Suchergebnis

Optimismus trotz Corona: Der Männerchor aus Geislingen plant im Juni 2021 ein dreitägiges Fest zum 75. Vereinsjubiläum. Viele be

MGV Eintracht Geislingen will 2021 Jubiläum feiern

Das eingeschworene Team des Männergesangvereins Eintracht 1946 Geislingen ist trotz Corona-Pandemie voller Optimismus: Im kommenden Jahr will der Verein sein 75. Jubiläum feiern. Und das groß. Das Fest soll vom 25. Juni bis 27. Juni, in der großen neuen Festhalle in Geislingen in der Ellrichsbronner Straße bei Familie Miller steigen.

Beim MGV setzt man seit der Vereinsgründung im Jahr 1946 vor allem auf eines: Konstanz. In dem Zeitraum von der Gründung ein Jahr nach Kriegsende bis 2001 besaß der Chor gerade einmal fünf Dirigenten.

Labore melden 191 Neuinfektionen an Gesundheitsbehörde

Die Gesundheitsbehörde des Ostalbkreises hat seit vergangenem Donnerstag 191 Neuinfektionen registriert. Diese Daten haben die Labore am Sonntag bis 24 Uhr übermittelt. 1115 Menschen sind derzeit im Kreis mit dem neuartigen Coronavirus infiziert – 69 weniger als am Donnerstag.

Bei den Todesfällen hat es keinen erneuten Anstieg gegeben. Zuletzt registrierten die Behörden fünf weitere Fälle am Donnerstag bis 24 Uhr. Die Zahl stieg demnach auf 63.

 Schwerlastverkehr in Röhlingen

Schaffen es die Ortsumfahrungen Röhlingen und Eggenrot in den Maßnahmenplan des Landes?

Ende November soll feststehen, ob es die Ortsumfahrung Röhlingen in den Maßnahmenplan des Landes schafft. OB Michel Dambacher ist optimistisch. Die „Ipf- und Jagst-Zeitung / Aalener Nachrichten“ fassen die wichtigsten Daten und Fakten zusammen – auch für die kleinere Umgehung Eggenrot.

Die Machbarkeitsstudie Die Pläne für die Umfahrungen Röhlingen und Eggenrot sind schon zehn Jahre alt. Die Dr. Brenner Ingenieursgesellschaft aus Aalen-Unterkochen hat sie 2010 gefertigt.

 Tiefes Bankett an der Nordseite der L1076 kurz vor Bergheim. Die Straße war in den vergangenen fünf Jahren dreimal über mehrere

Bankette zwischen Tannhausen und Rühlingstetten werden saniert

Vor sechs Jahren wurde die Landesstraße 1076 zwischen Rühlingstetten und Tannhausen für rund 500 000 Euro saniert. Der Freistaat Bayern und das Land Baden-Württemberg waren sich einig, diese Straße, die damals noch als Umleitungsstrecke der A7 zwischen Ellwangen und Dinkelsbühl-Fichtenau galt, auf durchschnittlich 5,50 Meter Breite auszubauen, obwohl aufgrund des zunehmenden Schwerverkehrs eine Breite von sechs Metern gewünscht wurde.

2016 wurde die Umgehung Greiselbach gebaut und der Verkehr der B25 wurde über Rühlingstetten, ...

 Im Ostalbkreis sind fünf Menschen in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung gestorben.

Fünf weitere Todesfälle im Ostalbkreis

Die Coronazahlen im Ostalbkreis steigen weiter. Und es gibt neue Todesfälle. Wie das Landratsamt am Freitag mitteilte, sind fünf Menschen an oder in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. (Stand: Donnerstag, 24 Uhr).

161 Menschen sind neu erkrankt. Innerhalb von sieben Tagen haben sich im Kreisgebiet 255 Menschen pro 100 000 Einwohner infiziert. Die meisten Fälle – nämlich 218 – gibt es in Schwäbisch Gmünd. Aalen liegt mit 217 fast gleichauf.

Corona macht auch vor der Franz-Bühler-Grundschule in Unterschneidheim nicht Halt. Eine Lehrkraft ist jetzt positiv getestet wor

Erstklässler in Quarantäne

An der Franz-Bühler-Grundschule in Unterschneidheim ist eine Lehrkraft positiv auf Corona getestet worden. Das hat das Landratsamt Ostalbkreis am Donnerstagabend berichtet. 25 Kinder der Klassenstufe 1 seien in Quarantäne.

Uli Riegel bietet in seinem Geschäft Dr. Fashion im Rahmen eines kleinen Weihnachtsmarkts Kunsthandwerkern eine Plattform an. Vo

Ein kleiner Weihnachtsmarkt im Modeladen

Abgesagte Kunsthandwerkermärkte, Ausstellungen und Weihnachtmärkte. Unter der Corona-Pandemie leiden die Künstler immens. Um ihnen eine Plattform zu bieten und ihnen in der schwierigen Zeit unter die Arme zu greifen, hat sich Uli Riegel, Inhaber der Läden Dr. Fashion und Dr. Fair Fashion, dazu entschlossen, in seinem Geschäft Dr. Fashion einen Weihnachtsmarkt ins Leben zu rufen. Hier werden bis einschließlich Heiligabend allerlei weihnachtliche Kunsthandwerkerarbeiten angeboten, jeden Mittwoch gibt es überdies Brot aus dem Holzofen, Lebkuchen ...

An dieser Stelle könnte eine Behelfszufahrt zu dem Neubaugebiet „Unterschneidheim Ost“ entstehen.

Baugebiets-Anwohner bestehen auf dauerhafter Verkehrsanbindung

Die Anwohner des Baugebiets „Unterschneidheim Ost“ bestehen auf einer dauerhaften Anbindung des bereits bestehenden Wohngebiets und des neuen Areals an die Kreisstraße 3209. Sie weisen auf die aus ihrer Sicht bereits angespannte Verkehrssituation in dem Wohnviertel hin, die sich durch den zu erwartenden Baustellenverkehr noch verschärfen dürfte.

In dem bestehenden Wohngebiet stehen nach Angaben der Bewohner lediglich drei Zufahrten zu den Kreisstraßen zur Verfügung.

Rund 2000 Lastwagen fahren täglich durch Zöbingen, heißt es in dem Brief an Verkehrsminister Hermann und Landrat Bläse.

Zöbinger wenden sich mit offenem Brief an Verkehrsminister und Landrat

In einem offenen Brief an Landrat Joachim Bläse und Verkehrsminister Winfried Hermann hat der Zöbinger Ortsvorsteher Roland Gloning im Namen der Einwohner auf die hohe Verkehrsbelastung im Ort aufmerksam gemacht. Die Belastung entlang der Ortsdurchfahrt sei mit der in Zöbingen vergleichbar, heißt es. Dshalb wird eine Ortsumfahrung gefordert, um die Verkehrsprobleme zu lösen.

Seit 2006 sei unter anderem der Mautausweichverkehr ein Problem im Ort: Der Lastverkehr wich zunehmend auf Landstraßen aus, um die Kosten durch die Lkw-Maut auf ...

Mit Vertretern der Gemeinde und der Bürgerinitiative: Ortsvorsteher Roland Gloning, BI-Sprecherin Dagmar Erhardt, Landrat Joachi

Landrat Joachim Bläse steht hinter der Ortsumfahrung für Zöbingen

Die Chancen für eine Ortsumfahrung von Zöbingen im Zuge der L1060 stehen laut Landrat Joachim Bläse nicht schlecht. Bei einem Besuch im Ort hat der Landkreischef noch einige Argumente der Zöbinger Bürger gesammelt, die für die Umsetzung der Ortsumfahrung sprechen.

Die L1060 ist neben der B29 eine der meistbefahrenen Strecken in der Ost-West-Achse zwischen der bayerischen Landesgrenze und der Autobahn A7 . Besonders die beiden Orte Röhlingen und Zöbingen, die die L1060 durchschneidet, sind vom täglichen Pendelverkehr stark betroffen.