Suchergebnis

 Die Herren A mit Sieger Dennis Klein (3. von links).

Tischtennis Zweier-Mannschafts-Turniers: Der Bundesliga-Mann gewinnt

Mit 66 Teams aus 44 Vereinen hatte die 39. Auflage des Wasseralfinger Tischtennis Zweier-Mannschafts-Turniers in den sieben ausgespielten Wettbewerben nicht die Resonanz aufzuweisen wie in den Vorjahren.

Grund für den Rückgang war, wie in der Vorschau bereits angekündigt, die Festlegung der Sommerferien in Baden-Württemberg; der Trainingsbetrieb in den Vereinen hat nämlich noch nicht begonnen. Mit einem besonderen Höhepunkt konnte Abteilungsleiter Holger Weik aber aufwarten.

Es fehlte nicht viel: Am Ende aber war der TV Neuler (rotes Trikot) gegen Schwabsberg-Buch vor allem in den ersten 20 Minuten na

AOK-Bezirkspokal: Neuler zieht Schwabsberg den Zahn

Das Duell wurde mit Spannung erwartet. Das Derby zwischen Unterkochen und Waldhausen in der der 3. Runde des AOK-Bezirkspokal Ostwürttemberg. Letztlich entschied ein Doppelschlag die Partie zu Gunsten der Heimelf. Neuler zog dem furios gestarteten Neu-Bezirksligist aus Schwabsberg den Zahn und zog am Mittwochabend in die nächste Runde ein.

SGM Königsbronn/Oberkochen - TSG Nattheim 1:5 (0:1). Tore: 0:1 Frank (41.), 1:1 Hug (48.), 1:2 Lo Giudice (49.

 Seine Wegstrecke von Moorenweis nach Untergröningen hat Jov T. Keisar mit Bildern dokumentiert.

Wo bitte geht’s nach Untergröningen?

„Wie komme ich denn von hier nach Untergröningen?“, fragt ein Mann mit Wanderstab und Rucksack einen Passanten in der Aalener Innenstadt. „Da fahren sie erstmal Richtung Abtsgmünd“, kommt es prompt. Aber fahren hilft Jov T. Keisar, so heißt der Mann mit Stock und Rucksack, nicht weiter. Denn er ist zu Fuß unterwegs. Für ein Kunstprojekt wandert er vom oberbayerischen Moorenweis bis nach Untergröningen.

Jov T. Keisar ist einer der Künstler, der im Rahmen der Ausstellung „aufgeSCHLOSSen“ ab 27.

 Mit schweren Geräten ist die Firma Haag-Bau aus Neuler aktuell beim Entschlammen des Stahlweihers im Einsatz. Rund 20 000 Kubik

Der Stahlweiher wird entlandet

Seit kurzem wird der Stahlweiher bei Pommertsweiler entlandet. Dies ist der erste große Schritt der Gemeinde Abtsgmünd als Eigentümerin des Sees, um den Stahlweiher ökologisch aufzuwerten und wieder in seiner ursprünglichen Form und Größe herzustellen.

Geschätzte 20 000 Kubikmeter Sedimente werden bis Mitte September durch die Firma Haag-Bau aus Neuler ausgebaggert und auf über 14 Hektar landwirtschaftlicher Flächen ausgebracht. Dies entspricht einem Gewicht von über 20 000 Tonnen.

 Schloss Untergröningen ist das Ziel einer ungewöhnlichen Wanderung des Künstlers Jov T. Keisar.

Wo bitte geht’s nach Untergröningen?

Die nächste Ausstellung im Schloss in Untergröningen mit dem Namen „aufgeSCHLOSSen“ beginnt am 27. September. Für Jov T. Keisar, einer der Künstler, jedoch beginnt sie schon am 28. August. Sein Ziel ist, das Schloss Untergröningen ohne Kartenmaterial, Navigationsapps oder sonstige technische Unterstützung allein durch Erfragen des Weges zu Fuß zu erreichen.

Die Konzeptarbeit von Jov T. Keisar zur Ausstellung „aufgeSCHLOSSen“ im Kunstverein KISS im Schloss Untergröningen erfordert zuerst einmal viel Fußarbeit.

 Land unter in Schrezheim: Letztlich ging dann aber sportlich nur Ellenberg unter.

Kreisliga B: Auf Wolkenbruch folgt Torflut

In der Kreisliga B hat es wieder einige Schützenfeste gegeben. Unter anderem schenkte Jagstzell dem SSV Aalen vier Tore ein.

Kreisliga B II: Schechingen II - SGM Hohenstadt/Untergröningen 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Klotzbücher (32.), 1:1 Stegmaier (80.), 1:2, 1:3 O. Stegmaier (85., 88.).

Göggingen - Essingen II 2:2 (1:1).

Kreisliga B III: Ellwangen II - Neuler II 0:6 (0:5). Tore: 0:1 Hoppe (5.), 0:2 Schips (16.), 0:3 Badjee (26.

 Der Streukübel, der unter dem Helikopter hängt, fasst rund eine Tonne Dolomitkalk.

Der Wald bekommt eine Heilkur aus der Luft

Die Bodenkalkung soll der Übersäuerung des Bodens entgegenwirken und den Wald dadurch widerstandsfähiger machen. Dabei fliegt ein Hubschrauber mehrere Stunden am Tag über die Waldflächen. Pro Flug wird eine Tonne Dolomitkalk verteilt.

Der Arbeitstag für den Piloten Andreas Bernhard beginnt frühmorgens auf einer Waldlichtung bei Adelmannsfelden. Erster Punkt auf seiner Checkliste ist die routinemäßige Inspektion seiner weißen Aerospatiale 350 B2.

 Ein gewohntes Bild am Sonntag: Essingen II jubelt.

Kreisliga B: Essingen II ballert sich Frust von der Seele

In der Fußball-Kreisliga B sind an diesem Wochenende nur die Vereine der B II gefordert gewesen.

Kreisliga B II: Essingen II - Mögglingen II 9:0 (4:0). Tore: 1:0, 4:0 beide Rössler (3., 35.), 2:0 Keskin (21., FE), 3:0 Kaminski (24.), 5:0 Weygoldt (56.), 6:0 S. Dayan (61.), 7:0 Hoppe (68.), 8:0 Patzer (85., FE), 9:0 Novak (87.). Nicht eine Sekunde konnte man am Erfolg der Essinger zweifeln, die sich förmlich den Frust des Abstiegs aus der vergangenen Saison von der Seele schossen und fast im Minutentakt trafen.

Baustelle

So entsteht ein naturnahes Flussbett

Seit Ende Juni wird im Bereich „Täferwiesen“ in Abtsgmünd auf rund 500 Meter Flusslänge für Kocher und Lein ein naturnahes Gewässerbett geschaffen. Das Regierungspräsidium Stuttgart mit seinem Landesbetrieb Gewässer legt im Mündungsbereich sogenannte Flachwasserzonen, Inseln, Buhnen und Steilwände an.

Der in den 1930er Jahren begradigte Kocher und die in den 1960er Jahren ausgebaute Lein erhalten mit Umsetzung der Maßnahme wieder geschwungene Ufer und eine wechselvolle Gewässersohle mit tiefen und flachen Bereichen.

 Thomas Schiele (Mitte) zog mit Schrezheim gegen Unterkochen den Kürzeren.

0:2 – Schrezheim scheitert an Unterkochen

Eggenrot sorgt für die größte Überraschung in der zweiten Runde des AOK-Bezirkspokals Ostwürttemberg am vergangenen Mittwochabend. Der B-Ligist schmeißt einen Bezirksligisten aus dem Wettbewerb.

Hohenstadt/Untergröningen - Heubach 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Zimmermann (18., ET), 1:1 Feil (40.), 2:1 Antonuccci (49.), 2:2 Grau (51.), 3:2 Klotzbücher (77.). Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für die SGM (83.). Das ist doch mal eine kleinere Überraschung.