Suchergebnis

Lächelnd helfen sie streitenden Nachbarn

BINGEN - Bingen hat etwas, was vielen anderen Kommunen fehlt: Zwei Schiedsfrauen, die versuchen, Streitereien zwischen Nachbarn zu schlichten. Seit vier Jahren gibt es sie, und in der Zwischenzeit haben sie in zwölf Fällen vermittelt, oft mit Erfolg, aber nicht immer. Ihr letzter Fall hieß "Truthahn Eros".

"Eros war bisher unser hoffnungslosester Fall", erzählten Christl Stopper und Margarethe Metzger im Gespräch mit der "Schwäbischen Zeitung", zu dem man sich im Binger Rathaus getroffen hatte.

Eros tut sich schwer mit Layla

Randnotiz

Der Binger Truthahn Eros, der es zum Fernsehstar gebracht hat, mag Blondinen offenbar nicht. Der dunkelgefiederte Herr zeigt keinerlei Interesse an seiner Partnerin, die ihm die Nachbarn geschenkt haben, weil ihnen sein ewiges Gebrummel auf den Geist gegangen ist. Die Nachbarn waren überzeugt davon, dass Eros so schreit, weil er einsam ist und keine Putenfrau hat. Doch Eros nimmt keine Notiz von seiner weißgefiederten Layla.

Geschenkte Putendame kann Nachbarn nicht versöhnen

„Für Sie bin ich von jetzt an wieder die Frau Grförer-Gihr“, sagte die Binger Floristmeisterin vor laufender Kamera, als die Dams’ die Putenhenne im Beisein des Fernsehens übergaben. Werner Dams hatte auf sein Tinnitus-Leiden hingewiesen, das sich durch das Putengeschrei verschlechtert habe, und duzte dabei die Nachbarin. Diese Reaktion findet Manuela Dams unpassend, doch Regina Gfrörer-Gihr meint: „Wenn man streitet, dann ist das angenehmer per Sie.

Sie soll ihm Gesellschaft leisten: Doch Truthahn Eros ignoriert die Putendame Layla

Der Truthahnstreit in Bingen geht in die nächste Runde. Familie Dams, die sich von dem Geschrei des Truthahns Eros gestört fühlt, hat der Familie Gfrörer eine Putenhenne geschenkt. Doch, oh Schreck, glücklich sind die beiden gar nicht miteinander. Eros ignoriert die Neue, und Layla scheint mit der Situation total überfordert zu sein. Die Henne, die aus einer Zucht bei Ostrach stammt, steht ständig mit geöffnetem Schnabel da und scheint nicht zu wissen, wie ihr geschieht.

Truthahn Eros ignoriert Putendame Layla

Der Truthahnstreit in Bingen geht in die nächste Runde. Familie Dams, die sich von dem Geschrei des Truthahns Eros gestört fühlt, hat der Familie Gfrörer eine Putenhenne geschenkt. Doch, oh Schreck, glücklich sind die beiden gar nicht miteinander. Eros ignoriert die Neue, und Layla scheint mit der Situation total überfordert zu sein. Die Henne, die aus einer Zucht bei Ostrach stammt, steht ständig mit geöffnetem Schnabel da und scheint nicht zu wissen, wie ihr geschieht.

Fernsehen besorgt Eros eine Henne

Der Nachbarschaftsstreit, der zwischen den Binger Familien Gfrörer und Dams wegen des Truthahns Eros ausgebrochen ist, schlägt hohe Wellen. Ein Fernsehsender aus Berlin hat von der Geschichte Wind bekommen ist gestern angereist, um die Story zu verfilmen. Kernstück des Films soll dabei eine Szene sein, in der die Familie Dams der Familie Gfrörer eine Puten-Henne schenkt. Die Dams" fühlen sich nämlich gestört von dem ständigen Geschrei des Gförerischen Truthahns.

Randnotiz: Das Fensehen besorgt Eros eine Henne

Der Nachbarschaftsstreit, der zwischen den Binger Familien Gfrörer und Dams wegen des Truthahns Eros ausgebrochen ist, schlägt hohe Wellen. Ein Fernsehsender aus Berlin hat von der Geschichte Wind bekommen ist heute angereist, um die Story zu verfilmen. Kernstück des Films soll dabei eine Szene sein, in der die Familie Dams der Familie Gfrörer eine Puten-Henne schenkt. Die Dams‘ fühlen sich nämlich gestört von dem ständigen Geschrei des Gförerischen Truthahns.

Truthahn Eros provoziert Streit zwischen Nachbarn

„Dieser Truthahn macht uns beide psychisch krank“, sagt Werner Dams. Das Geräusch verfolge ihn inzwischen sogar bis in den Schlaf. Selbst sein autogenes Training bekomme er nicht mehr hin. Seiner Frau Manuela ergeht es ähnlich. Sie habe zwei lebensbedrohliche Operationen hinter sich und sollte eigentlich Ruhe haben.

Beim Besuch der SZ führten die beiden eine Videoaufnahme vor, die am Pfingstmontag aufgenommen worden ist. Die Kamera hatten Dams aus ihrem Garten auf das Gfrörer-Haus gegenüber gerichtet, hinter dem der Gockel ...

Truthahn Eros provoziert Streit zwischen Nachbarn

Ärgernis

BINGEN - Wegen eines Truthahns ist in Bingen zwischen Nachbarn ein Streit entbrannt, der hohe Wellen schlägt. Die Familie Dams in der Bittelschießer Straße kann das ständige Geschrei des Gfrörer-Gockels nicht mehr ertragen und wehrt sich mit Transparenten und anderen Mitteln dagegen.

Von unserem Redakteur Ignaz Stösser

"Dieser Truthahn macht uns beide psychisch krank", sagt Werner Dams. Das Geräusch verfolge ihn inzwischen sogar bis in den Schlaf.

Truthahn Eros provoziert Streit zwischen Nachbarn

Ärgernis

BINGEN - Wegen eines Truthahns ist in Bingen zwischen Nachbarn ein Streit entbrannt, der hohe Wellen schlägt. Die Familie Dams in der Bittelschießer Straße kann das ständige Geschrei des Gfrörer-Gockels nicht mehr ertragen und wehrt sich mit Transparenten und anderen Mitteln dagegen.

Von unserem Redakteur Ignaz Stösser

"Dieser Truthahn macht uns beide psychisch krank", sagt Werner Dams. Das Geräusch verfolge ihn inzwischen sogar bis in den Schlaf.