Suchergebnis

 Das neuen Vorstandsteam der Bad Waldseer SPD

Waldseer SPD hat neuen Vorstand gewählt

Der SPD-Ortsverein Bad Waldsee hat einen neuen Vorstand gewählt, teilt die Partei mit. Einstimmig sei Carola Rummel zur neuen Vorsitzende bestimmt worden. Ihre Stellvertreter seien Michael Haschek und Jan-Niklas Gessler, die sie bei den kommenden Aufgaben unterstützen würden.

Als Beisitzer seien mit Hilal Durak, Wolfang Fimpel und Christa Ulrich gewählt worden. Jan Haschek habe die Aufgabe als Pressereferent und Schriftführer übernommen.

Der neue Immenstaader Bauhof ist bald bezugsfertig. Ende Mai rechnet die Verwaltung mit der Fertigstellung.

Bauhof wird Ende Mai fertig

Der Gemeinderat Immenstaad hat sich am Montagabend zu seiner ersten öffentlichen Sitzung während der Corona-Krise getroffen. „Der normale Geschäftsbetrieb soll nach den Vorgaben des Landes aufrecht erhalten bleiben“, betonte Bürgermeister Johannes Henne. Außerdem gelte es, die Öffentlichkeit des Gremiums zu garantieren.

Jeder Gemeinderat erhielt einen eigenen Tisch, der in ausreichendem Abstand zu den anderen aufgestellt war. Während der Sitzung wurde auf einen Mundschutz verzichtet, aber beim Kommen und Gehen oder während der Pause ...

Kinder winken und lächeln in die Kamera

Siegfried Lingel: „Bei meinen Besuchen erlebe ich liebenswürdige Menschen“

Mosambik gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Das afrikanische Land ist hochverschuldet. Es fehlt daher am Geld, um eine umfassende schulische Bildung zu garantieren. Der Aalener Siegfried Lingel ist Honorargeneralkonsul von Mosambik und Präsident der Deutsch-Mosambikanischen Gesellschaft (DMG). Mit ihm hat sich Ulrich Geßler über die politische Situation in diesem Land und das Engagement der Gesellschaft in Sachen Bildung unterhalten.

Herr Lingel, Sie engagieren sich seit etwa einem Vierteljahrhundert in Mosambik.

 Klappschilder wie sie bisher schon in der Holbeinstraße stehen, sollen das Parken bei Schneefall verbieten.

Stadtrat ändert Regel fürs Winterparken nochmal

Die Regeln für das Parken im Winter werden in Lindau doch nicht so streng, wie sie der Hauptausschuss zu Monatsbeginn beschlossen hatte. Der Stadtrat hat den Beschluss gekippt und Regeln beschlossen, die Autofahrern in vielen Straßen das Parken auch im Winter erlauben.

Jürgen Müller (LI) hatte mit neun weiteren Räten beantragt, dass der Stadtrat den Beschluss des Hauptausschusses überprüfen sollte. Ihm erschien der Beschluss zu strikt, auf vielen Straßen grundsätzlich das Parken zwischen November und März zu verbieten.

Industrie- und Handelskammer ehrt Mitarbeiter

Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) gratuliert zahlreichen Mitarbeitern, die im Oktober im Landkreis Ravensburg ihre langjährige Betriebszugehörigkeit gefeiert haben. Bei der Firma Rafi in Berg sind Eugen Wegele, Ulrich Riegger und Christa Gessler bereits seit 40 Jahren tätig. Bei der Ravensburger Aktiengesellschaft in Ravensburg arbeiten Doris Rönsch, Daniela Joschika und Markus Moses jeweils seit 25 Jahren. Im Ravensburger Verlag in Ravensburg sind Klaus Neumann, Sylvia Stein und Cornelia Vonier seit 40 Jahren tätig ...

 Ulrich Geßler (rechts), langjähriger Redaktionsleiter der „Ipf- und Jagst-Zeitung“ und der „Aalener Nachrichten“, geht in den R

Redaktionsleitung: Thorsten Vaas folgt auf Ulrich Geßler

Aalen (ij) - Thorsten Vaas ist neuer Redaktionsleiter der „Aalener Nachrichten“ und der „Ipf- und Jagst-Zeitung“. Er folgt auf Ulrich Geßler, der nach vielen Jahren an der Spitze beider Redaktionen in den Ruhestand geht. Ein Rück- und Ausblick.

Man kann die Zahl nur schätzen, aber es müssen um die 10 200 Ausgaben der Tageszeitung gewesen sein, an denen Ulrich Geßler mitgewirkt hat. Mehr als drei Jahrzehnte hat er als Redakteur das gesellschaftliche und politische Geschehen auf der Ostalb begleitet: das Auf und Ab der Ostalb, den ...

Der Andrang am Freitag bei der Podiumsdiskussion der Ipf-und-Jagstzeitung war gewaltig.Weit über 500 Ellwanger waren gekommen, u

OB-Kandidaten stehen Rede und Antwort

Mehr als zwei Stunden haben die OB-Kandidaten den Fragen von Ulrich Geßler, Regionalleiter der „Ipf- und Jagst-Zeitung / Aalener Nachrichten“, und seines Nachfolgers Thorsten Vaas am Freitagabend Rede und Antwort gestanden.

Neben Konversion, Landesgartenschau und Finanzen waren Verkehr, Tempolimit und die Ampeln an der Haller Straße Themen des Abends. Raum gab es auch für Fragen aus dem Publikum. Das Interesse an der Veranstaltung war so gewaltig, dass die Stadthalle wegen Überfüllung geschlossen werden musste.

Proppenvoll ist die Stadthalle bei der Podiumsdiskussion der Ipf- und Jagst-Zeitung mit den drei OB-Kandidaten gewesen.

OB-Kandidaten stellen sich vor: Die Stadthalle platzt aus allen Nähten

Rund 600 interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Podiumsdiskussion der OB-Kandidaten in der Stadthalle verfolgt. Da die 470 verfügbaren Sitzplätze nicht ausreichten, haben viele Bürger der Diskussion stehend im Foyer zugehört.

Die Veranstaltung begann ein paar Minuten eher als geplant, denn „es geht niemand mehr rein“, sagte Ulrich Geßler, Redaktionsleiter der „Ipf- und Jagst-Zeitung/Aalener Nachrichten“ zur Begrüßung. Den drei Kandidaten legte er ans Herz, angesichts des großen Bürgerinteresses auch an eine neue Stadthalle ...

Beim Thema „Seewald“ schlagen auch im jüngsten „Salon Rouge“, zu dem der SPD-Ortsverein ins Café Gessler eingeladen hatte, die W

Heftige Kritik an Stadt und Gemeinderat

So vollbesetzt und so diskussionsfreudig ist der „Salon Rouge“, zu dem der SPD-Ortsverein regelmäßig ins Café Gessler einlädt, nicht immer gewesen. Das mag zum einem am brisanten Thema „Seewald – Sein oder Nichtsein?“ gelegen haben, zum anderen womöglich auch an der näher rückenden Kommunalwahl.

Jedenfalls waren diesmal nicht nur Genossen auszumachen, sondern auch zahlreiche Gemeinderatskandidaten unterschiedlicher Listen und viele andere interessierte Bürger.