Suchergebnis

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

 Die neun gewählten Kirchengemeinderäte mit Pfarrerin Dorothee Kommer und Kirchenpflegerin Sabrina Buschle.

„Ein tolles Team“

Die evangelische Kirchengemeinde Wehingen hatte Wolfgang Klein, Ruth Hacker, Sophie Heinzelmann, Corinna Götz, Armin Fessele, Klaus Zielke, Martin Siedler, Ulrike Marquart und Ingrid Gross im Dezember in ihren Kirchengemeinderat gewählt. Nun wurden die neu gewählten Kirchengemeinderäte im Gottesdienst feierlich in ihr Amt eingesetzt, so eine Pressemitteilung.

Pfarrerin Dorothee Kommer predigte über die Taufe Jesu, „bei der Jesus in sein Amt als Messias eingesetzt wurde“, und spannte von dort den Bogen zur Amtseinsetzung der ...

Landkreis verleiht Ehrenamtspreis an diese 14 Gruppen oder Personen

Am internationalen Tag des Ehrenamts, dem 5. Dezember, hat Landrat Heiko Schmid 14 Preisträger mit dem Ehrenamtspreis des Landkreises Biberach ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 10 000 Euro dotiert und wurde den Ehrenamtlichen bei einer Feierstunde im Landratsamt verliehen. Den Sonderpreis des Landrats erhielt Rudolf Obert aus Kanzach.

Aus mehr als 50 eingereichten Vorschlägen für mögliche Preisträger hatte eine elfköpfige Jury, bestehend aus Bürgermeistern und Kreisräten, Vertretern der Kirche, sozialer Einrichtungen und ...

Die sportlichen Abzeichenträger

Skiclub vergibt Sport- und Nordic-Walking-Abzeichen

Am Donnerstagabend haben die Absolventen in der „Krone“ in Gosheim die Sportabzeichen sowie die Nordic-Walking-Abzeichen erhalten. Wie der Skiclubvorsitzende Walter Staiger bereits bei der Generalversammlung lobend erwähnte, ist dies die größte und aktivste Gruppe des Vereins.

Trainer Armin Bleass zeichnete jene Freizeitsportler aus, die im Laufen beziehungsweise Nordic Walking eine Ausdauerleistung von einer oder zwei Stunden erbracht hatten.

 Die Zeit stand beim Konzert des Frauenchors Li(e)dschatten im Mittelpunkt.

Stimmungsvoll, getragen und ausgewogen

Zeit ist das Thema beim Konzert des Frauenchors Li(e)dschatten des Gesangvereins Alberweiler gewesen. Zeit nahmen sich viele Zuhörer am Samstag für das Konzert – der Pfarrstadel war ausverkauft.

Bis zur Pause konnte man dem zeitlichen Verlauf der Beziehungsgeschichte eines Paares (gespielt von Christine Hermann und Willem Doxie) folgen: verliebt, verheiratet, Alltag, Trennung, Träume. In Sketchen und dem Handlungsverlauf angepassten, bekannten Liedern wie Nenas „Irgendwie, irgendwo , irgendwann“ oder Peter Alexanders „Ich zähle ...

 Der Chor „Li(e)dschatten“ gibt sein Herbstkonzert

Gesang und szenische Einlagen

Der Frauenchor Li(e)dschatten des Gesangvereins Alberweiler lädt zu seinem Herbstkonzert am Samstag, 16. November, im Pfarrstadel Alberweiler ein. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass bereits um 19 Uhr.

„Zeit“ ist das Thema des Herbstkonzerts. Mit kurzweiligen Worten und ernsten Gedichten, kleinen szenischen Einlagen, vor allem aber mit viel Gesang wollen die Sängerinnen ihre Ansichten über „Zeit“ vortragen und den Zuhörern einen schönen Abend bereiten.

 Die Akteure des Theaterstücks in Reichenbach bereiteten den Zuschauern viel Spaß.

Schwarzer Humor gefällt den Zuschauern

Als das Musikstück „Polka mit Herz“ vom Musikverein Reichenbach, dirigiert von Klaus Dietrich ausklang, hat der Vorsitzende Alfons Huber den alljährlichen Theaterabend eröffnet. Dieses Jahr brachten elf Akteure mit makabren Wortwitz und großer Selbstsicherheit die Komödie unter dem Namen „Wer betreut hier wen?“ zur Aufführung. Der Dreiakter mit schwarzem Humor erzählt über das Seniorenheim „Herbstlaub“, das im Visier eines gierigen Investors steht und für ein Einkaufszentrum abgerissen werden soll.

 Die Jüngsten des Liederkranzes Bolstern sorgen mit dem coolen „Rap-Huhn“ für gute Stimmung beim Weinfest in Bolstern.

Chöre setzen musikalische Glanzpunkte

Vocal und Instrumental in seiner ganzen Bandbreite und Farbigkeit – das hat bei bestem Festwetter das gut besuchte 41. Weinfest des Liederkranzes Bolstern am vergangenen Wochenende geboten. Die Auftritte der Akteure wurden mit großem Beifall bedacht.

Mit „fff-doppelt fortissimo“ des Frauenchors „Li(e)dschatten“ aus Alberweiler startete das Fest am Samstagabend mit viel Power. Mit einer bunten Mischung von der Beschreibung des kollektiven Glücksgefühls beim „I have a dream“ bis zum „Hefelied“, der Schilderung des täglichen Kampfes ...

Der Männerchor Alberweiler hat für Schmunzeln und Unterhaltung gesorgt.

Trotzige Männer auf muskalischer Tour

Die diesjährige Dorfplatzhockete in Alberweiler wurde wieder vom Förderverein des Sportvereins ausgerichtet. Dabei sorgte vor allem das Konzert des Männerchors Alberweiler für Unterhaltung.

Heiß war das Wetter, heiß das Feuer über dem sich ein Ochse am Spieß drehte und heiß waren die Zuhörer auf das Konzert des Männerchores Alberweiler mit dem Thema „Männerabend“. Von den Frauen des Frauenchores im Stich gelassen, hatten die Männer beschlossen, passend zur Dorfplatzhockete, einen Männerabend zu gestalten.

Die Sängerinnen und Sänger des Projektchors Mittelbiberach waren mit Freude bei der Sache.

Sechs Chöre aus der Region reißen das Publikum mit

Unter dem Motto „Vocal im Spital“ haben am Sonntag sechs Chöre der Region Biberach des Oberschwäbischen Chorverbands eingeladen. Wegen des unsicheren Wetters fand die Veranstaltung nicht wie geplant im Spitalhof, sondern im Foyer der Volksbank Ulm-Biberach statt.

Die Chöre Incogniton Biberach, MC Unteressendorf, Choragiert Äpfingen, der Projektchor Mittelbiberach, der der Sängerkranz Winterstettenstadt und Gesangverein Frohsinn Uttenweiler brachten Liedgut der unterschiedlichsten Art zu Gehör.