Suchergebnis

Protest vor dem Weißen Haus

„Trump ist ein Lügner“ - Thunberg-Protest vor Weißem Haus

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat mit mehreren Hundert Kindern und Jugendlichen vor dem Weißen Haus in Washington für mehr Klimaschutz demonstriert.

„Es sind viele Leute, viel mehr, als, glaube ich, irgendjemand erwartet hatte“, sagte die 16-Jährige am Freitag in einer kurzen Ansprache zu ihren Mitstreitern durch ein Megafon in unmittelbarer Nähe des Gartens an der Südseite des Amtssitzes von US-Präsident Donald Trump.

Greta Thunberg will vor Weißem Haus demonstrieren

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg will heute vor dem Weißen Haus in Washington demonstrieren. Die 16-Jährige ist seit Ende August in den USA. Dort plant sie, an einer Reihe von Terminen teilzunehmen, unter anderem am Jugend-Klimagipfel der Vereinten Nationen. Ein Treffen mit US-Präsident Donald Trump scheint ausgeschlossen: Thunberg hatte vor ihrer US-Reise gesagt, sie wolle keine Zeit auf Treffen mit Trump verschwenden. Trump bezweifelt, dass der Klimawandel vom Menschen verursacht wird.

Protestaktion in New York

New York: Thunberg demonstriert mit Jugendlichen fürs Klima

Zwei Tage nach ihrer Ankunft in New York hat die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg erstmals in den USA an einer Protestaktion für das Klima teilgenommen.

Am Freitag demonstrierte die 16-Jährige zusammen mit gut hundert Jugendlichen vor dem Hauptgebäude der Vereinten Nationen. Die Gruppe war deutlich kleiner als bei vielen europäischen Protesten dieser Art. An den öffentlichen Schulen New Yorks sind noch bis 5. September Sommerferien.

Greta fährt U-Bahn

Greta Thunberg erreicht New York - Klimaprotest am Freitag

Zwei Wochen nach dem Start ihrer Segelreise über den Atlantik hat die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg New York erreicht.

Nach Tausenden Seemeilen auf dem Ozean ging die 16-Jährige am Mittwochnachmittag (Ortszeit) vor Hunderten Schaulustigen, jungen Aktivisten und Medienvertretern von Bord der Rennjacht „Malizia“, mit der sie über den Großen Teich gesegelt war. In der Hand hielt sie ihr berühmt gewordenes Protestschild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“ (Schulstreik fürs Klima), das bereits am Freitag erstmals ...

Greta Thunberg in New York angekommen

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist zwei Wochen nach dem Start ihrer Segelreise über den Atlantik an ihrem Zielort New York angekommen. Die 16-Jährige betrat vor Hunderten Schaulustigen, jungen Aktivisten und Medienvertretern zum ersten Mal in ihrem Leben US-Boden. In Übersee erwarten Thunberg unter anderem der UN-Klimagipfel in New York im September sowie die Weltklimakonferenz in Chile im Dezember. Am 14. August war sie im südenglischen Plymouth zu ihrem großen Transatlantik-Törn auf der Rennjacht „Malizia“ aufgebrochen.

Greta Thunberg

Nach Atlantik-Überquerung: Greta Thunberg erreicht New York

Die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg ist zwei Wochen nach dem Start ihrer Segelreise über den Atlantik in New York angekommen.

Die Schwedin betrat am Mittwochnachmittag (Ortszeit) vor Hunderten Schaulustigen, jungen Aktivisten und Medienvertretern zum ersten Mal in ihrem Leben US-Boden. In der Hand hielt sie ihr berühmt gewordenes Protestschild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“ (Schulstreik fürs Klima).

„All das hier ist sehr überwältigend.

Greta Thunberg

Ankunft von Greta Thunberg in New York verzögert sich

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg muss während ihrer Segelreise über den Atlantik noch etwas länger auf See ausharren als von ihr erwartet.

Derzeit sieht es nach einer Ankunft in New York am Mittwochabend oder erst Donnerstagmorgen (Ortszeit) aus, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montagnachmittag erfuhr. Zuvor hatte Thunberg getwittert, kräftiger Wind treibe die Rennjacht „Malizia“ stark voran, weshalb sie und ihre Mitreisenden zunächst davon ausgingen, bereits am Dienstagnachmittag oder -abend im Hafen North Cove ...

Greta Thunberg plant mit Ankunft in New York am Dienstag

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg rechnet damit, auf ihrer Segelreise über den Atlantik bereits am Dienstag in New York anzukommen. Kräftiger Wind treibe sie auf dem Transatlantik-Törn voran, schrieb die 16-Jährige auf Twitter. Ihre Mitreisenden und sie gingen deshalb davon aus, irgendwann am Dienstagnachmittag oder -abend im Hafen North Cove Marina in Manhattan einzutreffen. Ein Team bringt Thunberg auf der „Malizia“ nach New York. Thunberg will dort im September unter anderem am UN-Klimagipfel und an mehreren Klimaprotesten ...

Greta Thunberg weniger als 1000 Seemeilen vor New York

Auf ihrer Segelreise über den Atlantik ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ihrem Ziel New York mittlerweile ein ganzes Stück nähergekommen. Die Rennjacht „Malizia“ befinde sich derzeit nur noch rund 1800 Kilometer von New York entfernt, sagte Co-Skipper Pierre Casiraghi in einer Videobotschaft von Bord des Spezialbootes. Bei der Durchquerung des Golfstroms mussten die Reisenden demnach mit anspruchsvollen Bedingungen klarkommen. Thunberg will in New York unter anderem im September am UN-Klimagipfel teilnehmen.

Javier Bardem

Javier Bardem über Greta Thunberg: „Sie ist der Wandel“

Ein Jahr nach dem Beginn der von Greta Thunberg angeführten Klimaproteste hat Oscar-Preisträger Javier Bardem die 16-jährige Aktivistin als Inbegriff der gesellschaftlichen Veränderung gepriesen.

„Ihre Stimme ist so wichtig. Wegen ihres Alters, wegen ihres großartigen Wissens, wegen ihrer Verpflichtung, der Wandel zu sein, über den alle sprechen. Sie ist der Wandel“, sagte Bardem in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in New York.