Suchergebnis

Anika Neipp will sich vor allem der Bildungs- und Kulturpolitik verschreiben.

„Ich bin ein Powerpaket“

In einer fünfteiligen Serie stellt unsere Zeitung die neuen Mitglieder des Trossinger Gemeinderats und Schuraer Ortschaftsrats vor: Anika Neipp (FDP), Vatche Kayfedjian (SPD), Thomas Schulz (AfD) und Simon Maier (TNG) und Markus Dettling (Schura). In der zweiten Folge hat sich Redakteurin Sabine Felker mit Anika Neipp über die erste Sitzung des Rats, politische Ziele und persönliche Leidenschaften unterhalten.

Leise, gar schüchtern, ist Anika Neipps erster Auftritt im Gemeinderat nicht gewesen.

 Marina, Maikel und Adriaan Rensen sind große Eisenbahnfans.

Eisenbahn bekommt Besuch aus Holland

Die Leute kommen zum Teil von weit her, um sie zu bestaunen: die Trossinger Eisenbahn mit den ältesten, elektrischen Triebzügen der Welt. Am Sonntag kam - nachdem auch schon einmal japanische Gäste dort waren - eine holländische Familie vorbei, und zwar mit einer Eisenbahnbegeisterung, die ansteckend ist.

Die dreiköpfige Familie kommt seit 20 Jahren nach Deutschland, immer in den Schwarzwald. „Die Berge und die Landschaft sind wunderschön", ist Sohn Maikel Rensen beeindruckt.

 Maschinenfabrikant Andreas Hohner und Ehefrau Rosine, geborene Bilger.

Harmonika- und Herzensbande zwischen Klingenthal und Trossingen

Die Recherchen über das zweite Weltzentrum der Harmonikaindustrie, Klingenthal im sächsischen Vogtland, haben Überraschendes zutage gefördert: Nicht nur einmal landete ein junger Trossinger namens Hohner dauerhaft in Klingenthal.

Altbekannt und in neuerer Zeit detailliert erforscht ist die Geschichte des Harmonikastimmers Matthias Hohner: Dieser Namensvetter des berühmten Firmengründers heiratete 1908 in Trossingen Emma Johanna, geborene Glass.

In Trossingen fühlte sich Vatche Kayfedjian von Anfang an wohl.

„Ich war immer ein Sozialdemokrat“

In einer fünfteiligen Serie stellt unsere Zeitung die neuen Mitglieder des Trossinger Gemeinderats und Schuraer Ortschaftsrats vor: Anika Neipp (FDP), Vatche Kayfedjian (SPD), Thomas Schulz (AfD), Simon Maier (TNG) und Markus Dettling (Schura). In der ersten Folge hat sich Redakteurin Larissa Schütz mit Vatche Kayfedjian über politische Ziele und persönliche Leidenschaften unterhalten.

Dass Vatche Kayfedjian jetzt im Trossinger Gemeinderat sitzt, war nicht nur für ihn selbst eine Überraschung.

 In die Renovierung hat das Team viel Arbeit gesteckt.

Die „Achterbahn“ ist wieder geöffnet

Es kann wieder gekegelt werden: Die Gaststätte „Achterbahn“ mit ihren namensgebenden Kegelbahnen hat ab sofort wieder geöffnet. Dhekra Mizera hat sich mit dem Trossinger Traditionslokal einen Lebenstraum erfüllt.

Die „Achterbahn“ ist Anlaufstätte für viele Trossinger Vereine, Kegelvereine und -verbände nutzen sie für ihren Sportbetrieb. Turniere, Vereins- und Landesmeisterschaften wurden hier in den vergangenen Jahren regelmäßig ausgetragen.

Ein Blaulciht der Polizei

Polizei sucht flüchtigen Einbrecher

Ein sehr großes Polizeiaufgebot auf der Strecke zwischen Trossingen und Spaichingen hat am Morgen für Aufsehen gesorgt. Die Beamten suchten nach einem flüchtigen Straftäter. Am späten Vormittag stellten die Beamten die Suche ergebnislos ein.

Wie die Polizei Tuttlingen auf Nachfrage der Trossinger Zeitung mitgeteilt hat, haben zwei Verdächtige in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Einbrüche im Bereich Gunningen begangen. Die alarmierte Polizei traf die Verdächtigen im Bereich des Tatorts an.

Ein Bagger auf einer Baustelle

Vor dem Spatenstich schon zu klein

Steigende Kosten für den Neubau des Trossinger Schulzentrums sorgen im Gemeinderat für erneuten Frust. Der Rohbau wird rund 15 Prozent, das sind etwa 330 000 Euro, mehr Kosten als erwartet.

Architekt Tim-Felix Kilian hatte zum zweiten Mal in Folge unerfreuliche Nachrichten für den Rat. Erst im März hatte er mitgeteilt, dass das Schulzentrum deutlich teurer werden würde als erwartet. Damals präsentierte er die Zahl von 11,57 Millionen Euro, die rund 800 000 Euro über den ursprünglichen Kosten lag.

Trossinger Kinokarten

Sie erlebte Film vom Stummfilm bis zum Blockbuster

Anna Martin, ehemalige Betreiberin des Trossinger Kinos, ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Frank Golischewski war über viele Jahre mit ihr verbunden und erinnert sich in unserer Zeitung an die wohl älteste Kinobesitzerin Deutschlands:

Dass ihr Geburtsjahr 1925 mit dem Gründungsjahr des Trossinger Kinos zusammenfiel, das hat Anna Martin gerne und auch ein wenig stolz erzählt. Ihr Vater, Martin Haller, hatte als erster in der Region zunächst seine Stummfilme noch im Gasthaus „Löwen“ gezeigt (gegenüber des Auberlehauses, seit ...

 Vanja Cirkovic bei ihrem Auftritt im Kulturspeicher.

Publikum lauscht Akkordeonistin wie gebannt

Vanja Cirkovic hat auf ihrem Akkordeon im Klavierhaus Hermann in Trossingen ein Konzert der besonderen Art gegeben. Die junge Künstlerin studierte auf Empfehlung von Prof. Zoran Rakic, Musikakademie Sarajewo, in den vergangenen drei Jahren in der Solistenklasse bei Andreas Nebl am Trossinger Hohner-Konservatorium. Sie entwickelte sich während dieser Zeit laut Pressemitteilung von einer „robusten Tastenvirtuosin“ zur feinsinnigen, mit breiter Ausdruckspalette ausgestatteten Klangästhetin, die ihr Programm mit großartiger Expressivität den ...

Großen Spaß hatten die Teilnehmer der Rutschmeisterschaft.

Mit Vollgas die Rutsche runter

Bei strahlendem Sonnenschein hat die Trossinger DLRG ihr Sommerfest in der Troase gefeiert. Mittags standen dann die Stadtmeisterschaften im Rutschen und Schwimmen auf dem Programm.

Pünktlich zu den Meisterschaften und zum Mittagessen war die Troase dann auch gut besucht. Die Stadtmeisterschaften im Schwimmen und ein Präsentation dessen, was die Schwimmer im Training gelernt hatten, lockten die Besucher ans Becken. Unter lauten Anfeuerungsrufen starteten die Kleinsten ab Jahrgang 2013 auf der 20-Meter-Strecke.