Suchergebnis

 Ehrung und der Verabschiedung der Unterwilflinger Ortschaftsräte (von rechts): Bürgermeister Nikolaus Ebert, Benedikt Rauwolf (

Stefan Joas bleibt Ortsvorsteher in Unterwilflingen

Der Ortschaftsrat Unterwilflingen hat im Dorfgemeinschaftshaus den Übergang von der alten zur neuen Legislaturperiode geschafft. Für die neu gewählten Mitglieder Josef Wallisch junior und Daniela Grimm gab es keine Hinderungsgründe, ihr Amt anzutreten.

Bürgermeister Nikolaus Ebert lobte die vier Ortschaftsräte, die vom Gemeindetag Baden-Württemberg für ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement gewürdigt wurden und eine Ehrenurkunde erhielten.

 So haben die Ortschaftsräte im Virngrund gewählt.

Die neuen Ortschaftsräte stehen fest

Im Zuge der Kommunalwahlen haben sich auch die Ortschaftsräte in der Gemeinde Unterschneidheim neu konstituiert. Am Dienstag wurden die Ergebnisse von der Verwaltung bekanntgegeben.

Der Ortschaftsrat Unterschneidheim umfasst zehn Sitze. Davon entfallen jeweils fünf Sitze auf die CDU und die Freie Bürgerliste (FBL). Die CDU erhielt bei der Kommunalwahl 3951 Stimmen, was einem Zuspruch von 49,6 Prozent entspricht, 0,6 Prozent weniger als 2014.

 Der Unterwilflinger Ortschaftsrat und Bürgermeister Nikolaus Ebert haben unter anderem die Baustelle in der Südbergstraße besuc

Neue Wasserleitung für Unterwilflingen

Der Ortschaftsrat Unterwilflingen hat sich am vergangenen Montag bei einem rund einstündigen Rundgang durch das Dorf einen Überblick über bereits laufende und mögliche zukünftige Baumaßnahmen gemacht. Der Weg führte die Räte unter anderem in die Südbergstraße, wo der Zweckverband Rieswasserversorgung derzeit im östlichen Teil der Straße auf einer Länge von rund 250 Metern die aus den 50er- und 60er-Jahren bestehenden alten Wasserleitungsrohre austauscht.

Die Chorkids aus Geislingen unter der Leitung von Nina Haberssat unterhielten die Gäste beim Andreasfest im Dorfgemeinschaftshau

Andreasfest ist wieder ein großer Erfolg

Das Andreasfest in Unterwilflingen ist wieder einmal zu einem großen Erfolg geworden. Gefühlt die gesamte Ortschaft hat mitgeholfen, um nach dem Festgottesdienst in der Sankt-Andreas-Kirche die vielen Gäste im Dorfgemeinschaftshaus den ganzen Tag über zu bewirten. Die gute Dorfgemeinschaft hat sich wieder von ihrer besten Seite gezeigt.

Der Festgottesdienst zum Beginn wurde von Comboni-Pater Reinhold Baumann zelebriert. Er hat vor kurzem seinen 80.

 Pater Reinhold Baumann ist 80.

Pater Reinhold Baumann feiert 80. Geburtstag

Ob als Ostermarschierer, als Mahner für Frieden, Gerechtigkeit und eine bessere Welt jeden Samstag beim Aktionsbündnis Mahnwache am Fuchseck oder als Mitorganisator der Veranstaltungen zur „Ökumenischen Friedensdekade“ in Ellwangen, Pater Reinhold Baumann steht für seine Überzeugungen und „marschiert für die Welt, die von Waffen nichts mehr hält“. Am Dienstag, 26. März, feiert der Comboni-Missionar seinen 80. Geburtstag.

„Ich möchte etwas beitragen, um die Welt zu verbessern, und auch was ändern“, sagt Pater Reinhold Baumann.

 Der CDU-Gemeindeverband Unterschneidheim hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert.

CDU Unterschneidheim nominiert ihre Kandidaten

Der CDU-Gemeindeverband Unterschneidheim hat seine Nominierungsversammlung für die Gemeinderatswahl am 26. Mai im Gasthaus „Zum Kreuz“ in Nordhausen abgehalten.

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Unterschneidheim und Ortsvorsteher von Nordhausen, Josef Uhl, konnte zu der Versammlung nicht nur 18 der 65 Verbandsmitglieder begrüßen, sondern auch einige interessierte Bürger der Gemeinde. Uhl dankte zunächst den Kandidaten und Kandidatinnen, die sich sowohl um einen Sitz im Gemeinderat als auch für den Ortschaftsrat ...

 Erstmals tagt der Walxheimer Ortschaftsrat in dem neuen Dorfhaus. Von links: die beiden Ortschaftsräte Günter Robitschko und Ka

Historische erste Sitzung im neuen Walxheimer Dorfhaus

Mit Stolz hat der Walxheimer Ortsvorsteher Wolfgang Schäfer die Sitzung des Ortschaftsrates als erste öffentliche Veranstaltung im neuen Dorfhaus eröffnet. Die offizielle Einweihung des Dorfhauses erfolgt am Freitag, 12. April, um 19 Uhr. Zwei Tage später wird die Bevölkerung zwischen 14 und 17 Uhr die Gelegenheit haben, das Dorfhaus beim Tag der offenen Tür zu besuchen.

Schäfer teilte mit, dass sowohl die Inneneinrichtung des Dorfhauses als auch die Außenanlage zum größten Teil fertig seien.

Die für höchste Herdenleistungen ausgezeichneten Betriebe bei der Hauptversammlung des Fleckviehzuchtvereins Ellwangen.

Fleckviehzüchter auf Platz 1

Der Futtermangel im vergangenen Jahr ist Thema bei der Mitgliederversammlung des Fleckviehzuchtvereins gewesen. Im Norden und Osten hätten viele Tiere geschlachtet werde müssen, was sich negativ auf den Preis ausgewirkt habe, sagte Vorsitzender , Klaus Mayer. Der Milchpreis ging um zwei bis drei Cent je Kilogramm zurück.

Geschäftsführer Werner Häberlin, der nach 17 Jahren in Ruhestand geht, ging in seinem letzten Rechenschaftsvercht auf die verschiedenen Veranstaltungen und Leistungsschauen ein.

 Der Gemeinderat Unterschneidheim hat den Haushalt für 2019 einstimmig beschlossen.

Unterschneidheim investiert und macht Schulden

In der ersten Unterschneidheimer Gemeinderatssitzung im neuen Jahr hat die Beratung und der Beschluss des Haushaltsplans 2019 breiten Raum eingenommen. Der neue Haushalt erreicht mit einem Volumen von 18,1 Millionen Euro ein neues Rekordhoch. Kämmerer Jürgen Gunst erläuterte den Räten am Montag das komplexe Zahlenwerk.

In Unterschneidheim wird weiter kräftig investiert. Schon im Jahr 2018 hatte die Gemeinde die Hände nicht in den Schoß gelegt und zahlreiche große Projekte, wie die Sanierung der Zöbinger Halle samt des ...

 Das Bild zeigt die Konzentration von Zipplinger Sportplatz, Turn- und Gemeindehalle (vorne links), vom Bildungshaus mit Kinderg

Zipplingen führt Gemeinderanking an

Zipplingens Ortsvorsteher Anton Diebold hat bei der letzten diesjährigen Ortschaftsratssitzung im Rathaus mit berechtigtem Stolz verkündet, dass seine Ortschaft im Ranking der Gesamtgemeinde Unterschneidheim derzeit „an erster Stelle“ stehe. Das Dorf verfüge über eine ausgezeichnete Infrastruktur, weshalb junge Familien am Ort bleiben würden. Besonders hervorzuheben sei außerdem, dass mittlerweile rund drei Viertel aller Zipplinger Haushalte an die von zwei Biogasanlagen erzeugte Fernwärme angeschlossen seien.