Suchergebnis

Zum Balanceakt wird für manchen Ehrenamtlichen die Führung eines Vereins. Die Folge: Es findet sich niemand, der Verantwortung ü

Ehrenamt oder Egotrip – steht das Vereinsleben vor dem Aus?

Mit einer Hiobsbotschaft wartete der Sportclub Stetten bei seiner Mitgliederversammlung im Frühjahr auf: Gleich drei wichtige Ämter – das des Vorsitzenden, des Kassiers und des Abteilungsleiters Gymnastik – blieben unbesetzt. Neben hausgemachten Ursachen wurde der Verein von der wachsenden Unlust der Gesellschaft auf verantwortungsvolle Ehrenämter offensichtlich voll erwischt. Drei Mitglieder – Elmar Speidel, Angela Bachteler und Udo Werz – erhielten die Aufgabe, ein Konzept zu erarbeiten, das den fast 400 Mitglieder starken Verein ...

Fasnetsumzüge (hier die Dreiviertelsnarren Dürmentingen) sind keine Selbstverständlichkeit. Die Organisatoren müssen eine Vielza

Ehrenamt oder Egotrip – steht das Vereinsleben vor dem Aus?

Die letzte Versammlung des Musikvereins Hailtingen glich einer Trauerfeier. Die Mitglieder waren im Juni 2017 zusammengekommen, um den Verein offiziell aufzulösen. Als erste Kapelle im Blasmusikkreisverband Biberach, nach 93-jährigem Bestehen. Zuvor hatte sich die Vereinsspitze noch bemüht, das Ruder herumzureißen. Vergeblich. Es fehlte am Nachwuchs – und es fehlte an der Bereitschaft der Mitglieder, sich einzubringen, für den Verein aktiv zu sein.

 Fasnetsumzüge (hier ein Erolzheimer „Deifel Weib“) sind mit einer Vielzahl von Auflagen und Vorschriften verknüpft.

Ehrenamt oder Egotrip – steht das Vereinsleben vor dem Aus?

Im schlimmsten Fall ist es einfach vorbei. So wie beim Gartenbauverein Reinstetten. Trotz intensiver Bemühungen erklärte sich niemand bereit, die vakanten Posten des Schriftführers und des stellvertretenden Vorsitzenden zu übernehmen. Vor einem halben Jahr wurde der Verein aufgelöst, die Verantwortlichen hatten keine andere Wahl.

Eine Entwicklung, die sich unter anderem wegen der Altersstruktur zwar abgezeichnet hatte, die Entscheidung über das Aus aber nicht einfacher machte.

 Die Regionenliga-Fußballerinnen der SG Griesingen (Yvonne Huber, am Ball, hier im Spiel gegen Derendingen II) sind am Sonntag b

Munderkingen hofft auf ersten Sieg – Griesingen zu Gast in Blönried

In der Fußball-Landesliga der Frauen bestreiten die SG Altheim und der VfL Munderkingen bereits am Samstag, 17. November, ihre Duelle gegen den FV Rottweil und den TSV Sondelfingen. Der SV Granheim ist in der Landesliga am Sonntag, 18. November, zu Gast beim Nachbarn SV Uttenweiler. Regionenligist SG Griesingen hofft auf einen kompletten Kader, um gegen Blönried zu punkten. In der Bezirksliga will die SG Dettingen die Tabellenführung verteidigen.

Landesliga: FV 08 Rottweil – SG Altheim (Samstag, 14,30 Uhr).

 Mit reicher Ausbeute kehrten die Unlinger vom Koshua-Cup in Neu-Ulm zurück.

Kung-Fu-Kämpfer sammeln Pokale und Medaillen

Einige Pokale und Medaillen haben die Starter des SV Unlingen von der Kung-Fu-Meisterschaft (Kuoshu Cup) in Neu-Ulm mitgebracht, an der rund 100 Starter teilnahmen. Diese kamen aus der Schweiz und Deutschland. Zuerst begannen die Formen und anschließend folgten die Kämpfe.

Rea Sierra Gómez erreichte den zweiten Platz in der Kategorie Leichtkontakt, sowie einen dritten Platz in Waffenformen. Bei Partnerformen holte sie sich zusammen mit Janik Appel ebenfalls den dritten Platz.

 Granheims (Tatjana Kopp) gute Leistung reichte nicht für einen Punkt im Derby gegen Granheim.

Granheim verliert Derby gegen Altheim

In der Fußball-Landesliga der Frauen stehen die Derbysieger fest: Der SV Sulmetingen hat die Oberhand gegen den VfL Munderkingen behalten, während der SV Granheim mit 0:1 (0:0) gegen die SG Altheim unterlag. In der Regionenliga ging die SG Griesingen gegen den favorisierten SV Oberndorf leer aus. In der Bezirksliga übernahm die SG Dettingen die Tabellenführung.

Landesliga: SV Granheim – SG Altheim 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 Tülay Tarakcilar (15.

Kreisliga B: Spitzenteams erneut ungefährdet

Die Spitzengruppe in der Fußball-Kreisliga B1 bleibt unverändert. In der Kreisliga B2 untermauerten die SF Bussen ihren ersten Tabellenplatz.

SV Niederhofen – TSG Ehingen II 4:0 (1:0). - Tore: 1:0 Lukas Auberer (30.), 2:0 Eigentor (55.), 3:0 Markus Hess (65.),4:0 Lukas Auberer (80.). - Beim SV Niederhofen ist nach dem Erfolg in Schmiechen offensichtlich der Knoten geplatzt. Die Gäste spielten zunächst jedoch auf Augenhöhe.

SV Granheim – SG Ersingen 0:3 (0:2).

Emerkingen will Anschluss halten

Der SSV Emerkingen liegt in der Fußball-Kreisliga B2 nach wie vor gut im Rennen und gilt in Neufra als Favorit. Der FC Marchtal könnte für Unlingen zum Stolperstein werden.

FV Neufra II – SSV Emerkingen (Sonntag, 12.45 Uhr, Vorrunde: 2:3). - Trotz des knappen Sieges in der Vorrunde sollte der SSV Emerkingen in Neufra kein Risiko eingehen.

SGM Altheim/Andelfingen – SV Unterstadion (Sonntag, 12.45 Uhr, Vorrunde: 2:2). - In diesem Spiel ist der SV Unterstadion nicht unbedingt Favorit.

Die Unlingerinnen hatten Hauerz und Kressbronn zu Gast.

Umkämpfte Spiele, aber zwei Niederlagen

Umkämpfte Spiele, aber zwei Niederlagen: Dies ist die Bilanz der Unlinger Volleyballerinnen, die am dritten Rundenspieltag Zuhause gegen den TV Kressbronn und den SV Hauerz antraten.

Zunächst galt es gegen den TV Kressbronn zu bestehen. Zu Beginn des ersten Satzes war ein ausgeglichenes Spiel zu beobachten. Beide Mannschaften versuchen die Stärken und Schwächen des Gegners auszuloten und sich einen Vorsprung zu erarbeiten. Mehrfache starke Aufschläge der Unlinger brachten einen Punktevorsprung, den die Unlinger bis zum Satzende ...

Keine Punkte für den SVU in Bad Waldsee

Mit leeren Händen sind die Unlinger Volleyballer von ihrem Spieltag in Bad Waldsee heimgekehrt. Gegen den neuen Tabellenführer der Bezirksliga setzte es eine 0:3-Niederlage, wobei der 1. Satz noch hart umkämpft war.

Die Jungs vom TG Bad Waldsee sind nie zu unterschätzen. Die Spieler des SV Unlingen haben auch versucht, sich im Vorfeld darauf einzustellen. Der SVU sowie die TG Bad Waldsee lieferten sich dann im ersten Satz auch einen guten Schlagabtausch und die Punkteführung wechselte immer wieder.