Suchergebnis

Symbolfoto

Zusammenstoß auf Parkplatz

Auf einem Parkplatz in Enzisreute ist am Dienstagnachmittag ein Unfall passiert. Es wurde niemand verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein 20-jähriger Fahrer eines Kleinbusses hatte auf der Parkplatzzufahrt rangiert, um einzuparken, dabei aber nicht bemerkt, dass zwischenzeitlich eine 54-Jährige in ihrem Auto auf der Zufahrt wartete. Bei dem Zusammenstoß entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 4000 Euro.

 Weil ein 48-jähriger Autofahrer nicht auf die Anweisungen von Polizeibeamten, die wegen eines Unfalls den Verkehrs auf der B 30

Betrunkener ignoriert Polizeibeamte

Ein 48-Jähriger hat die Anweisungen von Polizeibeamten ignoriert, die am Samstagabend nach einem Unfall in Enzisreute den Verkehr regelten. Wie es im Polizeibericht heißt, fuhr der Mann mit seinem Auto einfach an den Polizisten auf der B 30 vorbei Richtung Bad Waldsee. Doch die Streifenwagenbesatzung hielt ihn kurz darauf an. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer alkohiliert war: 1,76 Promille ergab ein entsprechender Test. Daraufhin brachten ihn die Polizeibeamten in ein Krankenhaus zu einer ärztlichen Blutprobe.

 Ein 72-Jähriger hat beim Überholen einen Unfall verursacht. Zwei entgegenkommende Fahrer mussten ihm ausweichen.

72-Jähriger überholt bei Gegenverkehr

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von 20000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstag um 21.10 Uhr auf der B 30 ereignete. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 72-jähriger Mann in seinem Peugeot von Gaisbeuren in Richtung Enzisreute. Trotz Gegenverkehrs setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkw an.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Fahrer eines entgegenkommenden Mercedes stark abbremsen und auf eine Wiese ausweichen.

 Auf der B 30 hat es bei Enzisreute einen Unfall gegeben.

Drei Verletzte bei Unfall auf B 30

Auf der Bundesstraße 30 sind bei einem Unfall am Donnerstag gegen 16.50 Uhr drei Menschen verletzt worden. Das erfuhr die „Schwäbische Zeitung“ auf Nachfrage bei der Polizei. Der Unfall ereignete sich kurz vor Enzisreute, nach dem zweispurigen Ausbau der Bundesstraße. Um 18 Uhr wurde ein Abschleppwagen hinzugerufen. Während der Aufräumarbeiten gab es massive Rückstaus. Auf eine Vollsperrung der B 30 konnte laut einem Polizeisprecher allerdings verzichtet werden.

Regierungspräsident Klaus Tappeser

Tappeser: „Die Haselmaus ist nicht wichtiger als der Mensch“

Klaus Tappeser (61) ist seit Oktober 2016 Präsident des Regierungspräsidiums (RP) Tübingen. Als Schaltstelle zwischen den Landesministerien und den Landratsämtern ist das RP auch mit wichtigen Projekten im Bodenseekreis befasst. Mit Martin Hennings und Alexander Tutschner spricht CDU-Mann Tappeser unter anderem über den Straßenbau und die Uferrenaturierung.

Die B-30-Ortsumfahrung Ravensburg soll in diesem Jahr fertiggestellt werden, dann wird der Nord-Süd-Verkehr voraussichtlich in Meckenbeuren stehen .

Mann wendet auf B 30

Weil er nicht in einen Stau fahren wollte, hat ein 64-jähriger Renault-Fahrer am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der B 30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren gewendet und dabei einen Unfall verursacht. Er übersah einen entgegenkommenden 52-jährigen BMW-Fahrer und kollidierte mit diesem. Bei der Kollision wurde auch ein hinter dem BMW fahren VW eines 54-Jährigen beschädigt. Während der Einsatzmaßnahmen kam es für rund eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen.


4000 Euro Schaden verursachte der 80-Jährige.

Verkehrsunfall an der Zapfsäule

Bei einem Unfall an einer Tankstelle verursachte ein 80-Jähriger rund 4000 Euro Schaden. Wie die Polizei mitteilt, kollidierte der Mann mit seinem PKW am Donnerstag Morgen auf dem Gelände der Tankstelle in Enzisreute mit einem anderen Auto.


Das Regierungspräsidium Tübingen will mit den Planungen für die ersehnte B30-Ortsumfahrung Gaisbeuren und Enzisreute ab dem zwe

B-30-Ausbau: Initiative kritisiert Regierungspräsidium

Druck aufs Regierungspräsidium Tübingen: Die Initiative B 30 kritisiert in einem Schreiben an Regierungspräsident Klaus Tappeser den angestrebten Planungsbeginn für die seit Jahrzehnten ersehnte B-30-Ortsumfahrung Gaisbeuren und Enzisreute. Wie die SZ berichtete, sollen die Planungen ab dem zweiten Halbjahr 2022 beginnen. Diese Entscheidung haben laut dem Schreiben „betroffene Bürger und die Initiative B 30 mit großem Unverständnis zur Kenntnis genommen“.


Schwerer Unfall auf der B 30 zwischen Baindt und Enzisreute.

52-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit Auto

Ein 52-jähriger Mann ist zwischen Baindt und Enzisreute bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend leicht verletzt worden. Sein Wagen überschlug sich mehrfach.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr er kurz nach 18.30 Uhr den zweispurig ausgebauten Streckenteil der B 30 zwischen Baindt und Enzisreute. Vor Beginn der am Ende befindlichen Geschwindigkeitsschleuse überholte er laut Polizeibericht trotz starken Niederschlags und entsprechender Fahrbahnnässe einen anderen Pkw.

Schwerer Unfall auf der B 30 zwischen Baindt und Enzisreute.

B 30 nach schwerem Unfall gesperrt

Auf der Bundesstraße 30 am Ende der Ausbaustrecke zwischen Weingarten und Enzisreute hat sich gegen 18.35 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, sind an dem Unfall ersten Erkenntnissen zufolge fünf Fahrzeuge beteiligt. Laut Polizei ist mindestens eine Person ist verletzt. Rettungsdienste und Polizei sind derzeit vor Ort im Einsatz. Die B 30 ist in nördlicher Fahrtrichtung aktuell gesperrt.