Suchergebnis

 Die Feuerwehr hat zwei schwer Verletzte aus einem Auto befreit.

Update: Schwerer Unfall auf der B31-neu bei Überlingen

Bei einem schweren Unfall auf der B31-neu bei Andelshofen sind am Donnerstagabend um kurz nach 19 Uhr zwei Menschen schwer verletzt worden. Sie mussten von der Freiwilligen Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Das teilt die Polizei mit.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war ein ungeladener spanischer Sattelzug auf schneebedeckter Fahrbahn in Fahrtrichtung Überlingen unterwegs, als der 28-jährige Fahrer auf der leicht abschüssigen Passage, in Höhe Kogenbach, die Geschwindigkeit verringern wollte.

Bei einem Auffahrunfall in Unterkochen hat es drei Verletzte gegeben.

Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall in Unterkochen sind drei Menschen verletzt worden. Am Donnerstag gegen 16.30 Uhr befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Pkw VW die B19 in Richtung Aalen. Etwa auf Höhe der Papierfabrik bremste er wegen eines mit Sondersignalen entgegenkommenden Rettungswagen, der ordnungsgemäß auf seiner Fahrspur fuhr, stark ab. Dies erkannte ein nachfolgender 31-jähriger Seat-Fahrer offenbar zu spät und fuhr auf das Auto des 23-Jährigen auf. Beide Fahrer und ein 17-jähriger Mitfahrer in dem VW wurden leicht verletzt.

Bei Schneeglätte ist der Fahrer dieses Transporters von der Straße abgekommen.

Schneglätte: Auto landet im Graben

Einen Leichtverletzten und rund 25 000 Euro Schaden forderte am Donnerstag ein Unfall auf der L 275 bei Riedlingen.

Wie die Polizei mitteilt, war gegen 13 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters von Riedlingen in Richtung Heudorf unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen bremste der 20-Jährige in einer Kurve und verlor danach die Kontrolle über seinen Mercedes. Das Fahrzeug prallte gegen die Böschung und fiel auf die rechte Seite. Der Fahrer befreite sich durch die beschädigte Frontscheibe.

 Starke Schneefälle haben bereits am Mittwoch zu mehreren Unfällen in Ravensburg geführt.

Mehrere Schneeunfälle in Ravensburg

Aufgrund teils heftiger Schneefälle ist es im Stadtgebiet von Ravensburg bereits am Mittwoch zu mehreren Unfällen gekommen. Im gesamten Landkreis waren es bis zum Abend 21 Unfälle. Ein Überblick:

Leichtverletzte in der BurgstraßeBei einem Verkehrsunfall in der Burgstraße in Ravensburg ist am Mittwoch gegen 10 Uhr eine Frau leicht verletzt worden. Ein 57-jähriger VW-Fahrer, der hinter dem Mercedes der 59-jährigen Frau fuhr, konnte auf schneeglatter Fahrbahn nicht rechtzeitig bremsen und krachte laut Pressemitteilung an der Kreuzung ...

Rettungswagen

84-Jähriger bricht am Lenkrad auf Autobahn zusammen

Ein 84 Jahre alter Autofahrer ist am Donnerstagmorgen am Steuer seines Wagens mitten auf der Autobahn 96 bei München zusammengebrochen und später im Krankenhaus verstorben. Der Mann habe den Wagen, in dem auch seine Frau saß, noch auf der Mittelspur stoppen können, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr München.

Ein Lastwagenfahrer erkannte die gefährliche Situation und hielt auf dem Seitenstreifen an, um Erste Hilfe zu leisten. Die Frau des 84-Jährigen sei aus dem Wagen gestiegen, um mit dem Lkw-Fahrer zu sprechen.

Polizei Blaulicht

Bundesstraße 28 nach Unfall mit mehreren Fahrzeugen gesperrt

Nach einem Unfall bei Oberkirch (Ortenaukreis) mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist die Bundesstraße 28 am Donnerstagvormittag in Richtung Kehl gesperrt worden. Ob es Verletzte gab, war nach Angaben der Polizei zunächst nicht bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Autofahrer in die B 28 einfahren. Dabei nahm er einem anderen Autofahrer die Vorfahrt und stieß mit dessen Kleinwagen zusammen. Durch die Kollision drehte sich der Kleinwagen um seine Achse und stieß mit einem ihm nachfolgenden Fahrzeug zusammen.

 Eine unbekannte Autofahrerin sucht die Polizei nach einem Verkehrsunfall in Molpertshaus.

Unfall in Molpertshaus: Polizei ermittelt gegen unbekannte Autofahrerin

Auf der Suche nach einer bislang unbekannten Autofahrerin ist die Polizei nach einem Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 16.45 Uhr in der Eintürner Straße in Molpertshaus ereignet hat. Laut Polizeibericht hielt in einer Fahrbahnverengung der 53-jährige Fahrer eines Lastwagen an, um ein entgegenkommendes Fahrzeug durchfahren zu lassen. Die Fahrerin des silbernen Kleinwagens streifte im Vorbeifahren den Lastwagen und setzte ihre Fahrt in Richtung Mennisweiler fort.

Blaulicht Polizei

Mann stirbt bei schwerem Lasterunfall in Oberbayern

Bei einem schweren Unfall mit drei Lastwagen ist der Fahrer eines leeren Viehtransporters tödlich verletzt worden. Der Mann sei noch an der Unfallstelle bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) gestorben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. „Es ist wohl im Begegnungsverkehr zu einer Kollision gekommen, und dann ist ein drittes Fahrzeug reingefahren“, sagte ein Sprecher der Polizei Bad Reichenhall.

Das Bayerische Rote Kreuz vor Ort berichtete, dass die beiden Fahrer der ebenfalls beteiligten Silo-Sattelzüge mit leichten und ...

Ein 19-Jähriger hat auf schneebedeckter Straße die Kontrolle über sein Auto verloren.

Zwei Leichtverletzte bei Zusammenstoß

Zwei Autos sind am Dienstag in Kirchberg auf schneebedeckter Straße zusammengestoßen. Die Fahrer der zwei Autos wurden bei dem Unfall leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von etwa 7000 Euro. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 19-Jähriger gegen 11 Uhr in der Hauptstraße. Es schneite stark und die Straße war schneebedeckt. Der 19-Jährige kam laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Ein 36-Jähriger kam mit seinem Auto entgegen.

 Bei Schnee, Eis und Glätte gilt: Winterreifen drauf.

Vorsicht Glätte: Zahlreiche Unfälle durch Schnee und überfrierende Nässe

Winterliche Bedingungen haben in der Nacht zum Mittwoch in Deutschland für Verkehrschaos gesorgt. Meist blieb es bei Blechschäden und Leichtverletzten, wie die Polizeistellen mitteilten. Allerdings gab es bis zum Mittwochmorgen auch mindestens einen Toten und mehrere Schwerverletzte.

Im Norden Niedersachsens wurde sogar ein ganzer Autobahnabschnitt wegen mehrerer Glatteis-Unfälle gesperrt, im Süden und Westen kam es zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen aufgrund liegen gebliebener Fahrzeuge.