Suchergebnis

Befürworter

Klinsmann erwartet „großes Spiel gegen Freiburg“

Trainer Jürgen Klinsmann hat bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC bis zur Winterpause einen klaren Plan. „Wir fahren mit hohem Tempo Richtung Weihnachten und haben dann hoffentlich ein paar Punkte mehr unterm Baum“, sagte der Ex-Bundestrainer vor dem Training des Hauptstadtclubs.

Das 2:2 am Freitagabend bei Eintracht Frankfurt bewertete der 55-Jährige nach der Rückkehr nach Berlin als „eine richtig gute Leistung der Mannschaft, richtig erfrischend mit Energie und Willenskraft“.

Frau fotografiert Einsatzkräfte an einer Unfallstelle

Schaulustige: So können Helfer Unfallopfer vor Gaffern schützen

Wer schon einmal hilflos in einem zerstörten Fahrzeug eingeklemmt gewesen ist oder abends nur in eine Decke gehüllt vorm brennenden Haus stand, weiß, wie es ist, hilflos zu sein. Wie gut es tut, wenn das Blaulicht auftaucht, wenn plötzlich Retter da sind. Jeder packt mit an, hat seine Aufgabe.

Umso schlimmer, wenn die Helfer vor Ort dann plötzlich mit Passanten diskutieren müssen. Trotz Absperrungen und Einsatzwagen wollen Fußgänger und Radfahrer immer wieder „nur mal kurz“ durch die Gefahrenstelle hindurch.

 Kurt Bitterle (rechts) erläutert Senioren den Umgang mit dem Smartphone.

Euphorie oder Skepsis: Spaltet die Digitalisierung die Gesellschaft?

Die Digitalisierung hat im Lauf nur weniger Jahre nahezu jeden Lebensbereich erreicht. Das ist kein vorübergehender Zustand – wie manche vielleicht hoffen – sondern wird zunehmen.

Zunehmen wird auch die Geschwindigkeit, in der sich der digitale Wandel vollzieht. Noch vor 15 Jahren kannte unsere Gesellschaft keine Smartphones. Heute, so scheint es, ist ein Mensch ohne ein solches Gerät kaum noch überlebensfähig.

Mit der Rasanz der Veränderungen wächst auch die Gefahr, dass die Digitalisierung unsere Gesellschaft spaltet ...

 Tritt mit der TSG Ailingen zum Spitzenspiel gegen die MTG Wangen III an: Dean-Xavier Martin (beim Wurf).

Ailinger Handballer kämpfen um die Vormacht in der Kreisliga

Während das Damenteam der SG Argental und die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach in der Handball-Landesliga auf Reisen sind, haben die Teams der TSG Ailingen, der SV Tannau sowie die HSG Langenargen-Tettnang I und III Heimrecht.

Landesliga Damen: HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen - SG Argental (Samstag, 7. Dezember, 18.45 Uhr, Ludwig-Uhland-Sporthalle Tuttlingen): „Es sieht so aus, als müssten wir wieder etwas umstellen. Aber das Improvisieren ist ja sozusagen in letzter Zeit zu unserem Business geworden“, erklärt ...

 Neuer Razorbacks-Cheftrainer: Sebastian Fandert.

Sebastian Fandert trainiert künftig die Razorbacks

Die Mission Klassenerhalt in der German Football League Süd gehen die Ravensburg Razorbacks mit einem neuen Cheftrainer an. Wie der Erstligaaufsteiger am Freitag mitteilte, steht Sebastian Fandert in der kommenden Saison an der Seitenlinie der American Footballer des TSB Ravensburg.

Der 32-jährige Dresdner wechselt zum 1. Januar von den Luzern Lions aus der ersten Schweizer Liga nach Ravensburg und wird bei den Razorbacks zum einen der Cheftrainer, zum anderen auch Defense Coordinator.

SYMBOLBILD - 02.07.2008, Nordrhein-Westfalen, Köln: Ein überlaufendes Glas, in das Trinkwasser läuft. (zu dpa: «Tausende müssen

Trotz Umstellung: Gebühren für Wasser und Abwasser sollen gleich bleiben

Die Gemeinde Wurmlingen stellt zum Beginn des kommenden Jahres planmäßig von der sogenannten kameralen auf die doppische Haushaltsführung um. In diesem Zug werden die Gebührensätze für Wasser und Abwasser für 2020 unverändert übernommen.

Aktuell beträgt die Verbrauchsgebühr für Trinkwasser 1,40 Euro pro Kubikmeter. Die Abwassergebühr liegt bei 2,03 Euro pro Kubikmeter Schmutzwasser. Für die Beseitigung für Niederschlagswasser werden 42 Cent pro Quadratmeter versiegelte Grundstückfläche berechnet.

Duell

Joshua gegen Ruiz: Ein Box-Spektakel als Propaganda-Kampf

Der „Kampf auf den Dünen“ ist ein wüster Skandal. Gastgeber Saudi-Arabien feiert das größte Box-Spektakel des Jahres, für den Rest der Welt ist der Rückkampf zwischen Weltmeister Andy Ruiz jr. und dem entthronten Champion Anthony Joshua aber ein Spektakel am falschen Ort.

Wenn die Schwergewichtler am Samstagabend (22.00 Uhr MEZ/DAZN) in Dirijah, einem Vorort der Hauptstadt Riad, in den Ring steigen, verschwinden die zahlreichen Menschenrechtsverletzungen des Königreichs im Schatten neben der von unzähligen Scheinwerfern ...

Stiller Helfer: Irmgard Walentin überreicht Youssef Said den sozialen Ehrenpreis der Bürgerstiftung. Der Eriskircher mit Wurzeln

Eriskirch ehrt das Ehrenamt

Feierliches Gastspiel: Weil die Festhalle gerade umgebaut wird, hat sich die Gemeinde am Mittwoch zur Einwohnerversammlung in der Sporthalle nebenan getroffen. Dass die Veranstaltung trotz der etwas kühlen Atmosphäre zu Herzen ging, dafür sorgten die vielen warmen Worte und die Menschen, an die sie gerichtet waren. Denn im Mittelpunkt stand an diesem Abend das Ehrenamt, ohne das die Gemeinschaft in Eriskirch nicht funktionieren würde. Die „Schwäbische Zeitung“ fasst zusammen.

XXL-Influencerin Caterina Pogorzelski

Dicke zeigen im Internet neues Selbstbewusstsein

Dicke kennen die Klischees. Sie sind der lustige Kumpeltyp, in schwarze Walle-Walle-Gewänder gehüllt, die die Fettpolster verstecken sollen. Sie sind die Zielscheibe von Lästereien: „Die ist doch schon so dick, warum kauft die sich noch ein Eis mit Sahneberg oben drauf?“

An diesem Bild hat sich einiges geändert. Das lässt sich besonders gut im Internet beobachten. Dort sind auch in Deutschland einige „Plus Size Influencer“ unterwegs: Das sind Frauen und Männer, die als Blogger und Models mit neuem Selbstbewusstsein ihre Körper ...

Ein Nahverkehrszug der Deutschen Bahn: Rund jeder vierte Fernzug ist verspätet.

Deutsche Bahn erreicht selbstgesteckte Ziele nicht – Trotz Verbesserungen ist jeder vierte Fernzug verspätet

Wenn Bahnvorstand Ronald Pofalla über die Sanierung des maroden Schienennetzes spricht, klingt es ein wenig nach Krieg. „Das ist ein Häuserkampf“, sagt er zum Beispiel, weil seine Leute auf dem Weg zu pünktlicheren Zügen über etliche kleine Widrigkeiten hinwegsetzen müssen. „Mobile Truppen“ rücken aus, um plötzlich eintretende Hindernisse zu beseitigen. Auch die neu geschaffenen „Plankorridore“ klingen nach militärischer Logistik.

Dabei handelt es sich um besonders stark belastete Strecken wie zwischen Dortmund und Köln.