Suchergebnis

 Kinderzeichnung aus Moria.

Mahnwache für Moria-Flüchtlinge in Bad Waldsee

Auf dem Kirchplatz in Bad Waldsee haben sich am vergangenen Sonntag laut Pressemitteilung des Vereins „Global“ Bad Waldsee rund 50 Kinder, Frauen und Männer zu einer Mahnwache für die Flüchtling auf Moria versammelt, die mit Plakaten wie „Moria brennt – Evakuierung jetzt!“ auf ihre Situation aufmerksam machten

Laut Pressemitteilung haben der Menschenrechtsverein Global und das „Aktionsbündnis Sicherer Hafen Bad Waldsee“ zu der Mahnwache aufgerufen.

Das „Baobab-Community-Center“ auf Samos mussten nach Angriffen geschlossen werden.

„Es scheint, als ob alle die Hoffnung verloren haben“

Die Situation der Geflüchteten in Griechenland hat sich in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert. Auch die Projekte, die das in Bad Waldsee ansässige Global – ein Arbeitskreis für Menschenrechte, Asyl, Frieden, Umwelt und globale Bildung – unterstützt, sind in den Strudel von Gewalt und Zerstörung geraten. Der Vorsitzende Ulrich Bamann teilt folgendes mit:

„Im Zuge der angedrohten Grenzöffnung nach Griechenland durch die Türkei eskalierte die Gewalt im März besonders auf den griechischen Inseln Lesbos und Samos.

 Am Dienstag entscheidet der Gemeinderat über den Antrag „Sicherer Hafen Bad Waldsee“

Aktionsbündnis schreibt Offenen Brief an die Stadträte

Mit einem offenen Brief hat sich das Aktionsbündnis „Sicherer Hafen Bad Waldsee“ an die Gemeinderäte der Stadt Bad Waldsee gewandt. Kurz vor der entscheidenden Abstimmung am Dienstag ab 18 Uhr im Haus am Stadtsee ruft Ulrich Bamann im Namen des Bündnisses nochmals die dringende Hilfe für in Seenot geratene Flüchtlinge ins Bewusstsein.

„Um wen geht es? Es geht zuallererst um Menschen in Lebensgefahr“, heißt es in dem Schreiben, in dem Bamann viele Fallzahlen aufführt.

 3600 Euro erhalten alle vorgestellten Projekte der „Helfen bringt Freude“-Aktion. Bei der symbolischen Scheckübergabe in der Ge

Enormer Einsatz für Kinder und Hilfsbedürftige auf der ganzen Welt

Die diesjährige Wohltätigkeitsaktion „Helfen bringt Freude“ hat ein Rekordergebnis erzielt. Und so erhalten die vorgestellten, lokalen Hilfsprojekt jeweils 3600 Euro. Damit fließen in diesem Jahr insgesamt 18 000 Euro nach Bad Waldsee und Aulendorf. Bei der symbolischen Scheckübergabe in der Geschäftsstelle in Bad Waldsee haben die Verantwortlichen berichtet, wie sie die Spendengelder einsetzen werden und während des Austauschs aufgezeigt, mit wie viel Leidenschaft sie ihre Projekte bestreiten.

 Immer wieder geraten Flüchtlinge im Mittelmeer in Seenot. Das Aktionsbündnis „Sicherer Hafen Bad Waldsee“ fordert daher ein Son

Solidarität ja, Sonderkontingent nein: So verlief die Diskussion zum „Sicheren Hafen Bad Waldsee“

Das Aktionsbündnis „Sicherer Hafen Bad Waldsee“ hat mit 569 Unterschriften gefordert, dass die Stadt Bad Waldsee sich zum Sicheren Hafen für Geflüchtete erklären soll.

Diesem Ansinnen hat sich der Verwaltungsausschuss am Dienstag angenommen und eine knappe Entscheidung getroffen. Der Gemeinderat wird am 17. März abschließend darüber beraten.

Seit November macht sich das Aktionsbündnis dafür stark, dass in Seenot geratenen, geflüchteten Menschen in der Kurstadt zusätzliche Aufnahmeplätze in Form eines Sonderkontingents ...

 Das „Baobab Community Center“ auf der griechischen Insel Samos bietet Flüchtlingskindern einen Platz zum Spielen.

Ein Zufluchtsort für geflüchtete Kinder und Familien

Sie wohnen in Notzelten, in schlecht isolierten Hütten, zwischen Mülltüten, Essensresten, Fäkalien und Ratten: 5000 geflüchtete Menschen hausen in dem überfüllten Lager auf der griechischen Insel Samos unter katastrophalen Bedingungen. Um die Not zu lindern, bietet das „Baobab Community Center“ den Flüchtlingen Hilfe und Zuflucht. Der gemeinnützige Waldseer Verein Global will die Organisation finanziell unterstützen. Neben dem Baobab-Center will das Global auch nichtstaatliche Seenotretter wie beispielsweise „Ärzte ohne Grenzen“ mit ...

Auto steht unter Solardach

Wie Spenden der SZ-Weihnachtsaktion den Alltag vieler vereinfachen können

Die Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ der „Schwäbischen Zeitung“ geht in die nächste Runde. Unterstützt werden Initiativen und Institutionen, die das ganze Jahr über wertvolle Hilfe leisten und Fluchtursachen bekämpfen. Ein Rückblick auf die vergangenen Spendenaktion:

3000 Euro hat jeder teilnehmende Vereine im vergangenen Jahr erhalten. Das Global in Bad Waldsee unterstützte mit dem Geld gleich zwei Projekte. Einerseits profitierte ein Schulprojekt in Mali von der Weihnachtsaktion.

 Die Initiatoren des Aktionsbündnisses „Sicherer Hafen Bad Waldsee“ setzen sich für Flüchtlinge ein, die auf einem Boot über das

569 Unterschriften: Bad Waldsee soll „Sicherer Hafen“ werden

Das Aktionsbündnis „Sicherer Hafen Bad Waldsee“ hat eine Unterschriftenliste an Bürgermeister Roland Weinschenk übergeben. Die Initiatoren fordern, dass in Seenot geratenen Flüchtlingen Aufnahmeplätze in der Kurstadt zugesichert werden sollen.

Insgesamt 569 Unterstützer haben auf den Listen unterzeichnet. Weinschenk nahm der Forderung gleich etwas Wind aus den Segeln.

Das Aktionsbündnis, dem der Verein Global, der Helferkreis Vielfalt, die Bad Waldseer Kirchengemeinden und Privatpersonen angehören, setzt sich für ...

 Die Teilnehmer des Aktionsbündnisses haben sich im Global getroffen und einige Aktionen rund um den Weltflüchtlingstag am 27. S

Aktionsbündnis fordert Bad Waldsee als „sicheren Hafen“

Aus aktuellem Anlass hat sich das Aktionsbündnis „Sicherer Hafen Bad Waldsee“ gegründet. Die Mitglieder wollen sich für Flüchtlinge einsetzen, die auf dem Mittelmeer in Not geraten sind. Mithilfe einer Unterschriftensammlung sollen die Stadt und die Bad Waldseer Gemeinderäte dazu bewegt werden, diesen Geflüchteten Aufnahmeplätze in der Kurstadt zuzusichern. Bei einem Treffen im Global haben zehn Teilnehmer nun das weitere Vorgehen besprochen und einige Aktionen geplant.

 Führungskräfte, Kollegen und Bewohner des Seniorenpflegeheims „Wohnpark am Schloss“ sowie Flüchtlingshelfer setzen sich für Lam

Waldseer Seniorenheim kämpft um gambische Azubis

In Deutschland herrscht Pflegenotstand, Fachkräfte werden händeringend gesucht. Mit den beiden Gambiern Lamin Cessay und Dembo Sima hat die St.-Elisabeth-Stiftung in Bad Waldsee zwei engagierte Pflegekräfte gefunden. Doch nun haben die beiden jungen Männer mitten in der Ausbildung Angst vor der Abschiebung. Heimleitung, Kollegen und Bewohner des Seniorenpflegeheims „Wohnpark am Schloss“ sowie Flüchtlingshelfer sind besorgt und kämpfen für die beiden Schwarzafrikaner.