Suchergebnis

Nachfolger gesucht

Nachfolger für Olympiasieger Savchenko/Massot gesucht

Bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Minsk beginnt für die deutschen Schlittschuhläufer eine neue Zeitrechnung. Wie geht es weiter ohne die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko/Bruno Massot?

In dieser Saison legen sie eine Wettkampfpause ein, doch kommen sie auf das Eis zurück? Sind Nachfolger für Medaillenplätze in Sicht?

Wie wahrscheinlich ist ein Comeback von Savchenko/Massot?

Die in der Ukraine geborene Paarläuferin Aljona Savchenko hat mit zwei Partnern für Glanz und viele Medaillen gesorgt.

Julia Timoschenko

Ex-Regierungschefin Timoschenko kandidiert bei Ukraine-Wahl

Die ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko hat sich wie erwartet als Kandidatin für die Präsidentenwahl am 31. März aufstellen lassen.

„Von heute an beginnen wir eine neue Epoche - eine Epoche des Erfolgs, des Glücks und des Aufblühens“, sagte die 58-Jährige am Dienstag vor Delegierten ihrer Vaterlandspartei in Kiew. Timoschenko liegt seit Monaten in Umfragen deutlich vor Amtsinhaber Petro Poroschenko.

Eines der wichtigsten Themen des Wahlkampfes in der Ex-Sowjetrepublik ist der seit 2014 andauernde Konflikt in ...

Schiffsbrand vor Meerenge von Kertsch

20 Tote nach Schiffsbrand in Meerenge von Kertsch befürchtet

Der Brand zweier Gastanker vor der Südküste der Halbinsel Krim hat vermutlich 20 Seeleute das Leben gekostet. Nach der Bergung von zehn Leichen haben die Rettungskräfte laut der russischen Schifffahrtsbehörde jede Hoffnung aufgegeben, zehn noch vermisste Crew-Mitglieder lebend zu finden.

Die Tanker unter der Flagge von Tansania brannten nach 24 Stunden immer noch und bekamen Schlagseite. Es bestehe aber keine Gefahr, dass sie sinken, sagte ein Sprecher des Rettungsstabes.

 Die Geschäftsführer von  Hymer-Leichtmetallbau  Tobias Weiß (links) und Jörg Nagel (rechts) übergaben die Spende von 4000 Euro

Hymer-Leichtmetallbau spendet 4000 Euro an den Verein „H.O.P.E“

Die Firma Hymer-Leichtmetallbau hat für eine gemeinnützige Organisation aus der Region spenden gesammelt. Den Erlös aus verschiedenen Weihnachtsfeieraktionen sowie einer Spende der Geschäftsleitung überreichte der Steigtechnikspezialist laut Pressemitteilung dem Wangener Verein „H.O.P.E. We Help Children“ – einer Hilfsorganisation für schwerkranke Kinder in der Ukraine.

Die Auszubildenden hatten Waffeln gebacken, es wurden Lose für die interne Weihnachtstombola verkauft und Leitern aus dem Unternehmensbestand an die Mitarbeiter ...

Weiter

Serena Williams locker im Achtelfinale

Mit dem dritten klaren Sieg im dritten Spiel ist Serena Williams in das Achtelfinale der Australian Open eingezogen.

Auf der Jagd nach dem 24. Grand-Slam-Titel, mit dem sie den Rekord der Australierin Margaret Court einstellen würde, wartet auf die langjährige Nummer eins der Tennis-Welt nun aber eine schwere Aufgabe. Nach dem 6:2, 6:1 gegen die 18-jährige Ukrainerin Dajana Jamstresmka wartet auf die siebenmalige Melbourne-Siegerin am Montag die Weltranglisten-Erste Simona Halep.

 Außenminister Heiko Maas (SPD) in Moskau.

Maas versucht sich als Mittler in Moskau

Es ist zurzeit eine schwierige Aufgabe, auf Russland wohlwollend einzuwirken. Aus dem offenen und gesprächsbereiten Partner von einst ist ein schlechtgelauntes Gegenüber geworden. Zudem ist Moskau beratungsresistent. Es gibt nicht nur vor, die Weisheit der Welt gepachtet zu haben. Es glaubt mittlerweile auch wieder daran.

In dieser Gemengelage reiste Außenminister Heiko Maas zu seinem Amtskollegen Sergej Lawrow nach Moskau. Neben der Aufkündigung des Washingtoner Vertrags über nukleare Kurz- und Mittelstreckenraketen (INF) durch die ...

Deutschland will bei Streit um Asowsches Meer schlichten

Deutschland will mit einem neuen Vorschlag den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine um freie Schifffahrt durch die Straße von Kertsch entschärfen. Berlin und Paris seien bereit, Beobachter am Asowschen Meer nahe der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim zu entsenden, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas nach Gesprächen mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow in Moskau. Diese könnten „dokumentieren“, ob die freie Durchfahrt gewährleistet werde.

Maas und Lawrow

Deutschland will im Streit um Asowsches Meer schlichten

Deutschland will mit einem neuen Vorschlag den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine um freie Schifffahrt durch die Straße von Kertsch entschärfen.

Bundesaußenminister Heiko Maas schlug bei Kurzbesuchen in Moskau und Kiew vor, gemeinsam mit Frankreich Beobachter an das Asowschen Meer nahe der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim zu entsenden. Diese könnten die freie Durchfahrt von Schiffen kontrollieren. „Wir wollen unter allen Umständen verhindern, dass es einen weiteren Konfliktherd in dieser Region gibt“, ...

Maas spricht mit Lawrow über atomare Rüstung und Ukraine

Bundesaußenminister Heiko Maas ist am Morgen nach Moskau geflogen, um mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow über atomare Rüstung, die Ukrainekrise und den Syrienkrieg zu sprechen. Noch heute geht es weiter in die ukrainische Hauptstadt Kiew, wo er Außenminister Pawel Klimkin treffen will. Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hatte sich zuletzt verschärft. Deutschland versucht in dem Konflikt zu vermitteln.

 In Moskau zeigt eine Wechselstube die aktuellen Kurse. Solche Tafeln dürfen in Russland nach dem Willen von Präsident Putin nic

Putin verbannt Wechselkurse von der Straße

Die leuchtenden Zahlen an den Wechselstuben in Moskau sind eine Art Fieberthermometer der russischen Wirtschaft. Wie viel Rubel bekommen die Russen für einen US-Dollar oder Euro? Der russische Präsident Wladimir Putin will diese Tafeln von den Straßen verbannen. Seit einigen Tagen gilt ein solches Verbot – und nun verschwinden diese mit Zahlen gespickten Schilder mehr und mehr aus dem Sichtfeld der Russen. Offiziell wollen die Behörden mit dieser Regelung illegale Wechselstuben bekämpfen.