Suchergebnis

Stellvertretender Vorsitzender des Ulmer City Marketings legt Amt nieder

Stellvertretender Vorsitzender des Ulmer City Marketings legt Amt nieder

Michael Ratter legt sein Amt als 2. Vorstand beim Ulmer City Marketing nieder. Das hat der Verein heute bekannt gegeben. Der Schuhhaus-Inhaber hatte bereits im Januar intern gefordert, deutlicher und lauter für die geschäftlichen Interessen der Mitglieder einzutreten. Nachdem im geschäftsführenden Vorstand kein Konsens gefunden wurde, hat sich Ratter nun für diesen Schritt entschieden. Man bedauere die Entscheidung sehr, so Citymanagerin Sandra Walter.

City Marketing setzt auf Click & Collect

City Marketing setzt auf Click & Collect

„Die Lage in der Ulmer Innenstadt ist angespannt“, so Sandra Walter, Citymanagerin von Ulm. Bei vielen Händlern, Gastronomen und Dienstleistern liegen buchstäblich die Nerven blank. Ein Ende des Lockdowns ist derzeit nicht in Sicht und die versprochenen Hilfen kommen nicht zum Tragen, was die Existenz vieler Betriebe bedroht. „Uns als Verein Ulmer City Marketing ist es wichtig, auf die brenzlige Situation aufmerksam zu machen, die finanziellen Hilfen müssen schnell und unkompliziert fließen, sonst gibt es ein trauriges Ende für unsere ...

Code Null Eins - Folge 2: Container, die mitdenken? Der Ulmer LoRaPark simuliert die Smart City

Code Null Eins - Folge 2: Container, die mitdenken? Der Ulmer LoRaPark simuliert die Smart City

Container, die sich beklagen wenn sie voll sind, Brunnen die wissen, wenn sie zu leer sind, Mauern, die melden wenn sie Risse bekommen. Das klingt ein bisschen wie die Fantasie-Welt aus dem Märchen Frau Hölle, könnte aber bald Einzug in unsere Welt erhalten. Eine Vorstellung bekommt man davon, wenn man den Ulmer LoRaPark besucht. Der Schaugarten im Weinhof führt anhand 19 Anwendungsbeispielen vor, wie smart Städte der Zukunft werden könnten. Sensoren erheben im ganzen Stadtgebiet Daten, die im LoRaPark gesammelt und visualisiert werden.

Sorgen bei den Ulmer Innenstadtgeschäften

Sorgen bei den Ulmer Innenstadtgeschäften

K&L ist insolvent und macht zu. Gerry Weber hat Insolvenz angemeldet. Galeria Kaufhof will bundesweit Mitarbeiter entlassen. Keine guten Nachrichten für die Geschäfte in den Innenstädten – auch nicht für Ulm.