Suchergebnis

Stets glücklich

Dardai: Mit oder ohne zwei Neuzugänge „glücklich“

Trainer Pal Dardai von Hertha BSC liebäugelt vor Ende des Transferfensters noch mit Neuzugängen für die anstehende Saison.

„Wenn ich zwei Spieler kriege, bin ich glücklich. Wenn ich sie nicht kriege, bin ich auch glücklich“, sagte der Ungar bei der Pressekonferenz vor dem Erstrundenduell im DFB-Pokal bei Eintracht Braunschweig am Montag. Mit Blick auf einen „sehr guten Dialog“ mit Geschäftsführer Michael Preetz erklärte Dardai: „Der Manager arbeitet hart, es ist nicht einfach, der Markt ist ein bisschen verrückt geworden.

Gäste können beim Internationalen Käse- und Gourmetfest in Lindenberg allerlei Speisen probieren und dabei verschiedenen Musikgr

Mit den Spatzen am Rathausplatz Kässpatzen teilen

Lindenberg (lz) - Traditionell wird es am letzten Augustwochenende, 24. und 25. August, international im Westallgäu, wenn sich Produzenten und Hersteller von Käse- und Gourmetwaren aus vielen europäischen Ländern zum Internationalen Käse- und Gourmetfest in Lindenberg treffen. Von den mehr als 80 Teilnehmern kommen neben Herstellern aus den direkten Nachbarländern Österreich, Schweiz, Frankreich und den Niederlanden auch Produzenten aus Italien, Spanien sowie Ungarn und Irland, teilt die Stadt Lindenberg mit.


Bei Mini OT ist alles möglich – sogar eine Schneeballschlacht im Sommer.

Fünf coole Tage gehen zu Ende

Bei den Teuringer Ferienspielen ist am Freitag das fünfte Mini-Oberteuringen zu Ende gegangen. „Schade eigentlich, weil es war doch einfach nur cool“, war von den insgesamt 22 Mädchen und Jungen zu hören. Am Vormittag ist im St. Martinus Haus aber noch einmal so richtig gearbeitet worden an den einzelnen Stationen, wobei die kreativ gestalteten Blumentöpfe, Mini-Flipper oder Fantasiereisepässe sozusagen noch ihren Feinschliff erhalten haben. Zum Finale am Nachmittag gab es noch eine Schatzsuche und eine Wasser- und Schneeballschlacht.

Frederic Prinz von Anhalt

Messerattacke auf Frederic Prinz von Anhalt

Ein Strandspaziergang im kalifornischen Santa Monica hat für Frederic Prinz von Anhalt ein schmerzhaftes Ende genommen. Der deutschstämmige Witwer der Filmdiva Zsa Zsa Gabor (1917 - 2016) musste nach einer Messerattacke zweimal operiert werden.

„Mir geht es sehr schlecht, die Wunde tut fürchterlich weh“, sagte der 75-Jährige am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. „Das Messer ging bis auf den Knochen durch, gestern musste noch einmal notoperiert werden“, teilte er mit.


Fünf der sieben Angeklagten machten am Freitag vor dem Landgericht Rottweil Angaben zu ihrer Person.

Drogen-Süchtige zeigen zu Prozessbeginn Einsicht

Annähernd 45 Minuten hat Staatsanwältin Annemarie Grimm, trotz schneller Sprechweise, benötigt, um das Sündenregister der Angeklagten vorzulesen: Seit Freitag müssen sich sieben Männer vor dem Landgericht Rottweil wegen Drogenhandels in großem Stil in Geisingen und Tuttlingen verantworten.

Es herrscht ungewohnte Enge im vorderen Bereich des großen Gerichtssaals. Jeder der sieben Angeklagten wird von einem Polizisten oder Justizbeamten bewacht.

Flüchtlinge in Ungarn

Menschenrechtler: Ungarn lässt Asylsuchende hungern

In Ungarn werden Asylsuchende einer Menschenrechtsorganisation zufolge durch Nahrungsentzug dazu gedrängt, auf ihren Asylantrag zu verzichten.

Die Maßnahme treffe jene Flüchtlinge, deren Asylantrag in erster Instanz abgelehnt wurde und die dagegen Berufung einlegen, erklärte das Ungarische Helsinki-Komitee in Budapest. Diese Personen würden in den geschlossenen Transitzonen an der ungarisch-serbischen Grenze untergebracht, wo einige von ihnen kein Essen bekämen.

Menschenrechtler: Ungarn lässt manche Asylsuchende hungern

In Ungarn werden Asylsuchende einer Menschenrechtsorganisation zufolge durch Nahrungsentzug dazu gedrängt, auf ihren Asylantrag zu verzichten. Die Maßnahme treffe jene Flüchtlinge, deren Asylantrag in erster Instanz abgelehnt wurde und die dagegen Berufung einlegen, erklärte das Ungarische Helsinki-Komitee. Diese Personen würden in den geschlossenen Transitzonen an der ungarisch-serbischen Grenze untergebracht, wo einige von ihnen kein Essen bekämen.

Arnold Schwarzenegger

Schwarzenegger bekommt „Mister Universum“-Pokal zurück

Fast 50 Jahre nach dem Gewinn des „Mister Universum“-Titels hat Arnold Schwarzenegger (71) seine damals gewonnene Trophäe zurückbekommen.

Er nahm den lange verschollenen Pokal vor einigen Tagen in Budapest entgegen, wie ein Video auf „TMZ.com“ zeigt. „Es ist toll, ihn wiederzubekommen, um meine Trophäensammlung zu komplettieren“, sagte der österreichische Schauspieler und ehemalige Bodybuilder.

Nach eigenen Angaben bekam Schwarzenegger den Pokal 1969 bei der Wahl zum „Mister Universum“ in London.

Die männliche Grosstrappe aus Rorschach, präpariert durch Ernst Heinrich Zollikofer.    Foto: Naturmuseum St. Gallen

Seltene Vögel am Bodensee

Im Dezember 1879 wurden am Bodenseeufer bei Rorschach zwei Großtrappen erlegt. Eines der Tiere wurde der Sammlung des Naturmuseums St. Gallen geschenkt. Dabei handelt es sich um eines von insgesamt zehn dokumentierten Nachweisen der auffälligen Vogelart in der Schweiz.

Die Großtrappe (Otis tarda) ist der größte Brutvogel Europas. Als Bewohner von offenen Graslandschaften ist sie vor allem in den weiten Steppen von Vorderasien zur Mongolei und bis zum Amur verbreitet.

Cheftrainer

Dardai: Mehrere Hertha-Profis Stellvertreter des Kapitäns

Trainer Pal Dardai will sich bei Hertha BSC öffentlich nicht auf einen Stellvertreter von Kapitän Vedad Ibisevic festlegen.

„Wir haben mehrere, wir haben einen guten Mannschaftsrat“, sagte der Ungar nach dem 4:1-Sieg gegen den Drittligisten Hallescher FC in der Generalprobe für den Pflichtspielauftakt. Dabei zählte Dardai Per Skjelbred, Fabian Lustenberger, Peter Pekarik, Salomon Kalou sowie die Torhüter Rune Jarstein und Thomas Kraft auf.