Suchergebnis

Mixed-Synchronspringen

Wasserspringer um Hausding ohne weitere EM-Medaille

Nach Bronze zum Auftakt haben die deutschen Wasserspringer um Rekordeuropameister Patrick Hausding am zweiten Wettkampftag keine weitere EM-Medaille gewonnen.

Der 32 Jahre alte Berliner belegte in Budapest im Mixed-Synchronspringen vom Zehn-Meter-Turm zusammen mit Christina Wassen den vierten Platz. Auf Bronze fehlten bei einer Wertung von insgesamt 289,02 am Ende über 13 Punkte. Der Sieg ging an Xeniia Bailo und Alexej Sereda aus der Ukraine.

Philipp Lahm

Lahm: Kein Stichtag bei Zuschauerfrage für EM in München

Für die Entscheidung über Zuschauer bei den vier Partien der Fußball-Europameisterschaft in München gibt es nach Aussage von DFB-Organisationschef Philipp Lahm «keinen Stichtag». Das erste Spiel bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am 15. Juni in der Allianz Arena. Es folgen zwei weitere deutsche Gruppenspiele gegen Portugal und Ungarn sowie ein Viertelfinale.

«Es wird zeitnah zum Turnier entschieden», sagte Ex-Nationalspieler Lahm am Dienstag bei einem DFB-Medienworkshop zur EM noch vage.

Florian Wellbrock

Wellbrock freut sich bei Schwimm-EM auf „Zweikämpfe“

Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock freut sich bei den Schwimm-Europameisterschaften in Budapest auf seine Rückkehr ins Freiwasser.

Mehr als ein Jahr nach seinem letzten internationalen Rennen in dieser Disziplin will der Zehn-Kilometer-Weltmeister von 2019 an diesem Mittwoch wieder wichtige Wettkampfpraxis sammeln. «Ich freue mich einfach auf die Zweikämpfe und das Konkurrenzverhalten. Das hatten wir einfach sehr lange nicht», sagte der 23-jährige Magdeburger, dem das rund 15 Grad kalte Wasser im Lupa-See etwas zu schaffen macht.

Bundespolizei erwischt in Bus und Bahn gesuchte Fahrgäste

Die Lindauer Bundespolizei hat am vergangenen Wochenende bei Grenzkontrollen im Raum Lindau zwei Reisende erwischt, die wegen diverser Vergehen gesucht wurden. Beide landeten schließlich in Justizvollzugsanstalten, wie die Bundespolizeiinspektion Kempten mitteilt.

Wie die Bundespolizeiinspektion Kempten mitteilt, endete am Sonntagvormittag am Grenzübergang Hörbranz die Busfahrt für einen russischen Fahrgast, der Richtung München unterwegs war.

Bierhoff und Flick

Flick und Müller: Zeit für große DFB-Comebacks

Beim Fußball-Nationalteam bahnen sich namhafte Comebacks an.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff will die «guten Gespräche» mit dem Wunschkandidaten Hansi Flick nach dem Meisterschaftsgewinn des FC Bayern zügig «intensivieren» und die Nachfolge für den im Sommer scheidenden Bundestrainer Joachim Löw noch vor dem EM-Anpfiff am 11. Juni finalisieren. «Heute kann man noch nichts bekanntgeben», sagte der 53-jährige Bierhoff bei einem DFB-Medienworkshop zum EM-Turnier, als er aus Berlin zugeschaltet wurde.

Pal Dardai

Hertha im Saisonendspurt ohne Stürmer Cordoba

Hertha BSC muss im Kampf gegen den Abstieg in den verbleibenden drei Spielen der Fußball-Bundesliga auf Stürmer Jhon Cordoba verzichten.

Der 28-Jährige hatte sich gegen Arminia Bielefeld (0:0) am Bandapparat am Sprunggelenk verletzt. Für ihn ist die Saison vorzeitig beendet. Im wichtigen Nachholspiel beim FC Schalke 04 müssen die Berliner am Mittwoch (18.00 Uhr/Sky) neben Matheus Cunha und Maximilian Mittelstädt zudem wohl auch auf den angeschlagenen Ex-Weltmeister Sami Khedira verzichten.

Philipp Lahm

Lahm: Kein Stichtag bei Zuschauerfrage für Spiele in München

Für die Entscheidung über Zuschauer bei den vier Partien der Fußball-Europameisterschaft in München gibt es nach Aussage von DFB-Organisationschef Philipp Lahm «keinen Stichtag».

Das erste Spiel bestreitet die deutsche Nationalmannschaft am 15. Juni in der Allianz Arena. Es folgen zwei weitere deutsche Gruppenspiele gegen Portugal und Ungarn sowie ein Viertelfinale.

«Es wird zeitnah zum Turnier entschieden», sagte Ex-Nationalspieler Lahm am Dienstag bei einem DFB-Medienworkshop zur EM noch vage.

Joachim Löw

Löw startet am 28. Mai in die EM-Vorbereitung

Bundestrainer Joachim Löw wird mit der Fußball-Nationalmannschaft erst drei Tage später als ursprünglich geplant in die Vorbereitung auf die Europameisterschaft starten. Der DFB-Tross wird vom 28. Mai bis zum 6. Juni das Trainingslager in Seefeld in Tirol absolvieren. Am Tag nach dem zweiten und letzten Testspiel gegen Lettland in Düsseldorf am 7. Juni wird das DFB-Team dann direkt sein Turnierquartier auf dem Gelände von Ausrüster Adidas in Herzogenaurach beziehen.

Kalt

Kaltes Wasser „brennt“: EM-Freiwasserschwimmen bei 15 Grad

Die Europameisterschaft wird für Schwimmer Florian Wellbrock und seine Freiwasserkollegen nicht nur wegen der starken sportlichen Konkurrenz eine besondere Härteprüfung.

Das Wasser im Lupa-See in Ungarn, wo von diesem Mittwoch an die EM-Medaillen vergeben werden, ist mit rund 15 Grad ziemlich kalt und verlangt den Athleten einiges ab. «Im Becken habe ich schön meine 26 Grad, die habe ich nicht feststellen können. Das war schon ein kleiner Schock», sagte Wellbrock nach dem ersten Einschwimmen am Montag.

Florian Wellbrock

Wellbrock freut sich über Impfangebot vor Olympia

Deutschlands Top-Schwimmer Florian Wellbrock ist dankbar, dass er noch vor den Olympischen Spielen die Möglichkeit zu einer Corona-Impfung erhalten soll.

«Ich denke, das ist sehr wichtig für alle, dass wir uns vor den Spielen und in Tokio nicht anstecken oder infizieren können - oder nur mit einem sehr leichten Verlauf», sagte der 23 Jahre alte Doppelweltmeister am Montag am Rande der Europameisterschaft in Budapest.

Wellbrock, der in Ungarn im Freiwasser antreten will, ergänzte: «Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass ...