Suchergebnis

Skispringer aus der Türkei: Fatih Arda Ipcioglu Ende 2017 beim Tournee-Auftakt in Oberstdorf

Einst sollte Skispringen Weltsport werden, heute gehen die Springer aus: Warum ist das so?

Es wird jedes Wochenende spannend: Wie viele Skispringer stellen sich dem Wettbewerb? Für das Weltcup-Springen in Titisee-Neustadt waren’s gerade einmal 50 Athleten. Genau so viele, wie zum Wettkampf zugelassen sind. Ein Ausscheidungswettbewerb wurde überflüssig. „Die dem Wettkampf vorangehende Qualifikation dient der Reduzierung des Starterfeldes“, steht in den Statuten des internationalen Skiverbandes FIS, „bei Weltcup-Veranstaltungen qualifizieren sich 50 Springer für den Wettbewerb.

Ein Hussel Süßwaren-Fachgeschäft gibt es in Aalen am Marktplatz und in Schwäbisch Gmünd in der Bocksgasse.

Süßwaren, Kaffee- und Teeshaus Hussel stellt Insolvenzantrag

Die zur Deutschen Confiserie Holding (DCH) gehörenden Fachhändler Arko, Eilles und Hussel haben beim zuständigen Amtsgericht Norderstedt in Schleswig-Holstein vorläufige Insolvenz in Eigenregie beantragt. Der Geschäftsbetrieb der auf Süßwaren, Kaffee und Tee spezialisierten Geschäfte soll in vollem Umfang weitergeführt werden.

Die Confiserie-Kette Hussel betreibt auch im Ostalbkreis zwei Filialen: eine am Aalener Marktplatz in den Räumen des einstigen Juweliergeschäfts Mallwitz, das zweite in der Bocksgasse in Schwäbisch Gmünd.

Coronavirus - Großbritannien

Großbritannien meldet weltweit höchste Corona-Todesquote

Großbritannien verzeichnet derzeit relativ zur Bevölkerung die weltweit höchste Anzahl von Corona-Todesfällen. Im gleitenden Sieben-Tage-Durchschnitt waren es zuletzt mehr als 16,5 Tote pro einer Million Menschen.

Das geht aus einer aktuellen Auswertung der Universität Oxford hervor, die sich auf Daten der Johns-Hopkins-Universität bezieht. Damit liegt Großbritannien knapp vor Tschechien und Portugal und deutlich vor Deutschland und den USA, die beide in diesem Zeitraum im Schnitt mehr als neun Todesopfer pro einer Million Einwohner ...

Bundespolizei

Mann und Frau fahren zum Großeinkauf nach Tschechien

Mit gefälschten Markenklamotten, Potenzmitteln und einer Fülle anderer Waren aus Tschechien sind ein Mann und eine Frau in Oberfranken der Bundespolizei ins Netz gegangen. Bei der Verkehrskontrolle an der bayerisch-tschechischen Grenze in Schirnding (Landkreis Wunsiedel) gaben die 47 Jahre alte Frau aus Baden-Württemberg und der 51-jährige Mann aus Nordrhein-Westfalen an, im Nachbarland für 1600 Euro eingekauft zu haben, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Kai Häfner.

Handballer Häfner: „Wir müssen uns nun auf das Wesentliche konzentrieren“

Die Handball-WM in Ägypten befindet sich im Würgegriff der Coronavirus-Pandemie. Nicht erst seit der kurzfristigen Absage Tschechiens und der USA und angesichts zahlreicher Fälle in anderen Teams sind die Sorgen bei der deutschen Nationalmannschaft um den Gmünder Kai Häfner gewachsen. Kampflos erreichte man am Sonntag die Hauptrunde, nachdem der zweite Gruppengegner Kap Verde aufgrund etlicher Corona-Fälle nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung hatte.

 Statt an dem DHB-Team konnten die Fans etwa an den Künsten von Gauthier Mvumbi aus dem Kongo erfreuen.Foto: Abd El Ghany/dpa

Handball WM ist eine reine Farce

Erinnern Sie sich noch an die Handball WM 2019 in Deutschland und Dänemark? Das DHB-Team entfachte eine Euphorie bei den Fans, die die Mannschaft bis ins Halbfinale trug. Gebannt saß Sportdeutschland vor dem Fernseher und verfolgte die Höchstleistungen der Nationen. Und heute? Da freuen sich die Akteure über eine Absage, bleibt der Fernseher an dieser Stelle schwarz – beziehungsweise wird mit Ersatzunterhaltung bestückt. Was aufgrund des Infektionsgeschehens und im Zeichen der Gesundheit absolut richtig ist, offenbart allerdings gleichzeitig ...

 Olaf Schlott: „Deutschland wird als Urlaubsland stark an Bedeutung gewinnen und davon werden das Vogtland und Bad Elster profit

„Wir müssen massive Einschnitte verkraften“

Corona hat Bad Waldsees Partnerstadt Bad Elster fest im Griff. Zum Jahresende stellte der sächsische Vogtlandkreis mit einem Inzidenzwert von mehr als 900 deutschlandweit einen Negativrekord auf. Warum das Virus ausgerechnet im beschaulichen Bäderdreieck von Sachsen, Bayern und Tschechien wütet und wie es den Bürgern im sächsischen Staatsbad damit geht, wollte Sabine Ziegler von Bürgermeister Olaf Schlott wissen.

Herr Schlott, sind Sie trotz der Pandemie gut ins neue Jahr gestartet?

Topfavorit

Mehrkampf-Titel an Niederländer Roest und de Jong

Die Niederländer Patrick Roest und Antoinette de Jong haben souverän die Mehrkampf-Titel bei den Europameisterschaften der Eisschnellläufer gewonnen.

Der dreimalige Allround-Weltmeister Roest wurde in 13:03,08 Minuten im abschließenden 10.000-Meter-Rennen Dritter und holte sich in Heerenveen damit vor seinem Landmann Marcel Bosker und dem Norweger Sverre Lunde Pedersen erstmals EM-Gold.

Für Antoinette de Jong war es der zweite EM-Titel nach 2019.

Testzentrum

Bislang 7800 Corona-Tests im Biathlon-Weltcup

In den bisherigen sechs Wettkampfwochen im Weltcup der Biathleten sind rund 7800 Tests auf das Coronavirus durchgeführt worden.

Wie der Weltverband IBU mitteilte, habe es dabei in diesem Winter 42 Befunde gegeben, die eine Quarantäne nötig machten. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hatte die IBU vor dem Winter ihrem Wettkampfkalender angepasst und mehrere Doppel-Veranstaltungen angesetzt, um zu viele Reisen zu vermeiden. Zudem wird ein strenges Hygienekonzept umgesetzt, um die Events mit hunderten Teilnehmern überhaupt möglich zu ...

Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen

Bundespolizei ertappt Schleuser aus der Republik Moldau

Die Bundespolizei hat drei Schleuser aus der Republik Moldau ertappt. Mit drei Kleintransportern hätten sie 20 Männer und drei Frauen „auf engstem Raum“ nach Bayern gebracht, teilte die Bundespolizei am Samstag mit. Alle waren moldauische Staatsangehörige. Die Beamten kontrollierten die Kleintransporter auf der Autobahn 93 im Bereich Selb und Rehau im Zuge einer Grenzfahndung am Freitag.

Neben jeder Menge Arbeitskleidung seien gefälschte Dokumente in Form einer rumänischen Identitätskarte und eines Führerscheins gefunden worden.