Suchergebnis

BR ist wegen des Einheitsbreis kritisiert

Wetterkolumne: Tschüss ihr Winter-Frühlingsgefühle

Bis zu 13 Grad wurden in den letzten Tagen in Ellwangen und Aalen gemessen. Doch müssen wir nun langsam Abschied nehmen von viel zu frühen Frühlingsgefühlen. Es wird eine ganze Spur kälter - und tatsächlich ist vor allem von Samstag auf Sonntag sogar eine weiße Überraschung möglich.

Solche Schüsse von Polarluft bleiben aber weiterhin kurzzeitige Phänomene. So macht sich ab Montag auch schon wieder das nächste Hoch breit. Dabei steigen die Temperaturen dann nicht mehr ganz so weit nach oben wie in dieser Woche, allerdings wird es ...

Beim Musikverein Unterschneidheim wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Steffen Joas bleibt an der Vereinsspitze

Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Unterschneidheim beim „Platzwirt“ konnte der Vorsitzende Steffen Joas auf ein bewegtes und arbeitsreiches Jahr zurückgeblicken.

Mit Ulrich Sachs habe die Stammkapelle nach langer Dirigentensuche wieder einen neuen musikalischen Leiter gewinnen können, freute sich der Vorsitzende in seinem Jahresbericht. Das zweite große Thema im letzten Jahr sei der Neubau des Vereinsheims im Bereich der Turnhalle gewesen.

 In Unterschneidheim wurden die neuen Hästräger der Bendl Narra getauft.

Gute Laune bei der zweiten Hästaufe

Die Bendl Narra aus Unterschneidheim haben am vergangenen Samstagabend auf dem Freigelände vor der Garage des Sportclubs Unterschneidheim vor vielen Zuschauern zum zweiten Mal Maskentaufe gefeiert. 13 neue Mitglieder, darunter fünf Kinder, wurden dabei in den noch jungen, einzigen Faschingsverein im Ort aufgenommen. Damit erhöht sich die Mitgliederzahl der Bendl Narra auf 47.

Anders als bei der ersten Hästaufe vor einem Jahr, als im Innenhof beim Unterschneidheimer Schlössle die Gründungsmitglieder bei Schmuddelwetter getauft ...

Die Siegerstute Salve Spes mit ihrem stolzen Züchter Edwin Schuster und OB Michael Dambacher (links) bei der Preisverleihung am

Die Siegerstute heißt Salve Spes

Salve spes (Hoffnung, sei gegrüßt oder flapsiger Hallo Hoffnung) heißt die Warmblut-Siegerstute des Kalten Markts. Das temperamentvolle Tier aus der Zucht von Klaus und Edwin Schuster aus Rindelbach, das bei der Preisverleihung vor der Musikschule nicht stillstehen mochte, sei eine ganz herrliche Stute, lobte Landoberstallmeisterin Astrid von Velsen-Zerrweck. Sie war hochzufrieden mit den Stuten und Gespannen, die sich dem Preisgericht gestellt hatten.

Wetterkolumne: Wie ein Orkan über dem Nordmeer das Wetter auf der Ostalb beeinflusst

Über dem europäischen Nordmeer hat sich ein großer Orkan gebildet. „Bianca“ hat einen Kerndruck von etwa 940 Hektopascal, und dürfte so manche Kreuzfahrt zwischen Norwegen und Island zum gefährlichen Abenteuer machen. Die Windböen erreichen in diesem Gebiet teils 200km/h in den schottischen Highlands, die Wellen schaukeln sich vor Norwegen auf bis zu 15m Höhe auf.

Der Ostalbkreis „profitiert“ gewissermaßen vom fernen Sturmmonster, bekommt er auf dessen Südseite doch ziemlich milde Luft ab.

Zum Finale traten alle Chöre unter der Leitung von Hubert Haf an und sangen das Lied „Weihnacht, frohe Weihnacht“.

Ein Jubiläumsjahr wird gekrönt

Der Liederkranz Unterschneidheim hat sein 175. Jubiläumsjahr mit einem grandiosen Benefizkonzert in der Kirche Sankt Peter und Paul gekrönt.

Alle fünf Chöre des Vereins wirkten mit. Nach anderthalb Stunden feinster Chormusik gab es für die rund 150 Mitwirkenden stehende Ovationen in der Kirche.

Eröffnet wurde das Programm vom jungen Chor da capo al fine, der unter der Leitung von Hubert Haf und begleitet von Hannah Conrad am E-Piano gleich mit seinem ersten Stück, dem Lied „That’s Christmas to me“, zeigte, was er ...

Bon liegt auf der Unterkasse eines Kaffes

Bonpflicht ärgert viele Bäckereien

Die Bonpflicht, die seit dem 1. Januar bundesweit gilt, stößt in Ellwangen und Umgebung zum Teil auf Skepsis. Vor allem Bäckerei- und Gastronomiebetriebe sehen wenig Sinn in einer Vorschrift, die mit einem höheren Papierverbrauch und stärkerer Umweltbelastung einher geht.

Die Geschäfte in Ellwangen und Umgebung halten sich nach eigenen Angaben an die Belegpflicht. „Wir fragen unsere Kunden, ob sie einen Bon möchten“, sagt Gisela Höll vom Stadtcafé.

 Manfred Fischer und Rosalinde Kottmann überreichen einen „echten Gauermann“ und einen Blumenstrauß an das Ehepaar Schenk.

Treffen der Altbürgermeister

Zum Abschluss des Jahres haben sich die Mitglieder der Bürgermeister-Senioren-Ostalb mit ihren Partnern in Unterschneidheim getroffen.

In Unterschneidheim wurden die Altbürgermeister zunächst von Bürgermeister Nikolaus Ebert begrüßt.

Danach wurde bei einer Busrundfahrt über aktuelle Gemeindepolitik und anstehende Projekte in Unterschneidheim informiert. Diese Aufgabe übernahmen Hauptamtsleiterin Tanja Janku und Unterschneidheims Altbürgermeister Günter Schenk.

Ehrungen beim Liederkranz Unterschneidheim.

Liederkranz Unterschneidheim ehrt treue Mitglieder und Helfer

Der Liederkranz Unterschneidheim hat bei seiner Weihnachtsfeier treue Mitglieder und fleißige Helfer geehrt.

Die Weihnachtsfeier des Liederkranzes begann traditionell mit einem Gottesdienst in der neu renovierten Kirche, der vom Männer- und Frauenchor und dem jungen Chor Da Capo al fine musikalisch umrahmt wurde. Danach ging es in die weihnachtlich dekorierte Turnhalle. Hier eröffnete der Jugendchor Cantamos mit einigen weihnachtlichen Weisen das Programm.

Für die Jugendorganisation der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde in Ellwangen ist es seit vielen Jahren Tradition, am Neujahrsmorge

Silvestermüll: Muslime räumen auf

Während Ellwangen noch im Tiefschlaf verharrte, haben rund 20 pakistanischstämmige Mitglieder der Jugendorganisation der islamischen Ahmadiyya-Gemeinde „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ in Ellwangen am frühen Neujahrsmorgen in einer ehrenamtlichen Reinigungsaktion die Überreste der Silvesternacht in der Ellwanger Innenstadt beseitigt.

Sie waren mit von der Stadt gestellten Greifzangen und Müllsäcken von 6.30 Uhr bis kurz nach 8 Uhr unterwegs. Zuvor, um 5.