Suchergebnis

 f Auch aus der Region wollen Landwirte gegen die aktuelle Agrarpolitik demonstrieren.

Landwirte demonstrieren in Stuttgart

Bundesweit organisieren sich Landwirte in der Bewegung „Land schafft Verbindung – wir rufen zu Tisch“, um gegen die derzeitige Umwelt- und Landwirtschaftspolitik mobil zu machen. Parallel zur zentralen Kundgebung am 22. Oktober in Bonn gibt es auch eine Demonstration in Stuttgart. Dazu werden auch Landwirte aus dem Kreis Biberach am 22. Oktober auf drei Routen nach Stuttgart fahren.

Die Kundgebung findet von 13 bis 14.30 Uhr in der Kernerstraße in Stuttgart statt.

 In zwei Wochen steht die Erlöserfigur nicht mehr auf dem Dach einer ehemaligen Klosterkirche, sondern einer Basilika. St. Georg

In zwei Wochen wird St. Georg zur Basilika

Der 3. November 2019 wird für Ochsenhausen ein geschichtsträchtiges Datum. An diesem Sonntag wird die ehemalige Klosterkirche St. Georg zur „Basilica minor“ erhoben. Ein durch Papst Franziskus verliehener Ehrentitel, der die Bedeutung der Kirche als geistliches Zentrum und Veranstaltungsort von überregionalem Rang betont. Bischof Gebhard Fürst und zahlreiche weitere Geistliche und Gäste kommen am 3. November, 10 Uhr, nach Ochsenhausen, um die Erhebung zur Basilika mit einem besonderen Gottesdienst zu feiern.

 Lärm und Müll: Der Biberacher Wieland-Park wird nachts zum Ärgernis für Anwohner.

Wieland-Park in Biberach sorgt weiter für Diskussionen

Die Situation in und um den Wieland-Park beschäftigt viele Biberacher Bürger. Aufgrund des Artikels „Nachts ist das die größte Disco Biberachs’“ in der vergangenen Samstagsausgabe der SZ Biberach äußerten sich weitere Anwohner zum Thema.

Auch in den sozialen Netzwerken wurde die Lage am Wieland-Park kontrovers diskutiert. Einer der Vorwürfe: Wenn es in Biberach keine Disco oder andere Veranstaltungsräume gibt, dann treffen sich Jugendliche eben auf der Straße.

ARCHIV - 10.04.2018, Baden-Württemberg, Freiburg: Autos stehen im Stau. Viele Pendler sind hier auf dem Weg in die Stadt. Die Za

Welche Mobilitätswende? Zahl der Autos in der Region steigt rasant - das sind die Gründe

Klimaproteste, kriselnde Automobilkonzerne, Debatten um die Verkehrswende - das Auto macht derzeit eine harte Zeit durch.

Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn möchte seine Innenstadt in den kommenden Jahren gar vollständig autofrei machen, Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann bläst in ein ähnliches Horn -  das Verkehrsministerium wolle die „Dominanz des individuellen Pkw-Verkehrs zurückdrängen“.

+++ Debatte um autofreie Innenstädte - Stadt Ulm hält Stuttgarter Vorstoß für unrealistisch ...

 Die Ehinger Handballer (Manuel Latinovic, Mitte) treten beim Landesliga-Absteiger Ravensburg an.

TSG-Ziel: endlich mal auswärts punkten

In der Handball-Bezirksliga der Männer ist die TSG Ehingen am Samstag, 19. Oktober, beim TSB Ravensburg zu Gast. Anwurf in der Kuppelnauhalle ist um 18 Uhr. Die Ehinger hoffen darauf, nun auch einmal auswärts zu punkten, während das Ziel der Ravensburger ein Heimsieg ist, um dem Spitzenduo Lehr/Lustenau auf den Fersen zu bleiben.

Das vergangene für sie spielfreie Wochenende haben die TSG-Handballer genossen. „Das war gut für die Jungs“, sagt Trainer Marko Gegic, der selbst nicht handballfrei hatte – er war mit den Ehinger A- und ...

 Die TG Biberach (hinten von links Franziska Arendt und Franziska Müller) will gegen die TG Bad Waldsee die Spitzenposition in d

Tabellenführer setzt auf Derbysieg

Die Volleyballerinnen der TG Biberach wollen auch gegen die TG Bad Waldsee ihren erfolgreichen Start in die neue Oberliga-Saison fortsetzen und die Spitzenposition in der Liga sichern. Am Samstagabend in der heimischen Wilhelm-Leger-Halle (Anpfiff: 19 Uhr) soll nach den gewonnenen Partien gegen Ulm (3:1) und Stuttgart II (3:1) der dritte Sieg in Folge eingefahren werden.

Der Gegner aus Bad Waldsee ist erst vor einer Woche in das Spielgeschehen eingestiegen und konnte am vergangenen Sonntag zu Hause einen knappen 3:2-Sieg über die ...

 Neben dem Rechenschaftsbericht standen auch wieder Auszeichnungen für soziales Engagement im Mittelpunkt des Volksbankforums (v

Volksbank Ulm-Biberach: Enorme Herausforderungen in unruhigen Zeiten

Beim Volksbankforum der Volksbank Ulm-Biberach haben Vorstandsmitglied Stefan Hell sowie die Regionaldirektoren Josef Schneiderhan und Peter Weggenmannvor vor mehr als 700 geladenen Gästen in der Biberacher Stadthalle Rechenschaft über das Jahr 2018 abgelegt und bereits auf 2019 geblickt. Außerdem wurden wieder Menschen aus der Region ausgezeichnet, die sich sozial engagieren.

Stefan Hell skizzierte die großen Herausforderungen, die durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die weltweiten politischen und ...

 Moderator Frederic Hormuth (v. l.), Matthias Brodowy, Vera Deckers, Hennes Bender und El Mago Masin sorgten bei der ersten Bibe

Caipi aus der Schnabeltasse

Die fünf Kabarettisten Frederic Hormuth, El Mago Masin, Hennes Bender, Vera Deckers und Matthias Brodowy haben ihrem Publikum am Donnerstag in der Stadthalle Biberach bei der ersten Biberacher Lachnacht einen heiteren Abend mit einem prall gefüllten gut zweistündigen Comedy-Programm beschert.

Es war der allgegenwärtige Bullshit, der Moderator Frederic Hormuth beschäftigte. Ein Wort, dessen deutsche Übersetzung nicht nur hässlich klinge, sondern im Kern auch nicht treffend sei.

 Zum Auftakt gewann die TG Bad Waldsee (li. Laura Weber) in der Oberliga gegen Ditzingen, am Wochenende geht es nach Biberach.

Bad Waldsee steht vor dem Oberligaderby in Biberach

Nach der Niederlage beim Tabellenführer AS Botnang müssen die Volleyballer der TG Bad Waldsee in der Regionalliga erneut nach Stuttgart reisen. Gegner ist im TSV G.A. Stuttgart II ein alter Bekannter. Die Vaihinger sind die routinierteste Mannschaft der Liga und erweisen sich regelmäßig als äußerst unangenehmer, schwer zu spielender Gegner. Auch die TG-Volleyballerinnen stehen vor einer schweren Aufgabe.

Regionalliga: Diese Saison ist der TSV G.

 Andreas Raschig (von links) und Seminarleiterin Sarah Stephani freuen sich über die Spende, die Amelie Nägele und Robert Müller

So soll die Sozialkompetenz von Schülern verbessert werden

Wie verhalte ich mich gegenüber meinen Klassenkameraden? Wie gehe ich mit Ärger, Wut oder Angst um? Worauf baue ich mein Selbstvertrauen? Alles Fragen, auf die Kinder und Jugendliche eine Antwort finden müssen, tagtäglich. Und zugleich Schritte hin zum Erwachsenwerden.

Wie sie ihre Schüler auf diesem Weg begleiten und unterstützen können, lernen die Teilnehmer des Seminars „Erwachsen werden“, das an der Dollinger-Realschule in Biberach stattfindet.