Suchergebnis

Warndreieck

21-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall mit einem Pkw schwer verletzt worden. Ein 66-jähriger Autofahrer habe den Motorradfahrer am Freitag beim Abbiegen auf eine Kreisstraße übersehen, teilte die Polizei am Samstag mit. Der 21-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr nach Polizeiangaben nahezu ungebremst auf. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 15 000 Euro.

Rettungswagen mit Blaulicht

Rennradfahrer nach Sturz von Lkw erfasst: Tödlich verletzt

Ein 75 Jahre alter Rennradfahrer ist am Freitag auf der Staatsstraße bei Oberpframmern (Landkreis Ebersberg) tödlich verunglückt. Er sei aus bislang unbekannter Ursache gestürzt, auf die Gegenfahrbahn geraten und von einem entgegenkommenden Lkw erfasst worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Unfall ereignete sich am Nachmittag. Der Mann war mit einer Begleiterin in Richtung München unterwegs. Die Straße war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Nairo Quintana

Nach Kollision mit Auto: Zwei Wochen Pause für Quintana

Der kolumbianische Rundfahrspezialist Nairo Quintana wird in den kommenden beiden Wochen nicht trainieren können, nachdem ihn beim Training in Kolumbien ein Auto angefahren hat.

„Zum Glück hat er keinen Bruch, aber einen Polytraumatismus im rechten Knie„, hieß es in einer Erklärung, auf die kolumbianische Medien sich beriefen. “Der Arzt hat ihm zwei Wochen völlige Ruhe verordnet.“ Demnach war Quintana von seinem persönlichen Arzt untersucht worden.

 71-Jährige fährt Jungen um

71-Jährige fährt Jungen um

Ein Radfahrer, der am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr in der Hauptstraße in Meckenbeuren von einer Autofahrerin übersehen wurde, hat leichte Verletzungen erlitten.

Der Zwölfjährige fuhr auf dem Gehweg, als die Autofahrerin aus einer Hofeinfahrt in die Straße einfahren wollte. Sie stieß dabei mit dem Hinterrad des Jungen zusammen, der daraufhin stürzte. Ohne anzuhalten, fuhr die 71 Jahre alte Verursacherin davon, teilt die Polizei mit. Sie konnte jedoch nach Zeugenhinweisen rasch ermittelt werden.

 Aufbrechen zu neuen Ufern? Leichter gesagt als getan.

Essay: Man könnte sich ändern – aber nicht zu sehr und nicht sofort

Es wäre zu schön, wenn all das wahr würde, was man in den vergangenen Wochen prophezeite: Nach Corona, hieß es, werde die Gesellschaft solidarischer, die Wirtschaft humaner und das Einkommen in systemrelevanten Berufen angemessen. Die Städte würden fahrradfreundlicher und Väter sich mehr um Kinder und Haushalt kümmern. Die Welt, titelte der „Spiegel“ denn auch, könnte nach der Corona-Krise „eine bessere sein“.

Bloß: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

 Ein 17-Jähriger erlitt Rückenverletzungen, als er bei einem Auffahrunfall über den Lenker seines Motorrads flog.

Motorradfahrer sieht Stau zu spät

Er war erst rasant unterwegs – und bremste dann nicht rechtzeitig ab. Ein 17-jähriger Motorradfahrer fuhr am Donnerstagnachmittag auf den Anhänger eines vorausfahrenden Dacia Sandero auf, der an der Kreuzung Donaueschinger Straße / Keltenstraße / Gänsäcker im Stau stand. Der Jugendliche war auf der Donaueschinger Straße (Bundesstraße 311) aus Tuttlingen in Richtung Möhringen unterwegs und beschleunigte kurz vor dem Rückstau an der Kreuzung. Wegen der Wucht des Aufpralls wurde er über das Lenkrad seines Motorrads geschleudert und landete auf ...

 Zwei Personen wurden bei einem Unfall in Isny verletzt.

Unfall verursacht, da zu früh losgefahren

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 5000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles am Donnerstag gegen 18.15 Uhr in der Karl-Wilhelm-Heck-Straße in Isny. Die 18-jährige Fahrerin eines VW Polo war laut Polizeibericht hinter einer 30-jährigen Autofahrerin an einer roten Ampel gestanden und zu früh losgefahren, als die Ampel auf Grün sprang.

Beim Aufprall auf deren Fahrzeug wurden die 30-Jährige und ein siebenjähriges mitfahrendes Kind leicht verletzt.

 Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier R

Fahrer streift Auto und flieht

Vermutlich beim Ausfahren aus der Tiefgarage des Gänsbühlcenters hat ein unbekannter Autofahrer am Donnerstag zwischen 12.30 und 20.20 Uhr einen neben der Ausfahrt geparkten Seat gestreift. Anschließend sucht dieser laut Polizei das Weite, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1000 Euro zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Telefon 0751/8033333, zu melden.

 Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Telefon 0751/8033333 entgegen.

Polizei sucht Zeugen eines Unfalls

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die der Fahrer eines vermutlich weiß lackierten Fahrzeuges in der Zeit von Mittwoch, 17 Uhr, bis Donnerstag, 13 Uhr, in der Henri-Dunant-Straße in Ravensburg begangen hat. Der Unbekannte prallte dort laut Polizei gegen einen in Höhe des Gebäudes 6 abgestellten Opel Astra und richtete einen Fremdschaden von rund 1500 Euro an. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter Telefon 0751/8033333 entgegen.

Bei einem Unfall zwischen Dürbheim und Balgheim ist ein 80-jähriger Radfahrer am Donnerstagnachmittag schwer verletzt worden.

80-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein schwer verletzter Fahrradfahrer und Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Landesstraße 438 zwischen Dürbheim und Balgheim auf Höhe des Stockäckerhofes ereignete.

Der 80-jährige Fahrradfahrer, so berichtet die Polizei, fuhr auf der befestigten Verbindungsstraße vom Stockäckerhof abwärts zur Landesstraße 438 und überquerte ungebremst und mit relativ hoher Geschwindigkeit die Landesstraße an der Einmündung des Verbindungsweges, um ...