Suchergebnis

 Die Vorstandsmitglieder Daniel Kolb (von links), Bernd Mauß, Johannes Köhle und Frank Ackermann.

Zwei Defibrillatoren beim FV Unterkochen

Der FV 08 Unterkochen hat vor einigen Wochen insgesamt zwei Defibrillatoren für das Vereinsgelände im Häselbachstadion in Unterkochen beschafft.

Die Defibrillatoren konnten durch Spenden finanziert werden, wofür der Verein sehr dankbar ist. Eines der angeschafften Geräte ist fest im Umkleidegebäude montiert, das andere ist zur mobilen Verwendung zum Beispiel für die Radsportabteilung des Vereins vorgesehen.

Bernd Kinzl

Neuer Schulleiter: Von Unterkochen nach Essingen

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Stelle des Rektorats an der Parkschule Essingen neu besetzt. Dr. Bernd Kinzl, bisher Lehrer an der Kocherburgschule Unterkochen und Lehrbeauftragter am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Schwäbisch Gmünd, wurde mit Wirkung zum 1. August zum neuen Schulleiter der Parkschule bestellt.

Bernd Kinzl absolvierte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann und anschließend den Zivildienst, bevor er sein Studium für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der ...

 Der Mann musste zunächst versorgt werden. Die Polizei wollte ihn in Gewahrsam nehmen – doch der 34-Jährige wehrte sich.

Auf regennasser Fahrbahn gegen Betonumzäunung geprallt

Ein auf der Ulmer Straße in Richtung Unterkochen fahrender 23-Jähriger ist am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr an der Ostertag-Kreuzung beim Rechtsabbiegen in die Walkstraße wegen eines Fahrfehlers auf der regennassen Fahrbahn zunächst ins Schleudern und anschließend nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Hier prallte das Fahrzeug frontal gegen eine Grundstücksumzäunung, bei welcher zwei massive Betonwandelemente beschädigt wurden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro.

Bei der Vergabe (von): Alexander Vaas (KSK-Direktor), Matthias Manz (Trainer FC Röhlingen), Stefan Kurz (Vorstand FV Unterkochen

Röhlingen ist ein fairer Gastgeber

Es war kein normaler Sonntag in Röhlingen. Denn sonst wären nicht drei Mannschaften mit einem Gutschein über 500 Euro und einem Fußball aus der Mühlbachhalle gegangen. Und alle Vereinsvertreter der Mannschaften wären nicht mit der Gewissheit aus der Halle marschiert, wer denn nun gegen wen in der ersten Runde um den Fußball-Bezirkspokal der Saison 2020/2021 antreten darf. Nach der Vergabe des Fair-Play-Preises für den Altkreis Aalen, ein Gemeinschaftprojekt der Kreissparkasse Ostalb, Intersport Schoell und den „Aalener Nachrichten“/“Ipf- und ...

Die TSG II jubelte zuletzt in Spraitbach.

Der dritte Anlauf der TSG-Zweiten

Während die SG Bettringen auf ihren nächsten Pokalsieg nach 2016 hofft, möchte die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II ihren dritten Finaleinzug in Folge mit einem ersehnten Erfolg im Endspiel krönen. Das Duell der beiden Bezirksligisten um den Bezirkspokalsieg der Saison 2019/20 steigt am Sonntag, 15 Uhr, in Bopfingen. Zuschauer müssen sich vorab bei den beteiligten Vereinen anmelden es gibt keine Tageskasse.

Eine Halbzeit lang hat sich die SG Bettringen am Mittwoch beim A-Ligisten TV Bopfingen schwer getan, sich letztlich dann aber ...

Alexander Asbrock ist als Landtagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis Aalen bei der Landtagswahl am 14. März 20

Alexander Asbrock will für die Grünen in den Landtag

Alexander Asbrock aus Unterkochen kandidiert für Bündnis 90/Die Grünen bei der Landtagswahl am 14. März 2021 für den Wahlkreis Aalen (Wahlkreis 26). Der 48-jährige selbstständige Unternehmer wurde bei der Nominierungsversammlung des Kreisverbandes Aalen-Ellwangen am Dienstagabend in der Ellwanger Stadthalle mit 19 von 26 abgegebenen Stimmen gewählt. Auf seine Mitbewerberin, Jeanette Behringer, die aus Neresheim-Kösingen kommt und in Zürich lebt, entfielen sieben Stimmen.

 Alexander Asbrock will für die Grünen in den Landtag einziehen.

Ostalb-Grüne nominieren Unterkochener Gastronom

Alexander Asbrock aus Unterkochen kandidiert für Bündnis 90/Die Grünen bei der Landtagswahl im März 2021. Der 48-jährige selbstständige Unternehmer und Vater von vier Kindern, der für die Grünen im Gemeinderat in Aalen und im Ortschaftsrat Unterkochen sitzt, wurde bei der Nominierungsversammlung des Kreisverbandes Aalen-Ellwangen am Dienstagabend in der Ellwanger Stadthalle mit 19 von 26 abgegebenen Stimmen gewählt.

Auf seine Mitbewerberin, Jeanette Behringer, die aus Kösingen stammt und in Zürich lebt, entfielen sieben Stimmen.

Mit einem zünftigen und traditionellen Richtspruch wurde die künftige Kita bei der Schwarzfeldschule bedacht.

Neue Kita in Dewangen - Mit „Schnelle und Kelle“ zum Rohbau

Erst am 3. März war Spatenstich - jetzt konnte das Richtfest in der Kita Schwarzfeld gefeiert werden. Das Gebäude neben der Schule wird eine vorerst dreigruppige Tagesstätte für 52 U-3- und Ü-3-Kinder und setzt architektonisch wie energetisch neue Maßstäbe. Davon konnten sich die vielen Besucher nach dem Richtspruch von Matthias Haas (Holzbau Haas) überzeugen. Genauso davon, wie zügig die Handwerker bereits bis zum Rohbau gearbeitet haben.

Und in diesem Rohbau, erklärte Ortsvorsteherin Andrea Zeißler, erkenne man jetzt schon bei ...

 Drei Grabformen auf einen Blick: im Vordergrund ein Urnengemeinschaftsgrab, etwas erhöhter finden sich Sarggräber und noch eine

Sterben kostet das Leben - Aber was kostet die letzte Ruhestätte?

Es hat schon etwas Magisches, wenn man den Aalener Waldfriedhof betritt. Die Sonne spitzelt sanft zwischen unzähligen Buchen und Eichen hindurch, taucht das weitläufige, 96 000 Quadratmeter große Gelände in ein wunderschönes Licht.

Es wimmelt von Amseln, Käfern, Bienen und Schmetterlingen, die diese letzte Ruhestätte mit Leben füllen. So gleicht sie eher einem Park als einer Begräbnisstätte. Doch trotz all dieses Zaubers ist es in erster Linie der Ort, an dem Angehörige Abschied nehmen und ihren Verstorbenen nahe sein können.

Der DRK-Kreisverband Aalen startet ab Montag, 3. August, eine Initiative, um Fördermitglieder zu gewinnen.

Rotes Kreuz sucht Fördermitglieder

Der DRK-Kreisverband Aalen startet ab Montag, 3. August, eine Initiative, um Fördermitglieder zu gewinnen. Ein Team des DRK und der Firma Kober GmbH in Rotkreuz-Kleidung und mit Berechtigungsausweis sowie mit Informationsmaterialien sucht deshalb Gespräch mit den Bürgern. Es geht um die Unterstützung durch Fördermitgliedschaft oder aktive Mitgliedschaft. Bargeld- oder Sachspenden können nicht entgegengenommen werden.

In folgenden Gemeinden wird eine Fördermitgliederwerbung durchgeführt: Abtsgmünd, Neuler, Lauchheim, Hülen, ...