Suchergebnis

Luis Jehle von der TSG Ailingen erturnte sich die Bronzemedaille

Vier oberschwäbische Meister aus Friedrichshafen, einer aus Ailingen

Am dritten Wettkampftag des Oberschwäbischen Turnathlons bestätigten die Nachwuchsturner der Turnerschaft Friedrichshafen ihre starke Leistung und sicherten sich viermal den Gesamtsieg sowie insgesamt zehn Medaillen. Auch die TSG Ailingen schnitt mit einem Meistertitel, einem Vize-Meister und drei Bronzemedaillen erfolgreich ab.

Am Samstag fand der dreiteilige Turnathlon des Turngau Oberschwaben in Kressbronn mit einem Kür-Wettkampf seinen Abschluss.

Die Gymnastikgruppe der Turnerschaft Friedrichshafen bereitet sich auf die Großveranstaltung in Dornbirn vor.

Häfler treten beim Weltturnfest in Dornbirn auf

Die 16. Weltgymnastrada findet vom 7. bis 13. Juli nach 2007 zum zweiten Mal in Dornbirn statt. Die Gymnastikgruppe Klara Schweizer der Turnerschaft Friedrichshafen nimmt zum zehnten Mal teil und ist seit Monaten mit den Vorbereitungen für das größte internationale Breitensportfest beschäftigt.

Traditionsgemäß präsentiert sich der Deutsche Turnerbund bei den Großgruppenvorführungen der verschiedenen Nationen mit einer 15-minütigen Show, an der insgesamt 600 Teilnehmerinnen mitwirken.

 Die D- und C-Jugend der Turnerschaft mit Trainerin Lisa Bretzel.

Häfler Turnerinnen starten erfolgreich

In der Tettnanger Carl-Gührer-Halle ist am vergangenen Samstag das Gaufinale des Turngau Oberschwaben ausgetragen worden. Die Turnerschaft Friedrichshafen war mit zahlreichen Nachwuchsturnerinnen am Start und holte gute Platzierungen.

Laut Pressemitteilung haben in diesem alljährlich stattfindenden Wettkampf Turnerinnen ab sieben Jahren die Möglichkeit, sich in Einzel- und Mannschaftswertungen für weitere Wettkämpfe auf Bezirks- und Landesebene zu qualifizieren.

 Finden heraus, ob sie ihr Hobby zum Beruf machen wollen – die Freiwilligen der Häfler Sportvereine (von links): Nadine Akata (T

Dem Freiwilligendienst sei Dank: Den richtigen Beruf finden und sich selbst

Die Prüfungen sind bestanden – die Schulzeit ist passé. Mit Beginn dieses neuen Lebensabschnitts geht für viele Jugendliche die Frage einher: Was will ich machen? Wie gestalte ich meine Zukunft? Womit verdiene ich künftig Geld? So verschieden die Persönlichkeiten von Jannis Keller, Lion König, Benedikt Hagedorn, Clara Gescher, Silas Hanslik und Nadine Akata auch sind, eines haben sie gemeinsam: sie absolvieren ein Bildungs- und Orientierungsjahr bei einem Häfler Sportverein.

 Für die Turnerschaft erfolgreich (hinten, von links): Valentin Geisler, Levin Zemek, Simon Schwimmer, Peter Tobias, Maarten Hal

Zehn Podestplätze für Häfler Turner

Anfang Februar und damit sehr früh in diesem Jahr ist der dreiteilige Turnathlon des Turngau Oberschwaben in Altshausen mit einem Einzelwettkampf zu Kraft und Beweglichkeit gestartet. Mit dabei waren 115 Turner aus zehn Vereinen, die sich an neun verschiedenen Stationen in 25 Disziplinen maßen – darunter beispielsweise Liegestütze, Klettern am Tau, Spagate sowie Übungen an den Ringen und am Barren. Die jungen Athleten mussten dabei immer wieder an die Grenzen ihrer Kräfte gehen und wurden von einem begeisterten Publikum angefeuert.

 Vertraten die Turnerschaft Friedrichshafen beim Schüler- und Jugendcup in Weingarten (von links): Alisa Nikollbibaj, Lucie Ditt

Turnerschaft Friedrichshafen holt gute Platzierungen

In Weingarten hat am vergangenen Samstag der internationale Schüler- und Jugendcup 2019 im Trampolin stattgefunden. Die Turnerschaft Friedrichshafen ging mit sieben Teilnehmern an den Start. Gleich bei ihrem ersten Einzelwettkampf erreichte Alisa Nikollbibaj in ihrer Altersklasse laut Pressebericht den vierten Platz.

Knapp dahinter belegte Emma Dörschel Rang sechs. Elaine Matt verpasste aufgrund weniger Zehntel den Einzug ins Finale und kam auf Platz neun.

 Knappe Entscheidung: Freuen sich über ihren Mannschaftserfolg (von links): Anna Fricker, Greta Rücker, Jasmin Eisfeld, Elena Lu

Haarscharf am Sieg vorbei

In Markdorf sind die Kreismeisterschaften für „Jugend trainiert für Olympia“ im Bereich Geräteturnen ausgetragen worden. Im Rahmen dieser Schulwettkämpfe fanden sich turnbegeisterte Kinder aller Altersklassen zusammen, um ihre Schule als Mannschaft zu vertreten. Bis zu fünf Turnerinnen und Turner dürfen jeweils für eine Mannschaft antreten, die drei höchsten Wertungen kommen in die Gesamtwertung.

Das Karl-Maybach-Gymnasium war in diesem Jahr mit fünf jungen Fünftklässlerinnen am Start, die ihr turnerisches Können in der TSG Ailingen ...

 Die Häfler E- und D-Jugend zeigen am letzten Wettkampftag eine starke Leistung.

Drei Tagessiege zum Schluss

Zwei Mannschaften der Turnerschaft haben sich den Mannschaftssieg in der Nachwuchsliga des Turngau Oberschwaben erturnt. Die dreiteilige Nachwuchsliga des Turngau Oberschwaben ging mit einen Kürwettkampf in Wangen zu Ende. Ein letztes Mal zeigten Mannschaften von der E-Jugend bis zu den Junioren an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren, Minitrampolin und Reck ihr Können.

Die Turnerschaft, am Start mit zwei Mannschaften der E-Jugend und einer in der D-Jugend, errang – wie bereits an den ersten beiden Wettkampftagen ...

So gut werden wie zum Beispiel der Wangener Manuel Drechsel – das ist der Wunsch der Nachwuchsturner, die sich in der Ebnethalle

Meisterstück in Wangen

Gut 150 Turner in 23 Mannschaften aus zehn oberschwäbischen Vereinen werden am Sonntag, 25. November, zum Finale der Nachwuchsliga Oberschwaben im männlichen Kunst- und Gerätturnen in der Wangener Ebnethalle erwartet. Die Turnschule der MTG Wangen ist mit zwei Mannschaften, der TV Eisenharz mit drei am Start. Zudem geht eine gemeinsame Mannschaft an die Geräte. Ein Teil der Allgäuer Mannschaften befindet sich vor dem Finalwettkampf im Spitzenfeld und rechnet sich gute Chancen auf den Meistertitel beziehungsweise eine gute Platzierungen aus.

 Die erfolgreiche E-Jugend der Turnerschaft Friedrichshafen.

Turnerschaft Friedrichshafen holt Spitzenplätze

Die dreiteilige Nachwuchsliga des Turngau Oberschwaben in Biberach ist am vergangenen Wochenende mit einem Kür-Wettkampf in die zweite Runde. Vor einem interessierten Publikum präsentierten Turner von der E-Jugend bis zu den Junioren an den Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren, Minitrampolin und Reck ihr Können.

Wie bereits am ersten Tag war die Turnerschaft laut Pressebericht mit zwei Mannschaften der E-Jugend und einer in der D-Jugend am Start.