Suchergebnis

 Durch das Praxensterben droht ein Mangel in der ärztlichen Betreuung.

Krank und kein Arzt in der Nähe: Auf der Ostalb droht ein Praxensterben

In den Ostalb-Gemeinden entlang der Landesgrenze zu Bayern droht in den kommenden Jahren ein Praxensterben und damit eine Schwächung der hausärztlichen Betreuung.

Daher besteht dringender Handlungsbedarf. Konkret: Der Kreis muss einspringen und so genannte lokale Gesundheitszentren schaffen, in denen etwa zwölf bestehende Arztpraxen zusammengefasst werden könnten.

Dies geht aus einem Gutachten des Forschungs- und Beratungsbüros Quaestio hervor, das in der jüngsten öffentlichen Sitzung des Kreistags vorgestellt worden ...

 Traktor kippt um: Fahrer wird leicht verletzt.

Traktor kippt um: Fahrer wird leicht verletzt

Am Samstagvormittag ist ein Traktor mit Anhänger auf der Kreisstraße zwischen Unterschneidheim-Zipplingen und Geislingen umgekippt.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der 19-jährige Fahrer des Gespanns in einen Feldweg abbiegen, fuhr dafür jedoch zu schnell und musste vor dem Abbiegen deshalb sehr stark abbremsen. Dabei geriet das Gespann außer Kontrolle, schleuderte und kippte schließlich auf die Seite. Der 19-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

„Schließt die Augen und konzentriert Euch auf die Deutschprüfung.“ Schulleiterin Schwester Birgit Reutemann meditiert vor Prüfun

Nach wochenlangem Selbststudium: So waren die ersten Abi-Prüfungen in Ellwangen

Nach langem Warten und unter Berücksichtigung der nötigen Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht, Einhaltung des Sicherheitsabstandes sowie ausreichender Desinfektion haben die Schüler am Peutinger-Gymnasium jüngst ihr Deutschabitur geschrieben. Auf dem Programm standen unter anderem Hermann Hesses Roman „Steppenwolf“ sowie die Tragödie „Faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe. Die Vorbereitung auf die Abiturprüfungen zu Hause lief für einige Schüler aber nicht ganz problemlos.

Der Gemeinderat Unterschneidheim hat nach langer Corona-Sitzungspause abstandhaltend in der Zöbinger Gemeindehalle getagt.

Unterschneidheimer bleiben die Baumeister

Nach der coronabedingten Zwangspause hat der Unterschneidheimer Gemeinderat am Montag wieder getagt. Und das in der Zöbinger Gemeindehalle, um die nötigen Abstände zwischen den Räten einhalten zu können. Das Gremium befasste sich in der Sitzung vor allem mit Bauangelegenheiten.

„Der Bauboom in Unterschneidheim hält weiter an“, freute sich Bürgermeister Nikolaus Ebert angesichts der 20 Bauvorhaben, über die das Gremium in seiner jüngsten Sitzung zu entscheiden hatte.

 Blick ins SCU-Vereinsheim: Johannes Hald (links) weist auf den Schaden an der Decke hin. Daneben Fabian Joas (Mitte) und Daniel

Sportclub Unterschneidheim hofft auf Förderung für Dachsanierung

Wegen der starken Regenfälle vom Februar und des dabei erfolgten Wassereinbruchs kommt der Sportclub Unterschneidheim nicht um die komplette Dachsanierung seines Vereinsheims herum. Um an mögliche Fördergelder zu kommen, hat der Verein bereits Kontakte zur Gemeindeverwaltung sowie zu weiteren Institutionen aufgenommen. Die zu erwartenden hohen Kosten dürften das Vereinskonto extrem belasten.

Der Verein will noch im laufenden Monat Angebote von den Fachfirmen der Region einholen, um dann im Juni mit den Sanierungsarbeiten beginnen zu ...

 Auf dem Wertstoffhof in Aalen gibt es seit der Wiedereröffnung vergangene Woche für Hofleiterin Elke Hofmann (rechts) und GOA-M

GOA hebt Beschränkungen ab 4. Mai auf

Nach 15 Tagen Testbetrieb wird die GOA alle Wertstoffhöfe ab Montag, 4. Mai, wieder weitestgehend in den Normalbetrieb überführen. Was Besucher jetzt beachten müssen:

Es gelten die üblichen Öffnungszeiten und Annahmekriterien für alle auf den Wertstoffhöfen zugelassen Abfälle und Wertstoffe Die Ausgabe von Gelben Säcken und der Verkauf von Biobeuteln, Restmüllsäcken und Big Bags ist wieder möglich Weiterhin darf sich nur eine bestimmte Anzahl an Fahrzeugen/Personen auf den Wertstoffhof befinden Vermeiden Sie möglichst die ...

Tischtennis Landesklasse 2019-20 - TSV Erbach - Marcel Klein

Nicht alle Teams sind glücklich

Besondere Ereignisse führen zu besonderen Entscheidungen. Wie bereits berichtet, wird die Saison 2019/20 im Tischtennis-Bezirk Ulm vorzeitig abgebrochen. Dadurch ist der derzeitige Tabellenstand auch der Endstand. Diese Entscheidung ist bestimmt nicht für alle Mannschaften positiv.

Die zum Zeitpunkt der jeweiligen Aussetzung belegten Tabellenplätze gelten in den speziellen Fällen also auch für Aufstieg und Abstieg. Vier Mannschaften aus der Region belegen die ersten Plätze und sind dadurch Meister.

 Dekan Robert Kloker (links) und Dekanatsreferent Tobias Kriegisch waren für die Abwicklung der Wahl der Kirchengemeinderäte ver

Eine Wahl unter besonderen Vorzeichen

Wegen der Coronakrise steht das Ergebnis der Neuwahl der katholischen Kirchengemeinderäte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und damit auch im Dekanat Ostalb mit seinen 105 Gemeinden erst jetzt fest.

In den Gemeinden wurden die Gremien nur per Briefwahl neu bestimmt. Die Beteiligung ist gesunken gegenüber der Wahl von 2015: Von 29,2 auf 26,3 Prozent auf Dekanatsebene. In der gesamten Diözese lag sie bei 19,5 Prozent. „Es war eine Wahl unter besonderen Vorzeichen“, sagt Dekan Robert Kloker.

 Bürgermeister Armin Kiemel findet deutliche Worte

Kiemel beschimpft Zerstörer als „Arschlöcher“

Die Beschädigung von drei Bushaltestellen in Abtsgmünd hat Bürgermeister Armin Kiemel auf seinem Facebook-Account mit deutlichen Worten verurteilt. „Was geht eigentlich im Hirn von solchen Menschen vor? Arschlöcher!“ so schreibt Kiemel unter die Fotos der Bushaltestellen.

Unbekannte Vandalen hatten die Glasscheiben von drei Häuschen in Abtsgmünd eingeschlagen, die Splitter liegen am Boden. In der Nacht zum Donnerstag sind außerdem in Ellwangen an sechs Wartehäuschen die Glasscheiben zerstört worden.

 Die renaturierte Sechta bei Oberdorf.

Land stellt Zuschüsse für Wasserbauten zur Verfügung

Rund vier Millionen Euro investiert das Land in den Wasserbau in der Region. Gemeinden und Zweckverbände sollen mit den Geldern die Qualität des Wassers sichern und die Abwasserreinigung modernisieren.

Wasser ist eine wertvolle Ressource und ist deshalb auch das am besten kontrollierte Lebensmittel. Reinigungs- und Filteranlagen sorgen für die gleichbleibend hohe Wasserqualität. Gleichzeitig schützen große Rückhaltebecken und Staubecken die Menschen vor Hochwasser und Überschwemmungen.