Suchergebnis

US-Open-Finalist

Zverev bei French Open gegen Österreicher Novak

US-Open-Finalist Alexander Zverev trifft bei den French Open in der ersten Runde auf den Österreicher Denis Novak. Die beste deutsche Tennisspielerin Angelique Kerber bekommt es bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris zunächst mit Kaja Juvan aus Slowenien zu tun, das ergab die Auslosung.

Drei Tage vor dem Beginn wurde zudem die Besucherzahl für das Tennis-Turnier coronabedingt reduziert. Bei der Großveranstaltung seien nur noch höchstens 1000 Besucher zugelassen, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das ...

Stefanos Tsitsipas

Tsitsipas in Hamburg weiter - Deutsche nicht mehr dabei

Top-Favorit Stefanos Tsitsipas ist dem Tennis-Turnier in Hamburg erhalten geblieben, doch auf deutsche Spieler müssen die wenigen zugelassenen Zuschauer bei den Hamburg European Open seit Donnerstag verzichten.

Die French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies schieden im Viertelfinale als letzte Teilnehmer der Gastgeber aus. Das Duo unterlag den diesjährigen US-Open-Finalisten Wesley Koolhof aus den Niederlanden und Nikola Mektic aus Kroatien mit 3:6, 5:7.

Jule Weiß vom TC Aalen spielte auch um Leistungsklassenpunkte.

Spaß am Tennis – fernab der Weltrangliste

Auf Platz 22 der Tennis-Weltrangliste taucht Angelique Kerber auf, nun kann man sportiv sagen: Das war schon mal besser. Vor vier Jahren thronte die damals 28-Jährige Bremerin auf dem ersten Platz der Weltrangliste, 34 Wochen lang. Doch der Tennis-Zirkus mit Reisen und Matches in aller Welt mit allerhand starken Gegner ist hart.

Und immer dann, wenn so ein Könner ein Turnier gewinnt oder in der Weltrangliste klettert (oder eben oben steht), blickt man mehr als sonst auf Tennis, die Vereine verzeichnen die ein oder andere ...

Tennisprofi

Corona-Chaos vor den French Open - Wieder Paire betroffen

Der Grieche Stefanos Tsitsipas hatte seinen ersten Auftritt in Hamburg. Doch über die Partie des populären Weltranglisten-Sechsten sprach niemand. Stattdessen ging es um Corona, Corona und noch einmal Corona.

Im Mittelpunkt: Der bereits bei den US Open in New York positiv auf das Coronavirus getestete Franzose Benoit Paire. Der 31-Jährige gab seine Erstrunden-Partie gegen den Norweger Casper Ruud beim Stand von 4:6, 0:2 wegen Erschöpfung auf und sorgte danach mit dem Öffentlichmachen weiterer positiver Tests beim Tennis-Turnier in ...

Bianca Andreescu

Tennis-Star Bianca Andreescu beendet Saison 2020

Die letztjährige US-Open-Gewinnerin Bianca Andreescu beendet ihre Tennissaison.

Nach der Absage ihrer Teilnahme an den diesjährigen US Open und auch für die French Open will sich die 20 Jahre alte Kanadierin nun voll auf das Jahr 2021 mit den Olympischen Spielen in Tokio konzentrieren.

Sie wolle ihre Knieverletzung, die sie im Oktober erlitten hat, gründlich auskurieren und dann in guter Form auf den Tennisplatz zurückkehren, schrieb Andreescu auf Twitter.

Boris Becker

Becker auf Zverev in Paris gespannt: Muss sich durchbeißen

Deutschlands Tennis-Legende Boris Becker hätte sich einen Start von Alexander Zverev beim Turnier in Hamburg gewünscht, kann das Fernbleiben des US-Open-Finalisten in dessen Geburtsstadt aber verstehen.

„Idealerweise hätte er hier gespielt, um Matchpraxis zu sammeln. Aber das Turnier kam nach dem Finale bei den US Open wohl zu früh für ihn“, sagte Becker in Hamburg.

Zverev hatte in New York vor rund eineinhalb Wochen in einem dramatischen Endspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem in fünf Sätzen verloren und sich ...

Favorit

Becker: Für Nadal wird es in diesem Jahr schwerer

Rafael Nadal bleibt für Deutschlands Tennis-Legende Boris Becker bei den French Open der Topfavorit, allerdings rechnet der dreimalige Wimbledonsieger nicht mit einer solchen Dominanz wie in der Vergangenheit.

„Auch ein Rafael Nadal braucht Matchpraxis, und die fehlt ihm in diesem Jahr“, sagte Becker in Hamburg. „Er bleibt meine Nummer eins auf den Titel, aber ich glaube, die Chancen der anderen in diesem Jahr sind deutlich größer.“

Nadal hatte auf eine Teilnahme an den US Open verzichtet und war zuletzt beim ...

Titelverteidiger

Australian Open hoffen auf 30.000 Zuschauer pro Tag

Die Veranstalter der Australian Open hoffen darauf, im Januar 2021 rund 30.000 Tennis-Fans pro Tag auf die Anlage im Melbourne Park zu lassen. Das kündigte Turnierchef Craig Tiley in einem Interview der TV-Sendung „9News Melbourne“ des Senders Channel 9 an.

Der Zugang zum ersten Grand-Slam-Turnier der neuen Saison soll aber nur Australiern gestattet sein. Ausländische Fans könne man wegen der internationalen Reisebeschränkungen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht begrüßen, sagte Tiley.

Sieger

Djokovic triumphiert in Rom mit Rekord-Sieg

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic befindet sich vor den French Open bereits in Topform. Der serbische Tennisstar gewann das Masters-1000-Event in Rom und feierte damit eine erfolgreiche Generalprobe für das am 27. September beginnende Grand-Slam-Turnier in Paris.

Im Finale von Rom setzte sich der 33-Jährige gegen den Argentinier Diego Schwartzman mit 7:5, 6:3 durch. Für Djokovic war es der 36. Titel bei einem Masters-1000-Turnier, den Events der zweithöchsten Kategorie nach den vier Grand Slams.

Hamburger Rothenbaum

Trotz Corona wieder Zuschauer beim Tennis in Hamburg

Es geht noch relativ ruhig zu am Hamburger Rothenbaum.

Zum Start in die Hauptfeld-Woche stehen bei den European Open der Tennisprofis nur vier Einzel und zwei Doppel auf dem Programm, die Stars des Turniers wie der Russe Daniil Medwedew oder der deutsche Hoffnungsträger Jan-Lennard Struff greifen erst später ins Geschehen ein. Die vielen Absperrgitter vor dem für rund zehn Millionen Euro modernisierten Stadion wirken daher ein bisschen überdimensioniert, werden in den kommenden Tagen aber noch ihre Berechtigung haben.