Suchergebnis

 Reiner Blumentritt aus Schelklingen und Georg Hiller aus Blaubeuren erhielten den Archäologie-Preis von Katrin Schütz verliehen

Archäologie-Preis für gleich zwei Macher des Weltkulturerbes

Die Städte Blaubeuren und Schelklingen haben zwei Würdenträger in ihren Reihen mehr. Reiner Blumentritt aus Schelklingen und Georg Hiller aus Blaubeuren erhielten Montagabend den Archäologie-Preis Baden-Württembergs in Stuttgart verliehen. Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, überreichte den Beiden diese Anerkennung.

„Im Namen der Landesregierung danke ich den Preisträgern herzlich für ihr enormes, breit aufgestelltes Engagement, das seit vielen Jahrzehnten andauert.

Theater und Philosophie

In Kooperation mit der Volkshochschule Aalen und dem Büro für Chancengleichheit überlässt das Theater der Stadt Aalen zweimal im Jahr die Bühne im Alten Rathaus der Philosophie: Am Donnerstag, 15. November, um 19 Uhr haben Uta Steybe (Büro für Chancengleichheit), Claudia Hinsen (VHS) und Tina Brüggemann (Theater) die Philosophin Elisabeth Conradi (DHBW Stuttgart/Universität Tübingen) im Alten Rathaus zu Gast. Conradi wird sich passend zum Spielzeitmotto „Welche Sprache passt zu mir?

Freude im Museumsverein über den neuen Vorsitzenden (von links): Bürgermeister Achim Krafft, Vorsitzender Ralf Michael Fischer u

Langenargener Museumsverein fischt sich neuen Vorsitzenden

So viele Mitglieder wie seit Jahren nicht mehr sind am Mittwochabend ins katholische Gemeindehaus zur Versammlung des Museumsvereins Langenargen gekommen. Grund war die Neuwahl eines neuen Vorsitzenden, nachdem Angela Heilmann im vergangenen Jahr gestorben war.

Nach langem Suchen hat sich ein außergewöhnlicher Glücksfall ergeben. Ralf Michael Fischer, der in diesem Jahr habilitiert hat und dem Lehrkörper des kunsthistorischen Instituts der Universität Tübingen angehört, stellte sich zur Verfügung und wurde einstimmig mit großem ...

Munderkinger Schulverbund nimmt an Modellprojekt teil

Schulverbund nimmt an Modellprojekt teil

Die Fünftklässler des Munderkinger Schulverbundes haben am Donnerstagmorgen ihre sogenannten Lesemappen überreicht bekommen. Die Übergabe war der Auftakt für das Modellprojekt „Lesen macht stark“ des Kultusministerium, an dem die Schule teilnimmt.

„Wir sind froh, dass unsere Bewerbung angenommen wurde und wir dabei sind“, sagte Schulleiterin Jutta Braisch bei der Übergabe der Lesemappen. Das Kultusministerium habe das Förderprogramm „Lesen macht stark“ aufgelegt, um diese Kernkompetenz wieder zu stärken.

 Das Kreuz - Zumutung oder Ärgernis? Prof. Wilfried Eisele (links) im Gespräch mit Pfarrer Rudolf Hagmann.

Das Kreuz – ein Zeichen für die Liebe Gottes

Provokative Themen hat sich dieses Jahr die Ökumenische Erwachsenenbildung vorgenommen, denn auf Prof. Dr. Ralf Frisch und seine Frage „Kann man als gebildeter moderner Mensch heute noch glauben?“ folgte nun Prof. Dr. Wilfried Eisele mit: „Das Kreuz stört – Zumutung oder Ärgernis?“

Gut gefüllt war der Vortragsaal in St. Gallus zum Vortrag des Professors für Neues Testament an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

Baden-Württemberg will Künstliche Intelligenz vorantreiben

Die grün-schwarze Landesregierung steckt mehr Geld in die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz und will damit im weltweiten Wettbewerb bei dem Thema bestehen. Im geplanten Nachtragsetat zum laufenden Landeshaushalt 2018/2019 sind dazu Mittel in Höhe von rund 20 Millionen Euro geplant, die unter anderem in wirtschaftsnahe Forschungsprogramme fließen sollen. Das teilte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart mit. Weitere 100 Millionen Euro stellt die Landesregierung als Kofinanzierung von Projekten im Rahmen ...

 Mahmoud Abdallah vom Zentrum für Islamische Theologie an der Uni Tübingen spricht am 7. November in Rottweil über religiöse Sym

Religiöse Symbole im Islam

Am Mittwoch, 7. November, 19.30 Uhr wird Mahmoud Abdallah vom Zentrum für Islamische Theologie der Universität Tübingen in einem interaktiven Vortrag unter der Überschrift: „Was meinen sie? – Symbole im Islam“ Grundbegriffe wie auch vor allem die wichtigsten Symbole im Islam erläutern. Die Veranstaltung findet im Evangelischen Gemeindehaus, Johanniterstraße 30 in Rottweil statt.

Die diesjährige Rottweiler Reihe Religionen wird von den drei abrahamitischen Religionen veranstaltet: Judentum, Christentum und Islam.

Halloween-Kürbisse

Süßes oder Saures? Wie die Halloween-Welle nach Europa zurückschwappte

Bald wühlen sich die einen wieder euphorisch durch Kostümläden, während die anderen zuhause Tür und Tor vernageln - Halloween steht bevor.

Von vielen wird der Brauch als amerikanische Spinnerei abgetan, so mancher Gläubige zittert um den Reformationstag, doch wieder andere können nicht genug kriegen vom Kürbisschnitzen. Wie ist der Brauch überhaupt entstanden? Viele glauben, dass Halloween aus den USA kommt - doch das stimmt nicht.

Michelle Dunne ist Historikerin an der Dublin City University in Irland, sie forscht ...

 Peter Häring

Peter Häring wird Pfarrer in Mochenwangen

Peter Häring (53), bisher Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ertingen im Dekanat Biberach, wird im Sommer 2019 Pfarrer der Seelsorgeeinheit Westliches Schussental im Dekanat Allgäu-Oberschwaben. Das gibt die Diözese Rottenburg-Stuttgart in einer Pressemitteilung bekannt. Häring, geboren und aufgewachsen in Ravensburg, ist seit 2007 Pfarrer in Ertingen und seit Frühjahr 2010 leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit.

Nach dem Studium des Fachs Maschinenwesen mit anschließender Promotion an der Universität Stuttgart absolvierte er in Tübingen ...

 Dr. Peter Häring

Dr. Peter Häring verlässt Seelsorgeeinheit Ertingen

Dr. Peter Häring (53), bisher Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ertingen im Dekanat Biberach, wird im Sommer 2019 Pfarrer der Seelsorgeeinheit Westliches Schussental im Dekanat Allgäu-Oberschwaben. Häring, geboren und aufgewachsen in Ravensburg, ist seit 2007 Pfarrer in Ertingen und seit Frühjahr 2010 leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit.

Nach dem Studium des Fachs Maschinenwesen mit anschließender Promotion an der Universität Stuttgart absolvierte er in Tübingen und Innsbruck sein Theologiestudium.