Suchergebnis

Negativbeispiel für Kostenexplosion: die Baustelle des milliardenschweren Bahnhofprojekts Stuttgart 21.

So will Baden-Württemberg künftig Baudesaster wie Stuttgart 21 verhindern

Der Bahnhof Stuttgart 21 oder der Berliner Flughafen: große Bauprojekte, die immer teurer wurden und viel später fertig als geplant. „So etwas erschüttert das Vertrauen der Bürger“, konstatiert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne).

Deshalb hat die Landesregierung am Dienstag neue Regeln für ihre Bauten beschlossen.

Wer ist überhaupt zuständig? Zunächst geht es bei den Regeln um Bauten, die das Land allein verantwortet.

Vor allem die Kinder leiden.

Mehr als 70 Millionen Menschen auf der Flucht - Was können Deutschland und Europa tun?

Die Zahl der von Flucht und Vertreibung betroffenen Menschen hat sich weltweit in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt – Ende 2017 waren es 71 Millionen Menschen. Die meisten von ihnen sind laut des Hilfswerks Misereor Binnenvertriebene. Seit 2001 findet jedes Jahr am 20. Juni der Weltflüchtlingstag statt. Stefan Rother ist Politikwissenschaftler und Mitarbeiter am Arnold-Bergstraesser-Institut der Universität Freiburg und forscht zu Migration, Global Governance und internationaler Politik.

Uni Freiburg erhält große Fansammlung zu Pink Floyd

Die Universität Freiburg hat eine einzigartige Fansammlung zur legendären Band Pink Floyd erhalten. Es handele sich hauptsächlich um akribisch zusammengetragene Schrift- und Bildquellen eines leidenschaftlichen Fans der britischen Rock-Gruppe, sagte Christofer Jost vom Zentrum für Populäre Kultur und Musik (ZPKM) am Dienstag.

Darunter seien in 27 Ordnern abgeheftete Berichte aus Zeitschriften, Magazinen und Zeitungen; außerdem Plakate und Originaltickets sowie rund 500 Videokassetten von Konzertmitschnitten oder ...

 Andreas Huber ist Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

Klimawandel: Vortrag über die Fehler, die gemacht wurden

Eine schonungslose Analyse des Fehlverhaltens, das uns letztlich die Problematik der Klimaveränderung eingebracht hat, hat auf Einladung der N!-Region 5G Andreas Huber, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome, geliefert. Er sprach vor einer allerdings nur halb voll besetzten Wellendinger Festhalle zum Thema Nachhaltigkeit.

Hubers Botschaft an diesem Abend: „Wir brauchen einen Systemwandel. Der Wandel muss in den Köpfen stattfinden und wir müssen unser Profitdenken radikal auf den Kopf stellen.

Vortrag: Historische Verbindungen

Der Zwiefalter Geschichtsverein lädt am Freitag, 21. Juni, ab 19.30 Uhr, in den Konventbau des ZfP ein.Rainer Christoph aus Weiden in der Oberpfalz hält einen Vortrag zu den historische Beziehungen von Personen, Klöstern und Adelsgeschlechtern zwischen Baden-Württemberg, Böhmen und der Oberpfalz.

Anlass ist die Ausstellung des Geschichtsvereins Zwiefalten zu „900 Jahre Klöster Kladrau/Böhmen und Zwiefalten“, die im April und Mai in Pilsen war und in Eger (Cheb) im kommenden Jahr gezeigt wird.

Ein Ergebnis aus Kernig: Die Gebühren für die Bauernmarkt-Beschicker wurden abgeschafft.

Was das Ernährungsprojekt Kernig bewirkt hat

Das städtische Ernährungsprojekt Kernig neigt sich dem Ende entgegen. Ende September ist die dreijährige Laufzeit vorüber. Im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“ erklärt Projektleiterin Carola Schraff, was die vergangenen Monate in puncto Ernährung bewirkt haben. „Wir haben sehr viele Dinge angestoßen“, ist sie sich sicher.

Nach mehreren Bürgerdialogen und Expertenrunden hatte der Leutkircher Gemeinderat im Oktober 2017 Ziele und Maßnahmen beschlossen, die zu einer bewussten, gesunden und klimaschonenden Ernährung führen sollen.

 Einer der Karrierehöhepunkte: Oliver Kahn 2001 mit der Champions-League-Trophäe

Oliver Kahn wird 50 – der Besessene ist nun erleuchtet

Der Mann, der an diesem Samstag seinen 50. Geburtstag feiert, ist offenbar nicht mehr der, den alle kannten. Es gibt einen neuen Oliver Kahn. Der, den alle kannten, schüttelte Mitspieler durch, würgte Gegenspieler, riss Eckfahnen aus und forderte lautstark ein: „Eier, wir brauchen Eier.“ Von den Rängen bekam er Bananen, geworfen von gegnerischen Fans, die in dem stets grimmig blickenden Wüterich eher einen Affen als einen Menschen sahen. Jedenfalls hatten sie ihren Spaß daran, und in Freiburg flog sogar ein Golfball an seinen Kopf.

 Patrick Bäurer bringt Kindern in Freestyle-Camps seine außergewöhnlichen Tricks bei.

Dieser Freestyler aus Tettnang trickst wie Ronaldinho

Auf dem einen Platz des TSV Tettnang dreht der Rasenmähroboter gemütlich seine Runden, während ein paar Vögel in den angrenzenden Birken zwitschern. Auf dem zweiten Platz dreht Patrick Bäurer gerade mächtig auf, während Musik von Coldplay über den Platz schallt. Acht Kinder schauen ihm gebannt zu, wie er einen Fußball ein paar Mal mit den Füßen jongliert, um ihn dann mit der Kniekehle einzuklemmen. Was dann kommt, ist für das Auge nur schwer zu begreifen.

FC Bayern München

Auch Bundesligisten suchen im Ausland Talente

Der Kampf um Fußball-Talente wird mit immer härteren Bandagen geführt. Frankreichs Spitzenclub Paris Saint-Germain mit Trainer Thomas Tuchel sucht den Nachwuchs sogar in Deutschland und kooperiert dazu mit Clubs in Düsseldorf und Oberhausen.

Wie die 18 Bundesliga-Clubs ihre jungen Spieler finden - Auszüge und ausgewählte Projekte:

FC BAYERN MÜNCHEN: Der FC Bayern hat eine Partnerschaft mit dem FC Dallas in den USA, ein zentraler Bestandteil ist die Talentförderung.

Sina Erdrich

Sina Erdrich aus Durbach zur Badischen Weinkönigin gekürt

Die Studentin Sina Erdrich aus Durbach im Ortenaukreis ist 70. Badische Weinkönigin. Die 21-Jährige wurde am Freitag in Freiburg gewählt und gekrönt. Sie wird den badischen Wein zwölf Monate lang im In- und Ausland repräsentieren. Ihr zur Seite stehen die Weinprinzessinnen Simona Aurelia Maier (28) aus Mühlhausen bei Heidelberg im Rhein-Neckar-Kreis und Hanna Mußler (23) aus Berghaupten im Ortenaukreis.

Erdrich ist als Weinkönigin Nachfolgerin der Auszubildenden Miriam Kaltenbach (21) aus Gundelfingen bei Freiburg.