Suchergebnis

Michael Waizenegger (von links), Marc Brandner und Sylvia Hess freuen sich über die Eröffnung der neuen Sonderausstellung.

Für Leutkircher ist ein Besuch dieser Ausstellung beinahe Pflicht

Besucher des Museums im Bock erwartet dort seit Kurzem eine neue Sonderausstellung. Basis der Schau mit dem Titel „Leutkirch – alles auf einer Karte“ sind fast 200 Jahre alte Originalkarten. Die daran vorgenommenen Aktualisierungen bieten einen interessanten Einblick in die Entwicklung von Wohnbau, Gewerbe und Infrastruktur in Leutkirch und den Ortschaften. Unter anderem erfahren die Besucher auch, warum sich etwa Ottmannshofen im Gegensatz zu Gebrazhofen in den letzten 200 Jahren kaum verändert hat – und dass es in Leutkirch selbst 1866 noch ...

 Meinungsaustausch vor dem Weltladen mit Corona-Abstand (von links): Bundestagsabgeordneter Axel Müller, Staatssekretär Norbert

Leutkirch ist auf dem Weg zur „Fair Trade Town“

Um fairen Handel, Unterstützung von Projekten in Entwicklungsländern und um die Zertifizierung der Stadt als „Fair Trade Town“ ist es beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Axel Müller (CDU) am Markttag gegangen. Müller wurde von Staatssekretär im Entwicklungsministerium, Norbert Barthle (CDU, Schwäbisch Gmünd), begleitet.

Michaela Kalmbach, Vorsitzende des Vereins „Weltladen“, begrüßte vor dem Weltladen in der Marktstraße. Schilderte die Probleme, ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden.

Ein Wanderer genießt die frühlingshaften Temperaturen in einem Naturbad im Hintersteiner Tal. Für viele Reisefreunde könnte es d

Urlaub in der Heimat? So stehen Leutkircher dazu

Die Bundesregierung hat ihre Reisewarnung für die EU-Länder und einige weitere europäische Staaten zum 15. Juni aufgehoben. Für Länder außerhalb Europas besteht die Reisewarnung vorerst bis zum 31. August fort. Die „Schwäbische Zeitung“ hat sich nach dem Reiseverhalten der Leutkircher erkundigt.

Die Zeiten, in denen eine Reise ins Ausland oder Urlaube in ferne Ländern gebucht wurden, sind aktuell vielfach vorbei, denn die Unsicherheit reist mit.

 Blicken auf ein gelungenes Jubiläumsjahr zurück: Claudio Uptmoor (Vorsitzender des Kirchengemeinderats), Günter Stützle (Vorsit

Rückblick auf ein Kirchenjubiläum mit vielen Facetten

Mit einer Reihe an vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen hat die katholische Kirchengemeinde St. Martin in den vergangenen Monaten ihr Jubiläum „500 Jahre Martinskirche“ gefeiert. Im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ blicken Karl Erzberger (Pfarrer), Claudio Uptmoor (Vorsitzender des Kirchengemeinderats), Benjamin Sigg (Pastoralreferent) und Günter Stützle (Vorsitzender des Jubiläumsausschusses) zurück und ziehen dabei ein äußerst positives Fazit.

 Das Team der Leutkircher Volkshochschule: Matthias Hufschmid (von links), Claudia Joser-Sigg, Gertrud Mösle und Karl-Anton Mauc

Zukunftsfähigkeit der Volkshochschule ist gesichert

Nach einem zweijährigen Qualitätsentwicklungsprozess hat die Volkshochschule (VHS) Leutkirch nun das Qualitätszertifikat erhalten. Laut Pressemitteilung der VHS ist es eine wichtige Voraussetzung für die Zulassung der in der Erwachsenenbildung tätigen Einrichtung als Träger von Integrationskursen und auch für die Mitgliedschaft im baden-württembergischen VHS-Verband.

Als einziger Landesverband in Deutschland wird der baden-württembergische Volkshochschulverband der Pressemitteilung zufolge zum Jahreswechsel 2021/2022 alle Mitglieder ...

Das Schmuckstück der Austellung die Urkunde von 1635/36 zur Erweiterung des Friedhofs. Die gut erhaltenen Siegel sind ein Glücks

Museum im Bock in Leutkirch zeigt Schätze der kirchlichen Vergangenheit

Viel Zulauf von nah und fern hat die seit April laufende Ausstellung „500 Jahre St. Martin“ im Museum im Bock erfahren. Die Ausstellung behandelt die Vergangenheit des spätgotischen Gotteshauses seit seiner Weihung im Jahr 1519 und erlaubt einen einzigartigen Einblick in dessen Baugeschichte und das geistliche Leben in und um die einstige Leutekirche.

Viele Besucher sehen Ausstellung „Die Ausstellung ist wirklich sehr gut angenommen worden, wir haben ein sehr gemischtes Publikum gehabt“, sagt Michael Waizenegger, Vorsitzender der ...

 Schwungvolles Tanzen und Klatschen beim Gottesdienst im Festzelt.

30 Grad Celsius machen dem Sommerfest alle Ehre

„Du bist wertvoll“ – das Thema des diesjährigen Sommerfestes vom Haus St. Katharina wurde am Sonntag den zahlreichen Gästen, Bewohnern und Mitarbeitern im Festzelt bei einem ökumenischen Gottesdienst nähergebracht.

Um 11 Uhr starteten Pfarrerin Tanja Götz von der evangelischen und Claudio Uptmoor von der katholischen Kirchengemeinde die gemeinsame Feier. Ein laues Lüftchen durchzog das Zelt, welches bei den gestrigen Temperaturen eine Wohltat war.

 Tim Waizenegger zaubert ungewohnte Klänge ins Kirchenschiff. Sara Opic steht hinter ihrer Figur.

„Raum im Raum“ feiert Vernissage in der Martinskirche

So manchem Gottesdienstbesucher ist am Samstagabend beim Betreten der Kirche ein leises „Wow“ entfahren angesichts weißer Tücher und Leerraum. Und schon die ersten Blicke zeigten es: Neugier ist die beste Voraussetzung für das Gelingen eines Projektes.

Am Samstagabend hat die Künstlerin Sara Opic ihre „Zuhörerin“ aus Lehm und Stroh im neuen Raum im Raum in der Martinskirche bei der Vernissage der Öffentlichkeit vorgestellt. Ihr zur Seite stand der junge Jugend-musiziert-Bundespreisträger Tim Waizenegger, der mit Schlagzeug und ...

 Blick ins Innere der St. Martinskirche: Pfarrer Karl Erzberger, Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle und der frühere Leutkircher P

St. Martins-Kirche: „Ein Stück Heimat“

500 Jahre St. Martin: Nach dem 400-Jahr-Jubiläum der evangelischen Dreifaltigkeitskirche (2015) und der 1250-Jahr-Feier der Stadt (2016) kann Leutkirch erneut ein bedeutsames Ereignis feiern. Im Jahr 1519 ist das spätgotische Gotteshaus, die St.-Martinskirche geweiht worden. Sie folgte der vor 1300 Jahren errichteten „Leutekirche“ auf dem Hohen Berg.

Eine gemeinsame Ausstellung von Heimatpflege und katholischer Kirchengemeinde St. Martin dokumentiert nun Baugeschichte, Veränderungen und Kirchenleben durch die Jahrhunderte.

 Bewundernde Blicke für ein kostbares Ausstellungsstück: Pfarrarchivar Emil Hösch zeigt das sogenannte Primiziantenkrönle von Pf

500 Jahre St. Martin: Ausstellung zeigt Kostbarkeiten

Schätze aus einem halben Jahrtausend Kirchengeschichte: Die Ausstellung „500 Jahre St. Martin“ bietet zum Jubiläumsjahr Einblicke in die Vergangenheit der einstigen Leutekirche selbst. Sie hat aber auch das geistliche Leben rund um Pfarrkirche, Pfarrhaus und früheres Kloster im Blick. Am Freitag, 26. April, wird um 19 Uhr die gemeinsame Ausstellung der Heimatpflege Leutkirch und der katholischen Kirchengemeinde St. Martin im Museum im Bock eröffnet.