Suchergebnis

Sonne, Sturm, Schnee: Spielt das Wetter am See verrückt?

Wer sich am Wochenende am Bodensee von der Sonne nach draußen hat locken lassen, der musste sich auf stürmische Überraschungen gefasst machen. Teilweise im Minutentakt wechselte der Himmel die Farbe, die Temperatur fiel rasant oder der starke Wind trieb plötzlich regenschwere Wolken rasend schnell vor sich her. Am Montagmorgen herrschten dann sogar Schneegestöber und Graupelschauer, die für zahlreiche Unfälle sorgten. 

"Man sollte nicht glauben, dass es Aprilwetter nicht auch im März geben kann", sagt Uwe Schickedanz, Meteorologe ...


46-Jähriger gerät mit Arm in Walze.

46-Jähriger gerät mit Arm in Walze

Ein 46-Jähriger hat sich am Mittwochvormittag bei seiner Arbeit in der Mülldeponie Ellert schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Die Polizei wurde gegen 10.20 Uhr über den Unfall informiert. Bis dahin war der Rettungseinsatz bereits abgeschlossen. Beim jetzigen Ermittlungsstrand hat sich der Unfall bei einer Störungsbeseitigung an einem Papier-Förderband ereignet. Weil sich Material in einer Walze verklemmt hatte, hat der 46-Jährige das Band zusammen mit einem Kollegen angehalten.

Krankenwagen

Kind auf Dorffest in Rot an der Rot schwer verletzt

Bei einer Vorführung historischer Waschgeräte auf einem Dorffest ist ein Sechsjähriger schwer verletzt worden. Sein Arm war am Sonntag in Rot an der Rot (Kreis Biberach) zwischen zwei elektrisch betriebene Walzen einer Maschine zum Auswringen von Wäsche geraten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Junge hatte die Vorführung der alten Vorrichtung mit seiner Mutter angeschaut. Die Polizei prüfte zunächst noch, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Kind verletzt sich auf Roter Dorffest

Ein Kind hat sich auf dem Roter Dorffest am Sonntag schwer verletzt. Das teilt die Polizei mit. Zusammen mit seiner Mutter schaute sich der Sechsjährige kurz nach 14 Uhr historische Waschgeräte an. Die Geräte führten die Verantwortlichen vor. Mit dabei eine Maschine mit elektrischen Walzen. Zwischen diese elektrische betriebenen Walzen geriet der Arm des Jungen. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus musste. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Bauarbeiter von Straßenwalze überrollt - tot

Ein 78 Jahre alter Bauarbeiter ist im bayerischen Erding von einer Straßenwalze überrollt und tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte ein Kollege den Mann gestern mit der Walze erfasst, als er bei Bauarbeiten auf einem Gehweg rückwärts fahren wollte. Der Mann erlitt schwere Kopfverletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer der Walze und sein Kollege, die den Unfall mit ansehen mussten, kamen ins Krankenhaus.

Rettungswagen im Einsatz

Bauarbeiter von Straßenwalze überrollt und verstorben

Ein 78 Jahre alter Bauarbeiter ist in Erding von einer Straßenwalze überrollt und tödlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte ein Kollege den Mann am Vortag mit der Walze erfasst, als er bei Bauarbeiten auf einem Gehweg rückwärts fahren wollte. Der Mann erlitt unter anderem schwere Kopfverletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer der Walze und sein Kollege, die den grausamen Unfall mit ansehen mussten, kamen ins Krankenhaus.

Sattelzug auf Abwegen: 150 000 Euro Schaden

Eine Spur der Verwüstung hat ein verunglückter Sattelzug auf der Autobahn 9 in Oberfranken hinterlassen. Nach Angaben der Polizei war das mit Paletten beladene Gefährt am Mittwoch bei Stammbach (Landkreis Hof) aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Der Sattelzug walzte auf einer Länge von rund 50 Metern eine Schutzplanke nieder und kippte dann an einer Böschung auf die Seite. Der 41 Jahre alte Fahrer konnte sich nach dem spektakulären Unfall selbst aus dem Führerhaus befreien, er kam in eine Klinik.


60 Meter Leitplanke hat ein Lkw am Freitag auf der A7 niedergewalzt.

Leitplanke beendet kilometerlange Unfallfahrt

Erst die Leitplanke hat am Freitagmorgen die kilometerlange Unfallfahrt eines 45-jährigen Lkw-Fahrers beendet. Gegen 7.30 Uhr war der Sattelzug auf der A 96 in Richtung München unterwegs. Er geriet aus zunächst unklarer Ursache vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei touchierte das Fahrzeug nach Polizeiangaben ein linksfahrendes Auto. Die 30-jährige Autofahrerin ließ ihren Wagen daraufhin zurückfallen. Ein hinter den beiden Wagen fahrender Autofahrer ü

Ein Rettungswagen

30-Jähriger gerät beim Putzen mit Hand in Walze

Beim Reinigen einer Maschine hat sich ein 30-Jähriger in Alfdorf (Rems-Murr-Kreis) schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte sich der Putzlappen in einer Walze verfangen. Die rechte Hand des Arbeiters wurde bis zum Unterarm in die laufende Maschine gezogen. Die Polizei geht von einem Unfall ohne Fremdverschulden aus. Der Verletzte kam am Mittwochnachmittag in ein Krankenhaus.

Mitteilung

Zweijähriger bei Unfall getötet

- Nach dem tragischen Tod eines Zweijährigen in der Oberpfalz beim Sturz aus einer Traktorschaufel wird gegen den Großvater und den Vater des Kleinen ermittelt. Gegen beide Männer werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Zweijährige war am Mittwoch bei einer Traktorfahrt mit seinem Großvater in Plößberg (Landkreis Tirschenreuth) ums Leben gekommen.

Der Kleine saß in der Schaufel des Frontladers, während der 69 Jahre alte Landwirt ein Feld mit dem Traktor und angehängter Walze bearbeitete.