Suchergebnis

In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis Biberach 225 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Sieben-Tage-Wert überspringt 100er-Marke

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt im Landkreis Biberach weiter rasant an. Am Donnerstag meldete das Landratsamt den Wert 111,56 (Vortag: 98,66). Zudem starben zwei weitere Personen in Verbindung mit dem Coronavirus.

Allein am Donnerstag übermittelte das Kreisgesundheitsamt 39 neue Fälle (24 weibliche, 15 männliche Personen). In den vergangenen sieben Tagen haben sich 225 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Landkreis Biberach 1969 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Die Gewerbetreibenden haben die Corona-Krise zu spüren bekommen. Für die fehlenden Steuereinnahmen erhalten die Kommunen eine Ko

Einmalige Chance, das Stadtsäckel zu füllen

Neuartig und bislang einmalig ist dieser Finanzstrom, der im November in die Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg zugeflossen ist: eine Kompensation für die fehlenden Einnahmen aus der Gewerbesteuer 2020. Insgesamt hat laut Gemeindetag Baden-Württemberg das Land dafür 1,811 Milliarden Euro zusätzlich in die Hand genommen. Keine Frage, die Kämmerer in den Rathäusern zwischen Donau, Bussen und Federsee können die Finanzspritze gut gebrauchen, denn die Corona-Krise hat in zahlreichen Kommunen zu erheblichen Einnahmerückgängen geführt – ...

Die Unlinger Kirche soll 2021 saniert werden.

2021 wird für die Kirchengemeinde Unlingen ein Baujahr

Für die Kirchengemeinde Unlingen stehen im Jahr 2021 zwei große Bauprojekte an. Die Kirche „Maria Immaculata“ befindet sich teilweise in einem maroden Zustand. Eine Seite des Kirchendachs ist undicht und muss komplett erneuert werden, ebenso ist der Holzfussboden der Kirche renovierungsbedürftig.

Weiterhin fehlt der Kirchengemeinde Unlingen schon lange ein adäquates Gemeindehaus oder ein Gemeindesaal. Der bisherige „Pfarrsaal“ aus den 80er-Jahren entspricht nicht den Brandschutzvorschriften und platzt aus allen Nähten, was die ...

 Die Labore meldeten bis Mittwochmittag 61 neue Corona-Infektionen im Kreis Biberach.

Sieben-Tage-Wert kratzt an der 100er-Marke

Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich der 100er-Marke. Am Mittwochmittag meldete das Landratsamt Biberach 98,66 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Eine Woche zuvor lag dieser Wert noch bei circa 65.

In den vergangenen sieben Tagen steckten sich 199 Personen an.

Insgesamt 1930 Ansteckungen Seit Dienstag waren es 61 (29 männlich, 32 weiblich). Seit dem Beginn der Pandemie wurden 1930 Personen im Kreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet (Stand 2.

Die aktuellen Corona-Fälle im Landkreis Biberach verteilen sich auf 35 Städte und Gemeinden.

Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf Rekordwert

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach mit 91,2 auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Zu Beginn des Teil-Lockdowns Anfang November lag der Wert bei 85,8 und entwickelte sich zwischenzeitlich vielversprechend in Richtung 60er-Marke. Doch in den vergangenen Wochen stiegen die Infektionszahlen auch im Kreis Biberach wieder kontinuierlich an.

Am Dienstag meldete das Landratsamt 31 positive Tests (14 männliche, 17 weibliche Personen).

Drei weitere Todesfälle im Landkreis Biberach

Corona-Pandemie: Drei weitere Todesfälle im Landkreis Biberach

Im Landkreis Biberach sind drei weitere Personen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Seit Beginn der Pandemie hat das Kreisgesundheitsamt 49 Todesfälle verzeichnet.

Des Weiteren berichtet das Kreisgesundheitsamt von einem deutlichen Anstieg bei der Sieben-Tage-Inzidenz. Seit Freitag stieg der Wert von 79,8 auf 89,2. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 180 Personen mit dem Coronavirus infiziert, seit Freitag waren es 66 Personen (35 weiblich, 31 männlich).

Dass der Führerschein in der Wäsche gelandet sei, nahm der Richter dem Angeklagten nicht ab.

Schon wieder fehlt der Sperrvermerk

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr saß ein 47-jähriger Angeklagter wegen des gleichen Delikts im Riedlinger Amtsgericht vor Richter Wilfred Waitzinger: Erneut hatte er auf seinem polnischen Führerschein den Sperrvermerk entfernt und war ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs gewesen. Beim ersten Mal war er noch mit einer Geldstrafe davongekommen. Diesmal gab es eine siebenmonatige Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Drei Jahre lang sollte er sich aber möglichst vor keinem Richter mehr blicken lassen.

Am Freitagmittag übermittelte das Landratsamt Biberach 27 neue positive Testergebnisse (acht männliche, 19 weibliche Personen).

Weitere 27 Corona-Fälle im Kreis Biberach

Bei den Infektionszahlen deutet sich im Landkreis Biberach nach wie vor keine Entspannung an. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank gegenüber dem Vortag nur minimal von 79,82 auf 79,33. Vor einer Woche lag der Wert bei 65,45.

Am Freitagmittag übermittelte das Landratsamt 27 neue positive Testergebnisse (acht männliche, 19 weibliche Personen). In den vergangenen sieben Tagen haben sich 160 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie sind 1772 Personen im Landkreis Biberach positiv auf das Coronavirus getestet ...

Leitungen für ein Nahwärmenetz liegen bereit zum Verlegen.

Nahwärme: Wie Hausbesitzer und Umwelt profitieren können

In Unlingen war gerade Spatenstich für eine Nahwärmeversorgung, in Mittelbiberach will Sproll Energie das Nahwärmenetz erweitern. Welche Bedeutung hat diese Form der Energieversorgung inzwischen? Wie umweltfreundlich ist sie und was bietet sie dem Hausbesitzer? Birgit van Laak sprach mit Michael Maucher von der Energieagentur Ravensburg.

Herr Maucher, welche Rolle spielt Nahwärme heute bei der Energieversorgung?

In den vergangenen 15 Jahren hat sich viel getan.

Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Biberach 1745 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 26. Novembe

Sieben-Tage-Wert im Kreis Biberach bleibt auf hohem Niveau

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Landkreis Biberach nach Angaben des Landratsamts von 78,34 auf 79,82 gestiegen. Vor einer Woche lag der Wert noch bei 63,96.

Innerhalb eines Tages sind beim Kreisgesundheitsamts 31 positive PCR-Tests eingegangen. Mit diesen 18 männlichen und 13 weiblichen Personen haben sich in den vergangenen sieben Tagen 161 Personen mit dem Virus infiziert.

Seit Beginn der Pandemie sind 1745 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden (Stand 26.