Suchergebnis


 Das Schwimmteam des TV Mengen startet mit guten Ergebnissen in die Saison

Mengen holt vier Goldmedaillen

Die Kurzbahn-Meisterschaften der IABS in Singen und die zweite Auflage des Internationalen Bad Saulgauer Langstreckencups waren die ersten Stationen der Saison der Mengener Schwimmer.

Im Hallenbad Singen, bei den Kurzbahn-Meisterschaften der Internationalen Arbeitsgemeinschaft der Bodensee-Schwimmvereine (IABS) nahmen 14 Vereine aus den badischen, bayerischen und württembergischen Schwimmverbänden sowie auch Österreich teil. Acht Mengener Schwimmer holten vier Gold-, fünf Silber- und sieben Bronzemedaillen und erzielten viele neue ...

Das erfolgreiche Wettkampfteam des TV Mengen.

Mengener fischen 42-mal Edelmetall aus dem Wasser

17 Schwimmer des TV Mengen haben an der 21. Auflage des Welfencups in Weingarten teilgenommen. Mit über 170 Teilnehmern und etwa 800 Einzelstarts war die Veranstaltung gut besucht. Nach 90 Einzel- und zwei Staffelstarts lautete die Gesamtbilanz für den TV Mengen 13 Gold-, 16 Silber- und 13 Bronzemedaillen.

Jüngste Teilnehmerin vom TV Mengen war Emma Alexander (Jahrgang 2008), die eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen gewann.

Im starken Jahrgang 2007 gingen sieben Schwimmer aus Mengen an den Start.


Die erfolgreichen Schwimmer des TV Mengen.

Mengener Trio bleibt ungeschlagen

Acht Schwimmer des TV Mengens haben am 14. Minara-Cup in Bad Dürrheim teilgenommen. Sie absolvierten 40 Starts und sammelten 24 Gold-, neun Silber- und drei Bronzemedaillen.

Bei sommerlichen Außentemperaturen waren die Bedingungen im Schwimmbad, das sich doch stark aufheizte, vor allem am Nachmittag alles andere als optimal. Umso erfreulicher, dass die Mengener Schwimmer dennoch einige Bestzeiten erzielten. Nina Dietsche (Jg. 2003) belegte über 100 Meter Lagen, Freistil, Rücken und Schmetterling, in teilweise stark verbesserten ...


Die erfolgreichen Schwimmer des TV Mengen.

Für Mengen hagelt es Medaillen

Mit 36 Schwimmern hat die Schwimmabteilung am 42. Schwimmwettkampf des Turngau Hohenzollern im eigenen Hallenbad in Mengen teilgenommen. Mehrere Schwimmer feierten dabei Siege und das gleich mehrfach.

Die jüngsten Teilnehmer waren im Jahrgang 2009 und 2010 am Start. Nina Baumgärtner belegte an ihrem Geburtstag über 50 Meter Flossenschwimmen den vierten Platz. Über 25 Meter Rücken reichte es zu Platz fünf. Paul Horst im Jahrgang 2009 startete voll durch und belegt bei seinem ersten Wettkampf zweimal Platz drei und einmal Rang fünf.

Fleißig Medaillen gesammelt in Villingen-Schwenningen hat der Schwimmnachwuchs aus Mengen.

14 Mengener sammeln fleißig Medaillen

Mit 14 Schwimmern hat der TV Mengen an den Regionalmeisterschaften des Bezirks Südwürttemberg teilgenommen. Diese hatten die geforderten Pflichtzeiten erzielt.

Der Wettkampf wurde in den Jahrgängen 2006 und jünger unter anderem auch als Mehrkampf (100 Meter, 200 Meter und 50 Meter Beinschlag einer Schwimmlage plus 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil) gewertet.

Als jüngster Schwimmer startete Leo Selg (Jahrgang 2009) und gewann über 100 Meter Freistil die Bronzemedaille.


Lucas Wiegand und die Bad Saulgauer wollen sich beim Heimwettkampf gut präsentieren.

Sportler aus Südtirol sind dabei

Zum 15. Mal steigt an diesem Wochenende das Schwimmfest der Schwimmabteilung des TSV Bad Saulgau. Zum vierten Mal firmiert es unter dem Namen Stadtwerke-Cup. Und: Auch in diesem Jahr gibt es einige Neuerungen.

„Da wir für die langen Strecken inzwischen ein eigenes, zweites Meeting im Herbst haben, haben wir in diesem Jahr die 200-Meter-Strecken mitaufgenommen“, sagt Dieter Eisele, sportlicher Leiter der Schwimmer des TSV Bad Saulgau und stellvertretender Abteilungsleiter Schwimmen im TSV 1848 Bad Saulgau.


Lisa Köberle erzielt beim Gauschwimmfest in Riedlingen die beste Leistung der Veranstaltung.

Lisa Köberle erzielt die beste Leistung

Der Turngau Oberschwaben hat am 1. Advent nach Riedlingen zum traditionellen Schwimmfest eingeladen. Acht Vereine waren der Einladung gefolgt und starteten auf der kurzen 16 2/3-m-Bahn in der Donaustadt.

Der TSV Bad Saulgau meldete heuer nur sieben Nachwuchssportler zum Nachwuchsschwimmfest, die allesamt am Vierkampf teilnahmen. Geschwommen wurden je 50 Meter Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling. Die Zeiten wurden in Punkte umgewandelt und am Ende zu einem Endergebnis addiert.


Die erfolgreichen Schwimmer der Schwimmabteilung des TV Mengen.

Lara Teufel holt sich einen Titel

Bei den württembergischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Neckarsulm auf der Kurzbahn, hat Lara Teufel vom TV Mengen den Titel gewonnen. 45 Vereine hatten ihre besten Schwimmer geschickt. Der TV Mengen reiste mit sechs Nachwuchschwimmern in den Jahrgängen 2005, 2006 und 2007 zu den Titelkämpfen. Es war ein erlebnisreiches Wochenende mit Übernachtung im Hotel und vielen neuen Erfahrungen für die Mengener Schwimmer.

Erfolgreichste Schwimmerin des TV Mengen war Lara Teufel im Jahrgang 2006, die den ersten Platz über 100 Meter ...


Die erfolgreichen Teilnehmer des TV Mengen.

Mengen sammelt Medaillen

Im Eyachbad in Balingen sind die südwürttembergischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen ausgetragen worden. Die Schwimmabteilung des TV Mengen schickte seine Nachwuchsschwimmer an den Start. Und die holten 27 Gold-, 16 Silber- und elf Bronzemedaillen.

Die Jahrgänge 2009 absolvierten einen Vierkampf, bestehend aus 200 Meter Freistil, 50 Meter Beinschlag sowie 50 und 100 Meter Gesamtbewegung in der gewählten Schwimmlage. Der achtjährige Leo Selg vom TV Mengen startete im Freistilmehrkampf und wurde Zweiter.

Äußerst erfolgreich schnitt der Schwimmnachwuchs des TV Mengen in Weingarten ab.

38 Medaillen gehen an den TV Mengen

Der 2. Int. Nessenreben-Schwimmtag im Freibad Weingartenhat auf einer 50m Bahn mit elf gemeldeten gemeldeten Vereinen stattgefunden. Insgesamt gingen 15 Goldmedaillen, 13 Silbermedaillen und 10 Bronzemedaillen an die Schwimmer des TV Mengen.

Im Jahrgang ’07 erreichte Julia Remensperger bei allen vier Starts (50m und 100m Brust, 50m und 100m Rücken) jeweils den 5. Platz. Eine Silbermedaille über 50m Rücken (39,88 Sek.) und einen 4. Platz über 50m Freistil gingen im Jahrgang ’06 an Lara Teufel.