zehnjährigen Sohn Fabio.


 Geschäftsführerin Ursula Schuhmacher und Gastgeber Bernhard Wagner.

Radio-7-Drachenkinder dürfen sich freuen

Wie sich herausgestellt hat, ist die Spendendose (obligatorisch in einer großen Gurkendose von „Hirschers“ ) prall gefüllt gewesen: 1624,38 Euro sind in Hungersberg zusammengekommen bei der Andacht mit Pater Alfred und dem anschließenden gemütlichen Hock, durch Bewirtung, Spenden und Abgabe der Kräutersträuße. Geld für die Radio-7-Drachenkinder (im Bild Geschäftsführerin Ursula Schuhmacher und Gastgeber Bernhard Wagner) – getreu dem Motto des Abends: „Wunderschee isch’s denn, wenn’s schee isch und dia wo’s it so guad goht au ebbes hond devo.


Zahlreiche Besucher kommen zur Andacht.

Leben, Liebe, Leiden

Zahlreich sind sie vor Kurzem gekommen, zur Andacht mit Pater Alfred Tönnis bei der Hof- und Pilgerkapelle Hungersberg. Der Pater ging in der Andacht auf die verschiedenen Wege des Lebens ein und lud alle ein, für die Zeit der Andacht „ein Stück gemeinsam zu gehen“. Die drei „L“ des Lebensweges (Leben – Liebe – Leiden), beschrieb er wort- und redegewandt und nahm alle mit auf den Weg des Lebens.

Musikalisch umrahmt wurde die Andacht von Hubert Stier und seinen Musikanten.


Ursula Schuhmacher von den Radio-7-Drachenkindern nahm den Spendenscheck aus den Händen von Vorsitzendem Steffen Löffler (recht

1111 Euro für Kinder in Not

Genau 1111 Euro hat der Narrenverein Bachbahner Zwiefaltendorf nun an die Radio-7-Drachenkinder übergeben. Ursula Schuhmacher nahm im Studio des Radiosenders den Scheck aus den Händen des Vorsitzenden Steffen Löffler und des Gerätewarts Florian Traub entgegen. Gesammelt hat der Narrenverein die Spenden beim diesjährigen Flohmarkt Ende Juni in Zwiefaltendorf.

Der Flohmarkt findet seit sieben Jahren am letzten Samstag im Juni rund um den historischen Bahnhof statt.