Suchergebnis

Trossingen – Emotionale Momente hat es am Sonntag bei der dreistündigen Siegerehrung des World Harmonica Festival 2017 im Hohner

Die Asiaten liegen vorne

Trossingen – Emotionale Momente hat es am Sonntag bei der dreistündigen Siegerehrung des World Harmonica Festival 2017 im Hohner-Konzerthaus gegeben. Die Trossingerin Monja Heuler kam in ihrer Kategorie auf Platz 4; mit 49,33 Punkten war der 14-jährige Mykyta Kutovyi aus der Ukraine der am höchsten bewertete der über 700 Teilnehmer.


Vater Josef Kraft und seine fünf Kinder rührten das Publikum in der Gosheimer Heilig-Kreuz-Kirche teilweise zu Tränen.

Kraft-Familie berührt die Zuhörer in Gosheim

Für die meisten der rund 200 Zuhörer in der Kirche Heilig-Kreuz ist das Konzert der Familie Kraft ein höchst berührendes Erlebnis gewesen. Der alleinerziehende Vater Josef Kraft – seine Frau Yuliya starb vor fünf Jahren an Krebs – macht seit sechs Jahren zusammen mit seinen Kindern Musik und tritt mit ihnen als Konzert-Ensemble auf. Erst vor ein paar Wochen hat die Kraft-Familie bei der Jubiläumsfeier „Zehn Jahre Altenpflegeheim Gosheim“ die Festgäste begeistert und zugleich zu Tränen gerührt.

Pfullendorf (sz) - Rund 400 Fußballfans haben beim Public Viewing am Sonntagabend auf dem Pfullendorfer Marktplatz den 2:0-Sieg

Public Viewing zur EM legt erfolgreichen Start hin

Rund 400 Fußballfans haben beim Public Viewing am Sonntagabend auf dem Pfullendorfer Marktplatz den 2:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine verfolgt. SZ-Mitarbeiterin Anthia Schmitt war mit der Kamera dabei.

Ein Blcik zurück: Im vergangenen Jahr kam es bei Aesculap zu Warnstreiks.

Zwischen fünf Prozent und Minusrunde

Tuttlingen - Wird es bald wieder im Landkreis Tuttlingen zu Warnstreiks kommen? Die Spitzen vom Arbeitsgeberverband Südwestmetall und der Gewerkschaft IG Metall haben am Mittwochnachmittag in Böblingen erste Gespräche für einen neuen Tarifvertrag für Baden-Württemberg geführt. Während die Gewerkschaft fünf Prozent mehr Lohn fordert, sieht das Harald Marquardt, Mitglied des engeren Vorstand bei Südwestmetall und Sprecher der Geschäftsführung beim Automobilzulieferers Marquardt in Rietheim-Weilheim, anders: „Eigentlich wäre eine Minusrunde ...


Ein Handküsschen von Designer Harald Glööckler.

„Miss Germany“ strahlt für Deutschland und die Ukraine

Olga Hoffmann schafft es in Stöckelschuhen aufs Siegertreppchen. Die junge Frau aus Münster wird „Miss Germany“. Sie vertritt nun das Land, das für sie und ihre Familie zur zweiten Heimat geworden ist.An die Krone muss sich Olga Hoffmann erst noch gewöhnen. „Die ist ziemlich schwer. Und ehrlich gesagt auch unpraktisch“, sagt die junge Frau aus Münster in Nordrhein-Westfalen: „Doch ich trage sie mit Stolz und großer Freude.“ Die 23-Jährige, von Beruf medizinische Fachangestellte in einer Arztpraxis, ist „Miss Germany 2015“ - und damit für ein ...


Chefredakteur Hendrik Groth

Demagogen demaskieren

Wahrscheinlich hat der Historiker Michael Wolffsohn recht: Wir sollten einfach einmal innehalten, nachdenken, uns umschauen und aufhören zu meckern! Wolffsohn fragt, wann und wo es den Menschen je so gut ging wie uns EU-Europäern. Trotz der objektiv guten Lage nehmen unpolitische Menschen das Privileg des Friedens wie des Wohlstands als Selbstverständlichkeit wahr. Schlimmer, sie verbrämen ihr Nicht-wählen-gehen als Lebensgefühl und verweisen stolz auf ihre ganz persönliche Missachtung der Politik.

Ostermärsche für den Frieden

100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs und 75 Jahre nach dem Anfang des Zweiten Weltkriegs stehen die Ostermärsche in diesem Jahr im Zeichen der Krise in der Ukraine. Unter dem Motto „Sagt Nein zu Krieg“ werden am Karsamstag mehr als 1000 Friedensaktivisten zur zentralen Kundgebung in Stuttgart erwartet. (Fotos: dpa)

Räumung des Unabhängigkeitsplatzes in Kiew

Am Dienstag hat es die bisher blutigsten Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften seit Beginn der Proteste in der Ukraine gegeben. (Fotos: AFP)

„Expedition ins ewige Eis“ zeigt kalte Kunstwerke

In der neuen Eiswelt auf Karls Erlebnishof in Rövershagen bei Rostock sind Skulpturen zum Thema „Expedition ins ewige Eis“ zu sehen. 17 Künstler aus Russland, der Ukraine, Polen, Frankreich, Bulgarien, Lettland und Litauen haben in einem extra errichteten Kühlhaus 20 Kunstwerke geschaffen. Die 11. Eiswelt öffnet am Samstag und wird bis August 2014 gezeigt. Fotos: dpa