Suchergebnis

Koalitionsvertrag der neuen grün-schwarzen Landesregierung

Grüner Ulm-Abgeordneter lobt Koalitionsvertrag, CDU-Wahlgegner greift Minister an

Vor allem dem Klimaschutz haben sich Grüne und CDU in ihrem neuen Koalitionsvertrag verschrieben. Am Wochenende soll das Werk von den Parteien abgesegnet werden. Die Kritik an einem neuen Ministerium, das geschaffen werden soll, weist der grüne Ulmer Abgeordnete Michael Joukov-Schwelling zurück. Thomas Kienle, der ihm bei der Wahl im März in Ulm unterlag, nimmt sich derweil Gesundheitsminister Manne Lucha vor.

Bürger würden „grundlos verunsichert“ Wollten die alten und neuen Koalitionäre den Zank nicht hinter sich lassen?

 Sophie Scholl

Sophie Scholl vor 100 Jahren geboren

Der Widerstand gegen den Nationalsozialismus ist gut erforscht und das Gedenken an die Mutigen, die aufbegehrten, fest verankert im gesellschaftlichen Kontext. Aber nach wie vor gibt es eine Hierarchie im kollektiven Gedächtnis, die – neben dem militärischen Widerstand des 20. Juli – die Studenten der Weißen Rose anführen. Aus jenem Kreis mit Alexander Schmorell, Willi Graf, Christoph Probst und Kurt Huber wiederum wurden vor allem die Geschwister Scholl bekannt.

Hier feierten die Ulmer Spatzen den Durchmarsch in die Bundesliga und betrauerten den Rückweg. Für höhere Ligen gibt es keine Li

Ulm soll ein 50-Millionen-Euro-Fußballstadion bekommen

Bereits 1999, als die Ulmer in der Bundesliga kickten, gab es eine „Arbeitsgruppe Stadion“. Was passierte, ist bekannt. Doch jetzt, nachdem der SSV Ulm Fußball wieder für positive Schlagzeilen sorgt, wird das Thema wieder ausgegraben. In einer nicht öffentlichen Sitzung hat die Stadtverwaltung, vom Hauptausschuss beauftragt, nun fünf Standorte auserkoren, die grundsätzlich infrage kommen.

Diese Standorte werden untersucht Offiziell ist seitens der Stadtverwaltung nichts zu erfahren.

@ichbinsophiescholl

Instagram-Serie: Was würde Sophie Scholl posten?

Sophie Scholl ist jetzt bei Instagram - sie filmt ihr Leben, teilt Fotos, Zeichnungen, Dokumente und schreibt über das, was sie denkt und fühlt.

Der Kanal «@ichbinsophiescholl» begleitet in Echtzeit die letzten zehn Monate im Leben der Münchner Studentin, die wegen ihres Widerstands gegen die Nationalsozialisten am 22. Februar 1943 hingerichtet wurde.

Luna Wedler («Biohackers») spielt Sophie, Max Hubacher ist als ihr Bruder Hans zu sehen.

Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister

Instagram-Serie „@ichbinsophiescholl“

Sophie Scholl ist jetzt bei Instagram - sie filmt ihr Leben, teilt Fotos, Zeichnungen, Dokumente und schreibt über das, was sie denkt und fühlt. Der Kanal «@ichbinsophiescholl» begleitet in Echtzeit die letzten zehn Monate im Leben der Münchner Studentin, die wegen ihres Widerstands gegen die Nationalsozialisten am 22. Februar 1943 hingerichtet wurde. Luna Wedler («Biohackers») spielt Sophie, Max Hubacher ist als ihr Bruder Hans zu sehen. Vor allem junge Leuten sollen so mehr über die mutige junge Frau erfahren, deren 100.

 1991 brachte die Bundespost in der Reihe „Frauen der deutschen Geschichte“ eine 150 Pfennig teure Marke mit einem Einzelporträt

Sophie war eine Widerständige, aber keine Ikone

Sophie Scholl war ein ambivalenter Mensch mit positiven und mit negativen Seiten, sie war verletzbar und manchmal auch verletzend, sie war spirituell und zugleich unausstehlich, sie schwankte zwischen hoher Begeisterung und schwermütiger Todessehnsucht.“ Wenn der evangelische Pastor, Theologe und Historiker Robert Zoske über Sophie Scholl spricht, schwingt Empathie für eine Frau mit, über die in diesen Tagen viel geschrieben, gesendet und diskutiert wird.

So sieht Forschung in Laboren von Boehringer Ingelheim aus.

Grundlagenforschung trifft Pharmaindustrie

Bereits seit 2011 verbindet das BIU Bio-Center universitäre Grundlagenforschung mit der Entwicklungskompetenz eines führenden Pharmaunternehmens. Jetzt haben die starken regionalen Partner, die Universität Ulm und das Biberacher Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim, die nächste Förderphase mit jährlich 800 000 Euro vertraglich abgesichert: BIU 2.0. Auch in den kommenden Jahren wird im Forschungsverbund insbesondere zu molekularbiologischen Grundlagen häufiger Krankheitsbilder geforscht.

 Vor mehr als sechs Monaten wurde Ardian Morina mit einem Kreuzbandriss vom Platz geleitet. Jetzt ist er wieder im Training.

Leidenszeit von Ardian Morina geht zu Ende

Das Spiel zwischen dem SSV Ulm 1846 Fußball und dem Tabellenvorletzten und so gut wie sicheren Absteiger Bayern Alzenau am Samstag, 1. Mai, 14 Uhr, im Donaustadion wäre normalerweise eine höchst unspektakuläre Angelegenheit. Man würde von einer Pflichtübung sprechen für die Spatzen und von einem Pflichtsieg. Aber es ist eben nichts normal in der Corona-Pandemie, auch nicht in der Regionalliga Südwest und schon gar nicht für die Ulmer, die aus der Quarantäne kommen und zuletzt vor knapp drei Wochen gespielt haben.

Detailansicht des Judenziegels aus der Grünen-Turm-Straße in Ravensburg.

Essay zu Juden in Oberschwaben

Wieder einmal sollten es die Juden richten. Im Jahr 1385 blickten die Bürger der Freien Reichsstadt Buchau in eine wenig erfreuliche wirtschaftliche Zukunft. Aber es gab einen Ausweg, den auch andere Städte in Deutschland nutzten. Die Buchauer baten König Wenzel I. um das Privileg, Juden anzusiedeln. Der König gewährte dieses Vorrecht, die Stadt durfte sogenannte Schutzjuden aufnehmen. Buchau hatte davon gleich zwei Vorteile. Die Juden belebten das Wirtschaftsleben der Stadt und diese konnte ihre neuen Bewohner mit immer neuen Steuern und ...

Nicolas Tritschler steht hinter dem Tresen seines Unverpackt-Standes am Ulmer Wochenmarkt.

Erster mobiler Unverpackt-Laden in Ulm unterwegs

Die Nudeln kommen aus dem Allgäu, die Getreide-Produkte von der Schwäbischen Alb und natürlich gibt es auch die klassischen Alb-Linsen: In seinem Unverpackt-Stand auf dem Ulmer Wochenmarkt setzt Niclas Tritschler vor allem auf regionale Produkte. Unverpackt-Vollgepackt heißt der mobile Laden, den man seit Anfang März jeden Mittwoch und Samstag direkt am Münster findet. Wegen Corona hatte der Ulmer Student die Möglichkeit, sich seinem kleinen Unternehmen zu widmen.