Suchergebnis

Alexander Zverev

Zverev nach Fünfsatz-Krimi in Paris in der dritten Runde

Alexander Zverev hat bei den French Open nur mit sehr viel Mühe ein frühes Aus vermieden.

Der US-Open-Finalist rang am Mittwochabend in Paris in der zweiten Runde nach einer dramatischen Partie mit vielen Wendungen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert in fünf Sätzen mit 2:6, 6:4, 7:6 (7:5), 4:6, 6:4 nieder. Deutschlands bester Tennisprofi benötigte 3:59 Stunden für seinen Erfolg und erreichte damit als erster Deutscher im Stade Roland Garros die dritte Runde.

Dominik Koepfer

„Wie ein Hase am Zaun“ - Koepfer gegen Wawrinka ohne Chance

Dominik Koepfer versuchte alles. Er rannte nach links, nach rechts, wieder nach links, wieder nach rechts. Doch am Ende half aller Einsatz nichts. Gegen einen wie schon in der ersten Runde gegen Andy Murray stark aufspielenden Stan Wawrinka war Koepfer am Ende ohne Chance.

„Er hat mich wie ein Hase am Zaun laufen lassen“, beschrieb Koepfer sein Gefühl auf dem Court Suzsanne Lenglen. 6:3, 6:2, 3:6, 6:1 hieß es nach 2:08 Stunden für den French-Open-Champion von 2015.

Serena Williams

French Open: Tennis-Superstar Serena Williams zieht zurück

Der Traum vom so ersehnten 24. Grand-Slam-Titel wird sich für Serena Williams auch in diesem Jahr nicht erfüllen. Kurz vor ihrem Zweitrunden-Spiel gegen die Bulgarin Zwetana Pironkowa zog sich die 39 Jahre alte Amerikanerin wegen Achillessehnenproblemen aus den French Open zurück.

„Ich hatte große Schwierigkeiten zu laufen“, sagte die langjährige Nummer eins der Tennis-Welt in einer spontan einberaumten Pressekonferenz. „Ich wollte es wirklich versuchen, aber ich denke, wenn ich nicht richtig laufen kann, dann ist es ein Zeichen, ...

Rechtsstaatsstreit mit Ungarn und Polen

Ungarn und Polen fallen bei Rechtsstaats-„TÜV“ durch

Der Streit um Grundwerte und Rechtsstaatlichkeit in der EU spitzt sich dramatisch zu. Die EU-Kommission stellte Staaten wie Ungarn und Polen am Mittwoch in einem Rechtsstaats-„TÜV“ ein vernichtendes Zeugnis aus.

Fast zeitgleich machte eine Mehrheit von EU-Staaten ungeachtet von Drohungen aus Warschau und Budapest den Weg für ein Verfahren zur Bestrafung von Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit frei. In den anstehenden Verhandlungen mit dem Europaparlament könnte dieser Mechanismus sogar noch verschärft werden.

French Open

Das bringt der Tag bei den French Open

Nach drei Erstrunden-Tagen nehmen die French Open am heutigen Mittwoch mit dem Auftakt der zweiten Runde langsam Fahrt auf. Mit dabei sind auch zwei deutsche Herren und eine Grand-Slam-Siegerin im Doppel.

ALEXANDER ZVEREV: Der zweite Auftritt bei den diesjährigen French Open führt Alexander Zverev wieder auf den Centre Court. Im letzten Spiel des Tages trifft die deutsche Nummer eins auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert. Vor vier Jahren standen sich beide schon einmal im Stade Roland Garros gegenüber.

French Open

Djokovic bei French Open leicht und locker in Runde zwei

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat bei den French Open mühelos die zweite Runde erreicht. Der 33 Jahre alte Serbe bezwang in Paris den Schweden Mikael Ymer mit 6:0, 6:2, 6:3.

Die einseitige Partie dauerte gerade einmal 1:38 Stunden. Djokovic zeigte eine nahezu fehlerfreie Leistung. Bei den US Open war er disqualifiziert worden, weil er eine Linienrichterin im Frust mit einem Tennisball abgeschossen hatte.

© dpa-infocom, ...

Laura Siegemund

French Open: Siegemund und Görges retten deutsche Damen-Ehre

Laura Siegemund und Julia Görges haben die sportliche Ehre der deutschen Tennis-Damen in Paris gerettet. Die 32 Jahre alte Siegemund setzte sich bei den French Open gegen die Französin Kristina Mladenovic nach einem tollen Comeback mit 7:5, 6:3 durch und zog in die zweite Runde ein.

Wenig später folgte ihr die 31 Jahre alte Görges. In ihrem erst zweiten Match nach dem Neustart nach der monatelangen Corona-Pause gewann die Fed-Cup-Spielerin gegen die an Nummer 19 gesetzte Amerikanerin Alison Riske mit 6:3, 6:7 (4:7), 6:1.

Angelique Kerber

Rätselhafter Kerber-Auftritt in Paris - „Ein komisches Jahr“

Auch eine Dreiviertelstunde nach ihrer Schmach von Paris wirkte Angelique Kerber noch ratlos. „Es ist ein ganz komisches Jahr, es ist ein ganz anderes Jahr“, sagte Kerber nach dem blamablen 3:6, 3:6 in der erste Runde der French Open gegen die erst 19 Jahre alte Slowenin Kaja Juvan.

Womit die laut Ranking immer noch beste deutsche Tennisspielerin mit Blick auf die Coronavirus-Pandemie auf jeden Fall recht hat. Das Virus hat die ganze Welt aus den Fugen gebracht und auch dem Sport noch nie da gewesene Herausforderungen aufgebürdet.

French Open

Deutsches Tennis-Trio will in Paris in Runde zwei

Drei deutsche Tennisprofis haben in Paris am Dienstag die Chance auf den Einzug in die zweite Runde. Vor allem die Damen brauchen dringend Erfolge. Im Mittelpunkt steht zudem das Doppel Kevin Krawietz/Andreas Mies, das im Vorjahr bei den French Open sensationell den Titel holte.

DIE DEUTSCHEN DAMEN: Vier Spiele, vier Niederlagen - bislang läuft es für die deutschen Damen in Paris noch überhaupt nicht. In Julia Görges und Laura Siegemund haben am Dienstag zwei Spielerinnen die Chance, die Bilanz noch etwas aufzupolieren.

Schüler sollen künftig im Unterricht auch Software von Microsoft verwenden. Elternvertreter haben Bedenken in Sachen Datenschutz

Eltern wehren sich: Kultusministerin will Microsoft-Software an Schulen testen

Die Corona-Krise hat es deutlich gemacht: Für gute Bildung braucht es gute und vor allem sichere digitale Programme. Die gibt es in Baden-Württemberg bereits, betont etwa der Verband der Informatiklehrer. Nun liebäugelt Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) damit, auch Dienste des US-Giganten Microsoft in die Bildungsplattform des Landes einzubinden. Dagegen laufen die Eltern Sturm.

Die Daten von Schülern und Lehrern müssen geschützt werden.