Suchergebnis

Fredi Bobic

Bobic zu UEFA-Sperre für Man City: „Gerechtes Urteil“

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat den Europacup-Ausschluss von Manchester City begrüßt. „Es ist ein gutes Urteil, ein gerechtes Urteil“, sagte der 48-Jährige am Rande der Verleihung des Laureus-Sportpreises in Berlin.

Der englische Meister war Ende der Vorwoche von der Europäischen Fußball-Union UEFA wegen Finanzbetrugs für zwei Jahre für alle Europapokal-Wettbewerbe gesperrt worden. „Früher sind wir davon ausgegangen, dass immer die Clubs bestraft werden, die nicht ganz so bekannt sind.

Pep Guardiola

Medien: Guardiola will bei Manchester City bleiben

Startrainer Pep Guardiola bleibt Medienberichten zufolge beim englischen Fußball-Meister Manchester City.

Er habe Freunden erzählt, den Verein trotz des zweijährigen Ausschlusses aus den Europapokal-Wettbewerben nicht zu verlassen, berichtete der Sender BBC. Nach Angaben der „Times“ soll der 49-jährige Spanier seine Entscheidung sogar schon dem Verein mitgeteilt haben.

Der Club war wegen jahrelangen Finanzbetrugs für zwei Jahre aus den von der UEFA organisierten Wettbewerben ausgeschlossen worden.

Lucien Favre

BVB gegen Paris weiter ohne Brandt

Borussia Dortmund muss im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (21 Uhr/DAZN) gegen Paris Saint-Germain weiter auf Julian Brandt verzichten.

„Er wird nicht da sein“, sagte Trainer Lucien Favre. Der Bänderanriss im Sprunggelenk des Mittelfeldspielers lässt weiter keinen Einsatz zu. Darüber hinaus fehlen die Langzeitverletzten Marco Reus und Thomas Delaney.

Favre geht mit großem Respekt in das Duell mit dem Team des einstigen BVB-Trainers Thomas Tuchel: „Paris hat eine sehr gefährliche Mannschaft.

Thomas Tuchel

BVB gegen PSG und Tuchel: Rendezvous mit der Vergangenheit

Thomas Tuchel ging in die Charme-Offensive. Ungeachtet seiner schwierigen Vergangenheit bei Borussia Dortmund wirkte der Fußball-Lehrer bei seiner ersten Rückkehr an die alte Wirkungsstätte seit Sommer 2017 geradezu gelöst.

„Es war ein Traum, hier Trainer zu sein. Das waren auf jeden Fall aufregende Jahre“, schwärmte er vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen dem BVB und Paris Saint-Germain am Dienstag (21 Uhr/DAZN).

BVB-Stars Sancho und Haaland

Europapokal, Abstiegskampf, City-Ärger

Nach der Bundesliga ist vor dem Europapokal. In dieser Woche beginnt die heiße Phase in der Champions League und Europa League. Nur die Bayern können sich international noch entspannen. In der Bundesliga haben zwei Abstiegskandidaten schwere Aufgaben vor sich.

KÖNIGSKLASSE: Am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) trifft Vizemeister Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League auf seinen einstigen Trainer Thomas Tuchel, der mit Paris Saint-Germain nach Deutschland reist.

Medien: Manchester City droht weitere Strafe

Dem englischen Fußball-Meister Manchester City könnten nach dem Ausschluss aus der Champions League bis 2022 auch in der heimischen Liga Strafen drohen. Wie englische Medien berichten, wird sich die Premier League die Bilanzen der Citizens in dem fraglichen Zeitraum zwischen 2012 und 2016 genauer anschauen. Die Internet-Zeitung „The Independent“ berichtet von möglichen Punktabzügen. Manchester City war am Freitag von der UEFA wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay sanktioniert worden.

Manchester City

Man Citys Europapokal-Bann und die Folgen: Klopp hat Mitleid

Auch Jürgen Klopp war „schockiert“. Als der Trainer des FC Liverpool von der drastischen Strafe gegen den großen Rivalen erfuhr, fühlte er vor allem mit Pep Guardiola und dessen Spielern.

„Sie haben sicher nichts falsch gemacht“, sagte Klopp. Für die Führungsebene von Manchester City gilt das nicht - wegen jahrelangen Finanzbetrugs darf der englische Meister zwei Spielzeiten nicht im Europapokal starten. Nun drohen mehrere Gerichtsprozesse, die Starspieler der Citizens werden sich umschauen.

Jürgen Klopp

Liverpool-Coach Klopp nach 17. Liga-Sieg in Serie erstaunt

Die sagenhafte Rekord-Saison des FC Liverpool erstaunt selbst Trainer Jürgen Klopp.

Durch den 1:0-Sieg seiner Reds bei Norwich City hat der souveräne Spitzenreiter der englischen Premier League mit 76 Punkten den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester City auf 25 Zähler ausbauen können. „Der Abstand ist wahnsinnig. Ich kann ihn schwer begreifen“, sagte Klopp nach dem 17. Liga-Sieg in Serie. „So etwas hatte ich noch nie. Es ist herausragend und so schwierig.

Leroy Kwadwo

Zeichen gegen Rassismus: Fans in Münster zeigen Zivilcourage

Mit Zivilcourage gegen Rassismus. Fans von Preußen Münster haben ein vielbeachtetes und ermutigendes Zeichen gegen die anhaltende Hetze im deutschen Fußball gesetzt.

Auf die Affenlaute und Beleidigungen eines Zuschauers gegen den Gäste-Profi Leroy Kwadwo reagierten sie am Freitag beim Drittliga-Spiel gegen die Würzburger Kickers nicht nur mit „Nazi raus“-Rufen. Darüber hinaus halfen sie den Ordnungskräften, den Mann ausfindig zu machen.

Jürgen Klopp

Klopp hat Mitleid mit Guardiola und Man-City-Profis

Jürgen Klopp fühlt nach der UEFA-Sperre für Manchester City mit seinem Trainer-Kollegen Pep Guardiola und den City-Profis.

„Sie haben sicher nichts falsch gemacht. Sie haben sensationellen Fußball gespielt und haben der Premier League geholfen, sich zu verbessern“, sagte der Coach des FC Liverpool nach dem 1:0-Erfolg seiner Reds am Samstagabend bei Norwich City. „Ich bewundere immer, was sie tun und was Pep tut.“

Die Europäische Fußball-Union hatte am Freitag den englischen Meister Manchester City wegen Finanzbetrugs für ...