Suchergebnis

Bei Nuss-Mischungen ist für jeden etwas dabei: Walnüsse, Cashews, Mandeln und Haselnüsse. Die Kernfrüchte haben gesundheitlichen

Nüsse: Kalorienbomben mit Schlankmacher-Effekt

Sie liefern Fette und enthalten viele Kalorien – Nüsse sind nicht unbedingt das, was man sich unter einem Schlankmacher vorstellt. Schon der Blick auf die reinen Zahlen zeigt: Die Walnuss bringt es auf stolze 650 Kilokalorien pro 100 Gramm. Bei Macadamia sind es fast 700, und die Pekannuss geht sogar noch darüber hinaus. Eine Handvoll Nüsse liefern bereits so viele Kalorien wie ein ganzes Mittagessen. Sind sie also – selbst ohne Vollmilchschokolade drumherum – schon hochpotente Dickmacher?

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Kretschmann über Zeit als Maoist: „Entwickelten Tunnelblick“

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich in seiner linksradikalen Zeit in den 70er Jahren nach eigenen Worten in einer Art Sekte aufgehalten. «Heute würde man das als Blase bezeichnen», sagte der Grünen-Politiker in einem Interview mit der ARD. «Wir bewegten uns immer unter denselben Leuten, entwickelten mit der Zeit einen Tunnelblick und führten hoch ideologisierte Debatten. Man kann froh sein, wenn man da rausgefunden hat.

Universität

Teure Kontrolle: Unis prüfen Impfstatus streng vor Hörsälen

Der junge Mann wirft einen kurzen Blick nach rechts auf den hüfthohen Impfscanner, der vor dem Eingang zum Hörsaal steht. Dann widmet er sich wieder seinem Handy, bis sich der nächste Student mit Uni-Ausweis und integriertem Impfnachweis für die Vorlesung eincheckt. «Das läuft bei uns, das ist kein Thema mehr», sagt er zwischen dem einen und dem nächsten Studenten. «Es kommt auch niemand, der nicht geimpft ist».

Nicht nur an der Uni Karlsruhe hat sich das von der Corona-Verordnung vorgeschriebene System der Vollkontrollen etabliert.

Die Solaranlage im Flüchtlingslager Mam Rashan: ein Projekt der baden-württembergischen Landesregierung.

„Helfen bringt Freude“ - Partner bilden starkes Netzwerk für Hilfe im Nordirak

Die grün-schwarze Landesregierung will sich weiterhin für die Flüchtlinge im Nordirak einsetzen. Die seit 2015 bestehende Partnerschaft zwischen dem Land Baden-Württemberg und der Provinz Dohuk werde fortgeführt und ausgebaut: „Mit unserer humanitären Hilfe wollen wir Fluchtursachen bekämpfen“, betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Freitag.

Damit stärkt die Landesregierung ein im Nordirak tätiges Netzwerk, in dem auch die Spendenaktion „Helfen bringt Freude“ der „Schwäbischen Zeitung“ eine wichtige Rolle ...

 Melina Reckermann und Isabell Seibel.

SFZ Forscherinnen bei „Future made by you!“ auf Platz 1

Nach ihren bundesweiten Erfolgen bei Jugend forscht und dem Bundesumweltwettbewerb konnten Isabell Seibel und Melina Reckermann nun auch im Bundesfinale des Wettbewerbs „Future made by you!“ der Universität Hohenheim überzeugen, das am 2. Dezember 2021 stattfand. Die beiden gewannen dort den ersten Preis sowie einen Sonderpreis für ihr Projekt „Landwirtschaft auf Kosten der Umwelt?!“.

Isabell und Melina hatten in ihrem Projekt die enorme, aber oft unterschätzte Bedeutung der Böden für die Umwelt und uns Menschen beleuchtet, indem ...

 Die Häflerin Julia Veser - hier an einem Arbeitsplatz in der Universität Wageningen - wird für die beste Masterarbeit des Jahre

Renommierter europäischer Preis für Julia Veser

Große Anerkennung für die wissenschaftliche Arbeit von Julia Veser: Die 25-jährige Häflerin wird in diesen Tagen zusammen mit drei anderen Studierenden aus Europa mit dem renommierten Preis der „Euroleague for Life Sciences“ (ELLS) für die beste Masterarbeit des Jahres im Bereich Biowissenschaften ausgezeichnet. Die ELLS ist ein Zusammenschluss europäischer Universitäten mit dem Ziel einer verstärkten Zusammenarbeit auf den Fachgebieten Agrar-, Ernährungs-, Forst-, Veterinär- und Umweltwissenschaften sowohl in Forschung als auch Lehre.

 Das alljährlich Mitgliedertreffen und Sommerfest fand auf dem Gelände bzw. den Räumlichkeiten des Standortes für obstbauliche F

Sommerfest auf dem Schuhmacherhof bei Bavendorf

Gegenseitige Hilfe und Unterstützung im Alltag, so die Intention der Genossenschaft, setzt auch gegenseitiges Kennen und Kennenlernen voraus. Um dies zu gewährleisten, fand am Samstag, 28. August das alljährlich Mitgliedertreffen und Sommerfest auf dem Gelände bzw. den Räumlichkeiten des Standortes für obstbauliche Forschung statt. Durch die Corona-Sicherheitsauflagen war die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt. Das Kompetenzzentrum für Obstbau-Bodensee (KOB) ist eine Außenstelle der Universität Hohenheim.

Verdi: 400 Beschäftigte beteiligen sich an Warnstreiks

Etwa 400 Beschäftigte von zwei Psychiatrie-Einrichtungen sowie der Universitäten Stuttgart-Hohenheim und Freiburg haben sich der Gewerkschaft Verdi zufolge an Warnstreiks beteiligt. Die für Gesundheit und Soziales zuständige Verdi-Funktionärin Irene Gölz sagte am Mittwoch: «Die Beschäftigten an den Zentren für Psychiatrie sind über den Kurs der Arbeitgeber empört.» Für den kommenden Dienstag kündigte sie einen landesweiten und ganztägigen Warnstreik an den meisten Zentren an.

Sie werben gemeinsam für Baden-Württemberg (von links): Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), Ministerpräsident

Willkommen in the Länd: Baden-Württemberg verpasst sich ein neues Image

Seit einer Woche sind zwei Worte in schwarzer Schrift auf gelben Grund in Baden-Württemberg allgegenwärtig: The Länd. Klar war bisher nur, dass es sich um die neue Marketing-Kampagne des Landes handelt.

Vor allem ausländische Fachkräfte sollen mit dem einfachen Spruch angelockt werden, erklärt Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) beim Start der Kampagne am Freitag am Stuttgarter Hafen. Nicht jeder Marketing-Experte ist derweil davon überzeugt, dass das Konzept aufgehen wird.

 Koch Tom Kagerer teilt Fleischproben an Mitarbeitende der Uni Hohenheim aus, die sie dann den Teilnehmern der Blindverkostung s

Weidetiere gegen Stallmast: Blindverkostung soll Geschmackssieger küren

Zu einer Blindverkostung hat die „Bio-Musterregion Bodensee“ ins Fränkel Kochstudio eingeladen. Ein vermeintlich spannender Termin – schließlich sollte Fleisch von Weidetieren, die ein Großteil des Jahres auf der grünen Wiese stehen, mit Fleisch von Tieren aus der Bio-Stallmast verglichen werden.

Wer allerdings glaubte, dass nach der gut vierstündigen Veranstaltung ein Geschmackssieger feststehen würde, der sah sich am Schluss enttäuscht.