Suchergebnis

Prinz William

Prinz William gibt Startschuss für großen Umweltpreis

Der britische Prinz William hat einen mit insgesamt 50 Millionen Pfund dotierten „Earthshot“-Preis ins Leben gerufen, um Lösungen für die weltweit größten Umweltprobleme zu finden.

Jedes Jahr sollen fünf Auszeichnungen in Höhe von je einer Million Pfund (etwa 1,1 Millionen Euro) vergeben werden - und das ein Jahrzehnt lang. Somit sollen mindestens 50 Lösungen bis 2030 zusammenkommen.

Damit ist jeder einzelne „Earthshot“-Preis höher dotiert als der Nobelpreis mit umgerechnet 950.

 Blick auf die Kernstadt Laichingen.

Diese Positionen vertreten die Laichinger Bürgermeisterkandidaten

Die Bürgermeisterwahl in Laichingen findet am Sonntag, 4. Oktober, statt. Zur Wahl stellen sich die drei Kandidaten Klaus Kaufmann, Daniel Baz und Bernhard Tiedeken. In dieser Reihenfolge werden die Namen der drei Männer auch auf dem Wahlzettel zu finden sein.

Welche Positionen vertreten die Bürgermeisterkandidaten zu den unterschiedlichsten Themen? Welche dieser Themen bewegen die Laichinger? Wir haben nachgefragt und riefen Sie, liebe Leserinnen und Leser, dazu auf, uns Ihre Fragen an die drei Bürgermeisterkandidaten zu ...

Der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Altsteußlingen, überreichte im Beisein von Ortsvorsteher Josef Huber (l.) den Scheck an OB

Einst „Franzosenbad“, heute Naherholungsziel

Einst „Burgstall mit den Wassern daselbst“, später Franzosenbad und heute wiederbelebtes Biotop: Das Gebiet der Weiherwiesen am Ortsrand Altsteußlingens in Richtung Kirchen hat eine belebte Geschichte hinter sich. Am Montag überreichte nach wochenlanger Arbeit des Bauamts der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Altsteußlingen, Ehingens Oberbürgermeister Alexander Baumann einen symbolischen Scheck. Die finanzielle Unterstützung floss unter anderem in einen neuen Holzsteg, der Besuchern nun einen Einblick in das klare Wasser bietet sowie auf eine ...

Der Polizeiposten in Laichingen soll, wenn es nach Bürgermeister Klaus Kaufmann geht, bald ein 24-Stunden-besetztes Polizeirevie

Laichingens Bürgermeister Klaus Kaufmann stellt sein Wahlprogramm vor

Rund eine Woche vor Ende der Bewerbungsfrist hat der amtierende Laichinger Bürgermeister Klaus Kaufmann keinen Gegenkandidaten für die Bürgermeisterwahl am 4. Oktober. In seinem Wahlprogramm, das er am Donnerstag über das Mitteilungsblatt verteilen lässt, setzt er auf Stadt- und Dorfentwicklung und viel Bürgerbeteiligung. Seine Kernpunkte für die kommenden acht Jahre sind darin die ärztliche Versorgung, Betreuungsangebote für Kinder und Senioren, aber auch Wohnungsbau, Tourismus und Sicherheit.

Der Gipfel des Fronalpstocks auf 1922 Metern bietet einen fantastischen Blick über den Vierwaldstättersee und die umliegenden Be

Die Urlauber im Feriendorf Morschach treffen sich am liebsten am Melkstand

Das Rekadorf am Vierwaldstättersee bietet jede Menge Aktivitäten. Außerhalb lockt eine traumhafte Schweizer Landschaft.

Dass sich um Urlaub manchmal lange Schlangen bilden, ist bekannt. Autoschlangen auf den Straßen oder Menschenschlangen am Buffet. Doch hier in Morschach, einem 1000-Seelen-Dorf in der Zentralschweiz, ist alles ganz anders. Pünktlich um 17 Uhr bildet sich eine Eltern-Kind-in-Gummistiefeln-Schlange. Landwirt Thomas Bricker öffnet die Türen des Kuhstalls.

Das Werk von bestwood Schneider gehört zu den Qualifizierten für den Umweltpreis 2020 in der Kategorie Industrieunternehmen mit

bestwood Schneider für Umweltpreis nominiert

Die Eberhardzeller Firma bestwood Schneider mitsamt dem dortigen Holzwerk gehören zu den 17 Unternehmen, die sich für die letzte Runde im Auswahlverfahren qualifiziert haben. Insgesamt 54 Teilnehmer hatten sich am Wettbewerb „Umweltpreis für Unternehmen 2020“ beworben, teilt das baden-württembergische Umweltministerium mit.

Die Firmen waren nach einem Besuch durch eine Jury bewertet worden. Bedingt durch die Corona-Pandemie werden vier weitere Unternehmen erst im September aufgesucht.

 Die Stadt Laichingen lobt einen Umweltpreis aus.

Stadt Laichingen lobt erneut einen Umweltpreis aus

Die Stadt Laichingen möchte auch in diesem Jahr einen Umweltpreis verleihen. Ziel ist die Förderung des Bewusstseins für den Natur- und Umweltschutz. Beispielhafte Maßnahmen sollen öffentlich anerkannt werden.

Antragsteller für den Umweltpreis können laut Stadtverwaltung natürliche sowie juristische Personen, Vereinigungen und Gruppen sowie kirchliche Organisationen sein – also beispielsweise Schulklassen, Bürgerinitiativen, Jugendgruppen, Vereine und Verbände sowie Parteien.

Die Albvereinsvorsitzende Priska Pfister (vorne) nimmt die Urkunde für den Umweltpreis der Sparkassenstiftung entgegen. Zu den G

Gammertinger Albverein erarbeitet sich den Umweltpreis

Fast 5000 Stunden ihrer Freizeit haben die Mitglieder des Schwäbischen Albvereins in Gammertingen in den vergangenen 20 Jahren in den Naturschutz gesteckt: bei der Pflege einer Streuobstwiese im Ortsteil Mariaberg, der Bachputzete an Lauchert und Fehla, vor allem aber bei der Pflege von Wacholderheiden. Am Donnerstag wurden die fleißigen Helfer für ihren Einsatz mit dem Umweltpreis der Sparkassenstiftung der Landesbank Kreissparkasse ausgezeichnet.

 Müllsammel-Aktionen zählen zu vorbildhaften Projekten.

Stadt lobt wieder einen Umweltpreis aus – das ist zu beachten

Die Stadt Laichingen möchte auch in diesem Jahr einen Umweltpreis verleihen. Ziel ist die Förderung des Bewusstseins für den Natur- und Umweltschutz. Beispielhafte und nachahmungswürdige Maßnahmen sollen öffentlich anerkannt werden.

Antragsteller für den Umweltpreis können laut Stadtverwaltung natürliche sowie juristische Personen, Vereinigungen und Gruppen sowie kirchliche Organisationen sein – also beispielsweise Schulklassen, Bürgerinitiativen, Jugendgruppen, Vereine und Verbände sowie Parteien.

 Die Preisträger freuten sich über die Urkunden.

Stadt Laichingen lobt Umweltpreis aus - das sind die Gewinner

Die Stadt Laichingen hat einen Umweltpreis ausgelobt. Jetzt wurden die Sieger gekürt, erhielten neben einer Urkunde auch einen Geldbetrag. Die insgesamt ausgelobten 3000 Euro wurden auf zehn Teilnehmer verteilt. Dabei wirkten auch schon die Jüngsten der Kommune mit – Grundschüler aus Suppingen.

Idee geht auf die IGEL-Fraktion zurück „Ursprünglich war der Umweltpreis eine Idee der IGEL. Alle anderen Fraktionen haben sich geschlossen dahinter gestellt“, erläuterte der Laichinger Bürgermeister Klaus Kaufmann (parteilos) bei der ...