Suchergebnis

Bayern-Präsident Hainer

Bayern-Präsident: „Neue Konkurrenz hält die Mannschaft wach“

Der Münchner Vereinspräsident Herbert Hainer (65) bewertet die Rivalität mit Borussia Dortmund oder RB Leipzig im Titelkampf als belebend für den FC Bayern. „Natürlich sind nicht alle begeistert, wenn der FC Bayern schon im Februar als Meister feststeht. Die neue Konkurrenz tut uns und allen in der Liga gut und hält die Mannschaft wach“, sagte der frühere Adidas-Boss Hainer der „Bild am Sonntag“ in einem Interview.

Der Nachfolger von Uli Hoeneß an der Vereinsspitze des deutschen Fußball-Rekordmeisters betonte nochmals den Wert von ...

Bayern-Präsident

Hainer: „Neue Konkurrenz hält die Mannschaft wach“

FCB-Präsident Herbert Hainer (65) bewertet die Rivalität mit Borussia Dortmund oder RB Leipzig im Titelkampf als belebend für den FC Bayern München.

„Natürlich sind nicht alle begeistert, wenn der FC Bayern schon im Februar als Meister feststeht. Die neue Konkurrenz tut uns und allen in der Liga gut und hält die Mannschaft wach“, sagte der frühere Adidas-Boss Hainer der „Bild am Sonntag“ in einem Interview.

Der Nachfolger von Uli Hoeneß an der Vereinsspitze des deutschen Fußball-Rekordmeisters betonte nochmals den Wert ...

Fußballspieler

FCB gegen RB: Sky-Kommentator Fuss macht den Gipfel-Check

MÜNCHEN Diese Bilanz könnte schwere Beine machen und beim Gegner zu Leichtfüßigkeit führen: Alle bisherigen drei Liga-Gastspiele in München verloren die Leipziger zu Null, dabei gab's jedes Mal eine Rote Karte. Keine Mutmacher für RB vor dem Showdown am Sonntag (18 Uhr/Sky) zwischen dem Meister und Tabellenführer auf der einen sowie dem Herausforderer, der letztes Wochenende seine Spitzenposition abgeben musste, auf der anderen Seite. „Leipzig könnte national innerhalb von fünf Tagen alles verlieren“, sagt Wolff-Christoph Fuss (43), der die ...

Uli Hoeneß bei einer Pressekonferenz

Hoeneß und Rummenigge: FC Bayern auch in 30 Jahren noch top

Ex-Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sehen den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München auch in 30 Jahren noch gut aufgestellt. „Sogar wenn einmal eine Krise entstehen sollte, haben wir sofort Personen, die das auffangen können, die ihren Job machen würden. Und deswegen können wir auf absehbare Zeit sehr zuversichtlich sein“, sagte der 68-jährige Hoeneß in einem Doppel-Interview im Mitgliedermagazin „51“.

Rummenigge ergänzte: „Die Qualität der Führungskraft verbunden mit der Qualität des Menschen ...

Zuversichtlich

Hoeneß und Rummenigge: FC Bayern auch in 30 Jahren noch top

Ex-Präsident Uli Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sehen den deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München auch in 30 Jahren noch gut aufgestellt.

„Sogar wenn einmal eine Krise entstehen sollte, haben wir sofort Personen, die das auffangen können, die ihren Job machen würden. Und deswegen können wir auf absehbare Zeit sehr zuversichtlich sein“, sagte der 68-jährige Hoeneß in einem Doppel-Interview im Mitgliedermagazin „51“.

Semperopernball

Nach Eklat um einen Ballorden: Dresden feiert im Walzertakt

Nach Tagen der heftigen Debatte um eine Preisverleihung und deren Konsequenzen heißt es zum 15. Mal in der Dresdner Semperoper: „Alles Walzer!“.

Unter dem Motto „Märchenhaft rauschend - Dresden jubiliert“ sollen sich wieder Tausende im Dreivierteltakt wiegen - im berühmten Opernhaus und auf dem Theaterplatz. Die sonst übliche Euphorie ist seit der Ehrung für Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi mit einem Ballorden im Vorfeld jedoch getrübt.

Semperopernball

Viel Theater um Dresdner Semperopernball

Eine skandalöse Ehrung, brüskierte Partner, Absagen von Prominenten: Der Dresdner Semperopernball 2020 ist in aller Munde, aber ganz anders als gedacht.

Die Macher, ein privater Verein um den umtriebigen Kulturmanager Hans-Joachim Frey, bemühen sich seit Tagen um Schadensbegrenzung. Die Preisverleihung im Vorfeld an Ägyptens Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi, der gegen Kritiker und Oppositionelle hart vorgeht, überschattet die 15. Auflage am Freitag (7.

Hansi Flick winkt

Flicks Freude nach Lob: Zukunft „nicht in meinen Händen“

Nach dem erneuten Lob aus der Chefetage des FC Bayern hat Hansi Flick wiederholt die Freude an seinem Trainerposten in München hervorgehoben. „Mir macht es Spaß. Alles andere liegt nicht in meinen Händen“, sagte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Dienstag. „So eine Mannschaft, mit so einer Qualität zu trainieren, das macht schon sehr großen Spaß. Deswegen bin ich da noch lange nicht müde“, sagte Flick am Tag vor dem Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (20.

Bayern-Präsident Hainer

Hainer stellt Flick Weiterbeschäftigung in Aussicht

Der Präsident des FC Bayern München, Herbert Hainer, kann sich Hansi Flick sehr gut auch über das Ende der laufenden Saison als Cheftrainer beim Fußball-Rekordmeister vorstellen. „Wir wollen erfolgreichen und bezaubernden Fußball spielen, so wie jetzt unter Hansi Flick“, sagte der Nachfolger von Uli Hoeneß laut „Passauer Neue Presse“ (Dienstag) beim Besuch des Fanclubs Red Bulls Taubenbach im niederbayerischen Simbach. „Wenn er weiter so gewinnt, dann gibt es keine Alternative.

Bayern-Präsident Hainer

Präsident Hainer sieht Flick weiterhin als Trainer

Der Präsident des FC Bayern München, Herbert Hainer, kann sich Hansi Flick sehr gut auch über das Ende der laufenden Saison als Cheftrainer beim Fußball-Rekordmeister vorstellen. „Wir wollen erfolgreichen und bezaubernden Fußball spielen, so wie jetzt unter Hansi Flick“, sagte der Nachfolger von Uli Hoeneß laut „Passauer Neue Presse“ (Dienstag) beim Besuch des Fanclubs Red Bulls Taubenbach im niederbayerischen Simbach. „Wenn er weiter so gewinnt, dann gibt es keine Alternative.