Suchergebnis

B312 bei Dentingen am Mittag des 14. Januar 2021

Schnee wohin das Auge reicht: So winterlich ist es in der Region

Im Landkreis Biberach ist am Donnerstag einiges an Neuschnee gefallen. Sehen Sie hier eine Auswahl an Bildern aus Biberach und Riedlingen mit Umgebung, wie winterlich es zugeht. Marion Buck, Kai Schlichtermann und Daniel Häfele haben fotografiert.

Welche Unfälle passiert sind und wie sich der Winterdienst der Stadt Biberach und es Landkreises durchgekämpft hat, lesen Sie hier: Hier geht es zum Text.

Warum es jetzt wichtig ist, überall den Schneematsch wegzuräumen, schildert Markus Steinhardt, im Riedlinger Tiefbauamt ...

Kind bei Unfall schwer verletzt

Ohne Helm war ein Zehnjähriger am Donnerstag in Dornstadt unterwegs.Kurz vor 18 Uhr fuhr ein Ford im Drosselweg. Ein Kind wollte mit seinem Fahrrad die Straße überqueren. Dabei achtete der Zehnjährige nicht auf den Verkehr und fuhr los. Der Autofahrer sah das Kind und bremste. Dennoch konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Zehnjährige, der ohne Helm unterwegs war, trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik.

Unfall bei Tiefenbach

Beim Zusammenstoß eines Opel Corsa und einem Traktor wurde die Opelfahrerin verletzt. Über 300 Liter Diesel liefen aus dem beschädigften Traktortank. Der Sachschaden könnte sich nach Polizeiangaben auf  100 000 Euro belaufen falls der Traktor Totalschaden aufweist.  Klaus Weiss war mit der Kamera vor Ort.

 Das Interesse am Silvesterlauf in Tuttlingen war groß.

Teilnehmerrekord bei Silvesterlauf

Sonne, Schweiß und strahlende Gesichter: Nach dem Silvesterlauf in Tuttlingen haben die Tuttlinger Sportfreunde als Veranstalter ein zufriedenes Fazit gezogen. Mit 1585 Teilnehmern waren die Starterlisten der Veranstaltung noch nie so gut gefüllt wie in diesem Jahr. Das Deutsche Kreuz meldete keine Unfälle oder Verletzungen. Zahlreiche Zuschauer feuerten die Sportler am Streckenrand an. Fotos: Simon Schneider

 An dem Knotenpunkt in der Stuttgarter Straße kommt es während den Stoßzeiten häufig zu Stau.

Verkehrsrechner sucht Programmierer

Weniger Staus und eine intelligente Ampelschaltung: Das verspricht der neue Verkehrsrechner, den die Stadt Tuttlingen Anfang Mai gekauft hat. In dem Gerät sollen umfangreiche Datensätze gespeichert werden, die es ermöglichen, bei viel Verkehr zu reagieren und die Ampelphasen zu verändern. Zumindest in der Theorie. Was nun noch fehlt, ist jemand, der das neue System programmieren kann. Denn dafür bräuchte es einen Verkehrsingenieur, den die Stadt momentan nicht hat.

 Symbolfoto

Betrunken mit dem Auto auf dem Radweg unterwegs

Erheblich unter Alkohol stand ein 19-Jähriger, der in der Nacht auf Sonntag in der Bischof-Sproll-Straße in Leutkirch mit seinem Opel einen Unfall verursachte. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann gegen 0.45 Uhr verbotenerweise auf Höhe des Skaterplatzes auf dem Rad- und Fußweg. Dort verlor er die Kontrolle über sein Auto. Möglicherweise habe er einem entgegenkommenden Radfahrer ausweichen wollen, schreibt die Polizei. Der Opel stieß zunächst gegen den Zaun der Kunstrasenanlage und dann gegen einen stromführenden Verteilerkasten.

Autos stoßen zusammen - B29 gesperrt

Am Samstag gegen 10.15 Uhr ist ein 54 Jahre alter Mann mit seinem Wohnmobil von Zimmern her in Richtung Anschlussstelle Iggingen gefahren. Dort wollte er nach links in Richtung Aalen auf die B29 einbiegen, übersah aber das Auto eines 21 Jahre alten Mannes. Dieser wollte eine Kollision vermeiden und lenkte sein Auto nach links, wo hinter dem Wohnmobil eine 35 Jahre alte Frau mit ihrem Auto fuhr. Mit dieser stieß er frontal zusammen. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrer leicht verletzt.