Suchergebnis

Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken

Die SPD und der Neuanfang: Ist das die Götterdämmerung für die Groko?

"Die Leitung steht" zwischen Ravensburg und Ulm, zwischen Hendrik Groth und Ulrich Becker. Im SZ-Podcast diskutieren die Chefredakteure von Schwäbischer Zeitung und Südwestpresse über aktuelle gesellschaftspolitische Themen.

In dieser Folge:

Becker & Groth können es nicht fassen - die SPD hat sich auf eine neue Spitze geeinigt. Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben den Entscheid mit 53 Prozent der Stimmen gewonnen.

 Fröhlich sang der Grundschulchor bei Plusgraden.

Viele gute Taten beim Nikolausmarkt

Weit mehr als eine gute Tat ist mit dem Nikolausmarkt in Schelklingen in diesem Jahr verbunden. Der Ulmer Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder darf eine vierstellige Spendensumme vom Gewerbeverein als Veranstalter des eintägigen Marktes auf dem Maximilian-Kottmann-Platz erwarten. Doch auch andere spendenfreudige Personen und Gruppen stellten sich zu der Traditionsveranstaltung ein.

So hat der Jahrgang 1934/35 sein Reisekonto aufgelöst und das stattliche Restvermögen in Höhe von 1300 Euro, die in den vorangegangenen ...

Podcast „Die Leitung steht“: Warum es 2019 wohl keine Neuwahlen geben wird

"Die Leitung steht" zwischen Ravensburg und Ulm, zwischen Hendrik Groth und Ulrich Becker. Im SZ-Podcast diskutieren die Chefredakteure von Schwäbischer Zeitung und Südwestpresse über aktuelle gesellschaftspolitische Themen.

In dieser Folge analysieren Groth und Becker den CDU-Parteitag in Leipzig und diskutieren, wer die Führung der CDU und der SPD übernehmen wird. Laut Informanten, die tief in den beiden Parteien verwurzelt sind, wird weder SPD noch CDU eine Neuwahl forcieren - zu groß sei die Angst nach einer vorgezogenen ...

Habeck und AKK - wer kann KanzlerIn?

Ist eine schwarz-grüne Bundesregierung denkbar - und wer kann Kanzler/in?

"Die Leitung steht" zwischen Ravensburg und Ulm, zwischen Hendrik Groth und Ulrich Becker. Im SZ-Podcast diskutieren die Chefredakteure von Schwäbischer Zeitung und Südwestpresse über aktuelle gesellschaftspolitische Themen.

In dieser Folge:

Ist Schwarz-Grün im Bund denkbar? Welche Politiker hat die beste Chance auf die nächste Kanzlerkandidatur? Wie kam es eigentlich zur Wandlung der Grünen in den vergangenen 20 Jahren? Das Besondere an Podcasts ist, dass man sie auch hören kann, wenn man keinen Computer in der ...

Die Pfalz von oben

Tatort: Die Pfalz von oben

Der Mann ist verloren - das ist in der bitteren Jubiläumsfolge der dienstältesten „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) schon in der ersten Szene klar.

Mit strähnigem Haar und einer Plastiktüte voller Dosenbier stapft Polizist Stefan Tries (Ben Becker) durch den Regen, irgendwo in der pfälzischen Provinz. Es ist der Beginn eines Dramas über enttäuschte Liebe, Korruption und Einsamkeit. Am Ende stehen alle vor den Trümmern ihrer Träume.

Frau schaut lächelnd auf die linke Seite

Interview mit Ulrike Folkerts zu ihrem Jubiläum als „Tatort“-Kommissarin

Sie ist Deutschlands dienstälteste „Tatort“-Kommissarin: Seit 30 Jahren ermittelt Ulrike Folkerts als Lena Odenthal in und um Ludwigshafen. Ihren ersten Einsatz in der traditionsreichen ARD-Krimireihe hatte die Kommissarin mit der Lederjacke am 29. Oktober 1989. Zum Jubiläum zeigt das Erste den Krimi „Tatort: Die Pfalz von oben“, dessen Story an die Kultfolge „Tod im Häcksler“ aus dem Jahr 1991 anknüpft. Die Fortsetzung ist zugleich Lena Odenthals 70.

 Die Kölner Polizei hat die Pressekonferenz zum Fall des mutmaßlichen Kindesmissbrauchs in Bergisch Gladbach ins Internet gestel

Verdacht auf Missbrauch eigener Kinder

Im Fall des sexuellen Missbrauchs eigener Kinder und Stiefkinder durch mehrere Männer geht die Staatsanwaltschaft Köln von langwierigen Ermittlungen aus. Mit Verweis auf die gefundene Datenmenge von etwa drei Terabyte sprach der Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Freitag von aufwendigen Ermittlungen, die sich voraussichtlich über einen längeren Zeitraum erstrecken werden.

Ein vierter Haftbefehl wurde erlassen. Ein Festgenommener aus Langenfeld, der am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt wurde, sitze nun in Untersuchungshaft, sagte ...

Bergisch Gladbach

Männer sollen sechs Kinder missbraucht haben - auch ein Baby

Das jüngste Opfer war noch ein Baby. Ihre eigenen Kinder sollen mehrere Männer sexuell missbraucht und sich gegenseitig entsprechende Bilder geschickt haben.

„Sie sehen mich fassungslos und bestürzt in Anbetracht der schrecklichen Taten“, sagte der Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob am Donnerstag. Die Opfer seien zwischen elf Monaten und zehn Jahren alt.

Bislang seien vier Verdächtige aus den Bereichen Bergisch Gladbach, Kleve, Wiesbaden und Langenfeld unter dem Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs festgenommen ...

 Das neue Leitungsteam (von links): Schulleiter Ulrich Becker, Sabine Romer (Abteilungsleitung KBS 1), Klaus Deiringer (AL Wirts

Leitungsteam der Humpis-Schule wieder komplett

Jan Wischmann ist neuer stellvertretender Schulleiter der Humpis-Schule Ravensburg. Er vervollständigt nach dem Ausscheiden des Schulleiters, Hubert Fritz, und der Abteilungsleiterin des Berufskollegs, Karin Loser, im Sommer das Schulleitungsteam, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

Der bisherige Stellvertreter Ulrich Becker war auf die Schulleiterposition gefolgt. Jan Wischmann ist seit seinem Referendariat 2010 an der Humpis-Schule.

Soldaten und die Militärfahrzeuge in der türkischen Stadt Akcakale an der Grenze zur syrischen Stadt Tall Abyad in einem Aufenth

Türkische Militäroffensive? - Von wegen, nennt das Kind beim Namen!

"Die Leitung steht" zwischen Ravensburg und Ulm, zwischen Hendrik Groth und Ulrich Becker. Im SZ-Podcast diskutieren die Chefredakteure von Schwäbischer Zeitung und Südwestpresse über aktuelle gesellschaftspolitische Themen.

Die EU nennt es Militäroffensive, Groth und Becker sagen klar: Was da gerade in Nordsyrien passiert, ist eine türkische Invasion und ein Bruch mit dem Völkerrecht.

Was also ist los vor Ort und wie strahlt das Ereignis auch in den Nordirak aus, wo Hendrik Groth noch vor wenigen Tagen persönlich war?