Suchergebnis

Ulrich Gresch, Regionalleiter der Bruderhaus Diakonie, wird am Donnerstag in einer Feierstunde im Bonhoeffer-Gemeindehaus in den

Stets ein offenes Ohr für Neues

Mit einem neuen Lebensabschnitt beginnt das neue Jahr für Diakon Ulrich Gresch. Seit dem 1. Januar ist der Regionalleiter der Bruderhaus Diakonie im Ruhestand. Offiziell verabschiedet wird der 66-Jährige am Donnerstag, 9. Januar in einer Feierstunde im Gemeindehaus der Bonhoeffergemeinde. Von einem Rückzug aufs Altenteil kann allerdings im Falle Ulrich Gresch keine Rede sein. Im Auftrag des Vorstands der Bruderhaus Diakonie wird er als Berater das Geschäftsfeld Altenhilfe in Baden-Württemberg trägerweit weiterhin im Auge behalten – wenn auch ...

Thomas Bellut

Thomas Bellut: Das lineare Fernsehen ist stark

Streaming-Angebote verändern den TV-Konsum in Deutschland. Der Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF), Thomas Bellut, spricht sich im dpa-Interview dafür aus, das Nutzerverhalten auf den unterschiedlichen Plattformen besser vergleichbar zu machen.

Auch der künftige Rundfunkbeitrag beschäftigt den öffentlich-rechtlichen Sender. Bellut kontert eine ARD-Befürchtung.

Frage: Was wird Ihnen vom Jahr 2019 positiv in Erinnerung bleiben?

 Drei Viertel der Stadträte halten nichts vom Bürgerbegehren gegen die Gartenschau, für die bereits Aufträge im Wert von mehr al

Im Lindauer Stadtrat gibt es weiter eine Dreiviertel-Mehrheit für die Gartenschau

Im Stadtrat unterstützt eine sehr breite Mehrheit weiter die Gartenschau. Lediglich sieben Räte sprechen sich für das Bürgerbegehren aus. Eine Gruppe muss ihre Position dazu erst noch festlegen.

Auf Anfrage der Lindauer Zeitung äußern sich fast alle Fraktionen des Stadtrats zu dem Bürgerbegehren und zur Gartenschau. Lediglich die ÖDP hat sich nicht zu Wort gemeldet.

Und die Freien Bürger äußern sich nicht inhaltlich. Fraktionssprecher Günther Brombeiß verweist auf eine Besprechung am Montagabend, in der die FB „ihre ...

Im Kreis ihrer Familie feierte Gertrud Ulrich (5.v.l.) am Montag bei bester Gesundheit ihren 100. Geburtstag.

Ehingerin feiert ihren 100. Geburtstag

Bei bester Gesundheit hat Gertrud Ulrich am Montag im Ehinger Gasthaus Rose im Kreis ihrer Familie ihren 100. Geburtstag gefeiert.

Am 9. Dezember 1919 wurde die Jubilarin in der Stadt Forst in der Niederlausitz geboren. Nach Ehingen kam sie mit ihrem Mann Karl-Heinrich und ihrem damals 18-jährigen Sohn Karl-Heinz im Jahr 1959.

Nachdem sich Familie Ulrich wie viele andere zur Flucht aus der Heimat entschieden hatte, gelangte sie über die noch relativ unkontrolliert passierbare innerstädtische Sektorengrenze nach ...

Gelände von BayWa

Bei der BayWa könnten neue Mieter einziehen

Der Bau- und Gartenmarkt BayWa will offenbar einen Teil seiner Verkaufsfläche an einen anderen Anbieter abgeben. Im Gespräch ist auch das Gartencenter Dehner, das seinen Standort neben dem Modepark Röther hat.

Die Gespräche mit Interessenten sind nach Informationen der „Aalener Nachrichten/ Ipf- und Jagst-Zeitung“ schon weit fortgeschritten. Auf Anfrage geben sich die Unternehmen BayWa und Dehner schmallippig.

So lässt Dehner via Pressestelle in München mitteilen, es gebe „aktuell leider kein offizielles Statement zum ...

Dirigent Mariss Jansons

Dirigent Mariss Jansons wird in St. Petersburg beigesetzt

Im russischen St. Petersburg finden heute die Trauerfeierlichkeiten für den Stardirigenten Mariss Jansons statt. Nach einer Abschiedszeremonie in der Philharmonie soll der aus Lettland stammende Musiker auf dem Wolkowo-Friedhof neben seinem Vater begraben werden. Jansons war in der Nacht zum Sonntag im Alter von 76 Jahren in der ehemaligen Zarenmetropole gestorben.

Jansons zählte zu den bedeutendsten Dirigenten weltweit. Seit 2003 war er Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (BR).

 Im „Hotel Silber“ war zur NS-Zeit die Gestapo-Zentrale für Württemberg untergebracht.

Bedrückende und erschütternde Zeugnisse

Bei einer Exkursion des Studentenwerks „Weiße Rose“ nach Stuttgart haben die Teilnehmer das „Hotel Silber“ besucht, in dem zur NS-Zeit die Gestapo-Zentrale für Württemberg untergebracht war.

In der dortigen Ausstellung werden laut Pressemitteilung des Studentenwerkes seit 2018 die Tätigkeitsbereiche der Gestapo dokumentiert. Dazu gehörte anfangs die Inhaftierung von KPD-Mitgliedern in den Konzentrationslagern Heuberg und Oberer Kuhberg (Ulm), die Bekämpfung von Widerstandsaktivitäten sowie die Verfolgung von Juden, Sinti, ...

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

Mariss Jansons

Einer der ganz großen seiner Zunft ist tot: Mariss Jansons

Die Musikwelt trauert um Mariss Jansons. Der Stardirigent ist in der Nacht zum Sonntag im Alter von 76 Jahren in St. Petersburg gestorben, wie eine Sprecherin der Wiener Philharmoniker am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Jansons hatte im Juni auf ärztliche Empfehlung seine Konzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bis Ende August abgesagt.

Der 1943 im lettischen Riga geborene Jansons zählte zu den bedeutendsten Dirigenten weltweit.

Dirigent Mariss Jansons

Dirigent Mariss Jansons gestorben

Die Musikwelt trauert um Mariss Jansons. Der Stardirigent ist in der Nacht zum Sonntag im Alter von 76 Jahren in St. Petersburg gestorben, wie eine Sprecherin der Wiener Philharmoniker am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte.

Jansons hatte bereits im Juni auf ärztliche Empfehlung seine Konzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bis Ende August abgesagt.

Der 1943 im lettischen Riga geborene Jansons zählte zu den bedeutendsten Dirigenten weltweit.