Suchergebnis

Tesla

Experte: Teslas „Autopilot“ war bei Todescrash eingeschaltet

Ein erster Unfallbericht zu einem tödlichen Tesla-Crash im März wirft neue Fragen zum Assistenzsystem „Autopilot“ auf.

Der Fall hatte für besondere Aufmerksamkeit gesorgt, weil sich die Umstände aus einem tödlichen Zusammenstoß vor drei Jahren wiederholten: Der Tesla raste unter einen Lastwagen-Anhänger, der die Straße querte.

Die Ermittlungsbehörde NTSB hielt in ihrem vorläufigen Bericht zu dem Crash in Florida am 1. März fest, dass der Fahrer die „Autopilot“-Software zehn Sekunden vor dem Unfall eingeschaltet hatte.

Trauer

Keine Entlastung: Absturzbericht erhöht Druck auf Boeing

Der Luftfahrtriese Boeing gerät nach dem Flugzeugabsturz in Äthiopien weiter in Erklärungsnöte.

Als Äthiopiens Transportministerin am Donnerstag erste Untersuchungsergebnisse zu dem Unglück vom 10. März mit 157 Todesopfern vorstellt, vermeidet sie es zwar, die Verantwortung direkt dem US-Hersteller zuzuschieben. „Der Untersuchungsbericht soll Sicherheit gewährleisten und keine Schuld zuweisen“, stellt Ministerin Dagmawit Moges klar.

Doch letztlich verdichtet sich der Eindruck, dass mit dem Flugzeugtyp Boeing 737 Max an ...

Schwerer Unfall auf der B31.

Schwerer Unfall und defektes Fahrzeug auf der B31

Am Nachmittag hat sich auf der B 31 auf Höhe des Don Bosco Hauses ein schwerer Unfall ereignet, zu dem auch die Feuerwehr Friedrichshafen gerufen wurde. Laut der Feuerwehr kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Die Feuerwehr spricht von zwei Schwerverletzten, bei der Polizei, die noch keinen genauen Unfallbericht vorliegen hat, ist die Rede von drei Leichtverletzten, Details dazu werden am Mittwoch im Polizeibericht stehen.

Da sich der Unfall über die kompletten zwei Spuren zog und die Fahrbahn durch herumliegende Teile ...

Kampfhubschrauber Tiger

Wartungsfehler soll „Tiger“-Absturz in Mali verursacht haben

Für den tödlichen Absturz eines deutschen „Tiger“-Kampfhubschraubers in Mali im vergangenen Jahr war nach Untersuchungen der Bundeswehr ein Wartungsfehler dreier Mechaniker verantwortlich.

„Die allein unmittelbare und direkt wirkende Ursache des Flugunfalls war eine fehlerhafte Einstellung der Flugsteuerung des Hubschraubers durch die betreuende Industrie“, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der Deutschen Presse-Agentur. „Laut dem Bericht hatten die Piloten keine Chance, das Unglück abzuwenden.

 Nach einem Unfall mit Verletzten sollte die Polizei gerufen werden.

So handeln Autofahrer nach einem Unfall richtig

Nach einem Unfall sind viele unsicher, wie sie vorgehen sollen. So verhalten sich Autofahrer richtig.

Auf Deutschlands Straßen sind immer mehr Autos unterwegs, und immer öfter kracht es auch. Laut Statistischem Bundesamt waren 2017 bereits 57,6 Millionen Autos gemeldet, und die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle stieg auf gut 2,6 Millionen, rund 58 000 mehr als im Vorjahr. Statistisch gesehen hat die Polizei damit alle zwölf Sekunden einen Verkehrsunfall aufgenommen.

Apple

Apple meldet erstmals Auffahrunfall mit Roboterwagen

Ein selbstfahrendes Auto mit Roboterwagen-Software von Apple ist bei einer Fahrt im Silicon Valley von einem anderen Auto angefahren worden. Es ist die erste Unfallmeldung aus dem Testprogramm des iPhone-Konzerns.

Laut dem Bericht an die kalifornische Verkehrsbehörde bewegte sich der Apple-Wagen mit Schrittgeschwindigkeit, um auf eine Schnellstraße einzubiegen, als das andere Fahrzeug mit einem Tempo von rund 24 Kilometern pro Stunde von hinten auffuhr.


Die Polizei hat einen Sachverständigen zugezogen.

Fußgänger von Auto erfasst und getötet

Ein 44-jähriger Mann ist gestorben, als er in der Nacht zum Freitag, gegen 1 Uhr , die Landstraße zwischen Aulfingen und Kirchen-Hausen entlang lief. Beim Überqueren der Straße erfasste ihn ein Lastwagen. Er starb noch an der Unfallstrecke.

Der Mann wollte laut Polizei die Fahrbahn auf der Strecke überqueren. Dabei übersah er einen herannahenden Lastwagen, der Richtung Aulfingen unterwegs war. Der Lkw erfasste den Fußgänger mit der linken Fahrzeugseite.

Unfallschaden

Blechschäden ohne Polizei regeln

Der Winter ist vielerorts auf den Straßen angekommen. Kommt es trotz großer Vorsicht doch zum Crash, müssen Autofahrer nicht immer die Polizei rufen.

Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mitteilt, können sie kleinere Blechschäden ohne Verletzte auch ohne Polizei abwickeln. Dazu sollten sie aber ein Unfallprotokoll machen. Möglich ist das zum Beispiel mit einem Vordruck des Europäischen Unfallberichts, oder man fertigt selbst ein Protokoll an.

Boeing 747-400

Flugunfall: Behörde verzichtet auf Ursachenforschung

Fünf Monate nach dem Absturz eines mehrere Meter großen Flugzeugteils in Oberbayern hat die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung einen Abschlussbericht erstellt. In dem Dokument sei allerdings keine Ursache des Unfalls im Detail genannt, sagte ein Sprecher der Behörde. Grund sei, dass das Problem mit lockeren Verkleidungsteilen zuvor bereits in den Wartungshinweisen des Herstellers Boeing beschrieben sei. Zuvor hatten mehrere Medien über den Unfallbericht berichtet.

Pilotenfehler

Pilotenfehler Ursache für Flugzeugabsturz mit zwei Toten

Der Absturz eines Ultraleichtflugzeugs nahe Teising in Oberbayern mit zwei Toten ist durch einen Pilotenfehler verursacht worden. Dies geht aus dem nun im Internet veröffentlichten Unfallbericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hervor. Zunächst hatte die Münchner Zeitung „tz“ (Freitag) über die Unfalldokumentation berichtet.

In dem Gutachten heißt es, dass das Kleinflugzeug am 8. Mai 2016 zu langsam unterwegs war und es zu einem Strömungsabriss an den Tragflächen gekommen sei.