Suchergebnis

So könnte es in ein paar Jahren aussehen: Die Brücke über das Blaubeurer Tor ist abgerissen und durch einen Tunnel ersetzt. Dies

Ulm soll einen Tunnel unter dem Blaubeurer Tor bekommen

Generationen von Autofahrerinnen und Autofahrern sind bereits mit einem mulmigen Gefühl in den Blaubeurer Ring in Ulm gefahren und haben gehofft, dass alles gut geht. Dennoch kracht es dort immer wieder, der gefürchtete Riesen-Kreisel ist ein Unfallschwerpunkt. In ein paar Jahren könnte sich das ändern. Denn die Stadt Ulm plant, den Blaubeurer Ring aufzulösen und durch zwei Kreuzungen zu ersetzen. Und nicht nur das. Ein Tunnel soll die marode Brücke darüber ersetzen.

Es war ein anderes Kulturnacht-Flair als sonst, doch die Veranstalter zogen ein positives Fazit. Und viele Veranstaltungen waren

So läuft die diesjährige Kulturnacht in Ulm und Neu-Ulm ab

Ganz wie früher wird sie nicht wirklich sein, die 21. Kulturnacht in Ulm und Neu-Ulm am 18. September. Vieles aber kann dem Publikum durchaus wie früher Freude bereiten – das Programm mit rund 100 Live-Veranstaltungen in den beiden Schwesterstädten vor allem.

Auch Abendkassen der Veranstalter sind geöffnet Die Pandemie fordert kreative Lösungsideen, und es muss ein Hygienekonzept erstellt werden, das punktgenau zur Situation am Veranstaltungstag passen soll, was aktuell schwer vorhersehbar ist.

Die Fotografin und Buchautorin Ann-Christine Woehrl hat die verfolgten Frauen aus Ghana in berührenden Porträts festgehalten. Un

Gejagt, gefoltert, getötet: „Hexen“-Ausstellung in Ulm

Die Hochphase der Hexenverfolgung ist jetzt. Zwar werden Schauergeschichten über Frauen, die der Hexerei bezichtigt und deshalb getötet wurden, meist im Europa des Mittelalters verortet. Doch das stimmt nicht. Weltweit starben seit 1960 mehr Frauen, denen magische Fähigkeiten unterstellt wurden, als insgesamt zu den Zeiten, da der Hexenwahn auf dem alten Kontinent grassierte. Besonders gefährdet sind Frauen im subsaharischen Afrika und in Südostasien.

 Auch Kunden des Tafelladens Ulm haben schon Besuch bekommen von einem mobilen Team des Ulmer Impfzentrums. Das Foto entstand im

Sogar Privatleute können jetzt das mobile Team anfordern

Das Ulmer Impfzentrum geht neue Wege. Bislang hat es seine mobilen Impfteams selbst losgeschickt zum Impfen. Nun können neben einzelnen Gemeinden auch Privatleute die mobilen Impfteams anfordern.

Voraussetzung: Mindestens 50 Impfwillige Dies teilte das Ulmer Impfzentrum in der Messe, in dem die beiden Kreisimpfzentren für den Alb-Donau-Kreis und den Stadtkreis Ulm zusammengefasst sind, jetzt mit. Demnach können sich Menschen in Ulm oder im Alb-Donau-Kreis, die eine größere Veranstaltung planen, direkt an das Impfzentrum wenden und ...

 Im November 2020 einer der ersten Besucher des neuen Zentralen Impfzentrums in Ulm: Winfried Kretschmann schaute sich den Test-

Impfzentrum schließt, gleichzeitig steigen die Infektionszahlen

Paradox scheint es auf den ersten Blick: Während die Infektionszahlen in Ulm und im Alb-Donau-Kreis wieder deutlich steigen, hat das Zentrale Impfzentrum in der Ulmer Messe seinen Betrieb eingestellt.

Als erstes Impfzentrum, als Blaupause für die anderen im Land, hatte es im Winter seinen Betrieb aufgenommen. Dass die Einrichtung just in einer Zeit dicht macht, in der die Politik teils verzweifelt für Impfungen wirbt, geschieht allerdings aus gutem Grund.

 Vor dem Donaustadion schlägt am Samstag ein mobiles Impfteam seine Zelte auf. Drinnen kicken die Spatzen im Pokal gegen Nürnber

Wegen niedriger Impfbereitschaft: Ulmer Spatzen wollen besonderen Anreiz geben

Das Ulmer Impfzentrum klagt über eine niedrige Impfbereitschaft. Es sei deutlich mehr Impfstoff vorhanden, als die Nachfrage groß. Deshalb setzt das Impfzentrum nun verstärkt auf niederschwellige Angebote, geht dahin, wo sich viele Menschen aufhalten. Am Samstag impft ein mobiles Team des Impfzentrums vor dem Donaustadion, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Fast 10 000 Zuschauer können kommen Die Impfaktion geschieht in Kooperation mit dem SSV 1846 Ulm Fußball.

 Das Impfzentrum Ulm befindet sich auf dem Messegelände in der Friedrichsau.

Impfung ohne anmelden: 240 Menschen wollen den Piks

„Sehr gut angenommen“ worden sei die Aktion des Ulmer Impfzentrums und der Stadt Ulm, bei der sich am vergangenen Samstag im Stadthaus Impfwillige ohne Termin gegen Corona impfen lassen konnten. Dies teilte am Montag der Chef des Impfzentrums, Bernd Kühlmuß, mit.

Von 10 bis 18 Uhr fanden im Stadthaus Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung statt. Zum Einsatz kam der Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson (der bevorzugt für über 60-jährige empfohlen wird), bei dem im Gegensatz zu den anderen zugelassenen Impfstoffen keine ...

 Gunter Czisch stieß die Idee an, nur noch Geimpfte in die Ulmer Clubs zu lassen.

Zutritt zu Ulmer Clubs bald nur noch für Geimpfte?

Für Gunter Czisch ist klar: Impfen ist der einzige Weg zur Freiheit. Die zunehmen Impfmüdigkeit in Land und auch in der Region bereitet ihm Sorgen. Deshalb hat der Oberbürgermeister Ulms bei der jüngsten Gemeinderatssitzung einen deutlichen Vorstoß angebracht. Zutritt zu Clubs und Bars sollte nur für Geimpfte und Genesene erlaubt sein.

Gastronomen könnten über Hausrecht entscheiden Diese Idee könne ihm zufolge ein Weg sein, insbesondere junge Leute zu animieren, sich impfen zu lassen.

Impfaktion im Stadthaus

Impfaktion im Stadthaus

Am kommenden Samstag, den 17. Juli bietet das Ulmer Impfzentrum Termine ohne Voranmeldung an. Jeder kann dafür von 10 bis 18 Uhr ins Ulmer Stadthaus kommen. Hier wird ein Mobiles Impfteam die Schutzimpfung mit dem Vakzin von Johnson and Johnson anbieten, der nur einmal verabreicht werden muss, um vollständigen Coronaschutz zu erzielen. Impfwillige müssen sich lediglich mit ihrem Personalausweis oder Pass ausweisen und ihre Krankenversicherten-Karte vorlegen.

 Impfungen ohne Anmeldungen sind am Samstag im Ulmer Stadthaus möglich.

Keine Anmeldung: Impfungen am Samstag im Stadthaus

Am kommenden Samstag, 17. Juli, bietet das Ulmer Impfzentrum einen Impftermin im Stadthaus an. Von 10 bis 18 Uhr bietet ein Mobiles Impfteam im Stadthaussaal für volljährige Personen eine Corona-Schutzimpfung mit dem Impfstoff von Johnson und Johnson an. Dieser Impfstoff erfordert nur eine einmalige Impfung, um vor dem Virus zu schützen.

Das bitte mitbringenEs ist keine vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung erforderlich. Impfwillige müssen sich mit ihrem Personalausweis oder Reisepass ausweisen und ihre ...