Suchergebnis

Justitia-Statue

Polizistin wegen Beihilfe zu Einbrüchen verurteilt

Eine Polizistin ist vom Landgericht Landshut wegen Beihilfe zu zwei Einbrüchen zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem muss die Beamtin 1700 Euro Wertersatz leisten, sagte ein Sprecher des Landgerichts am Montag. Die 46-Jährige hatte die Taten demnach gemeinsam mit ihrer damaligen Lebensgefährtin verübt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Zunächst hatte sie Traueranzeigen durchsucht, um in die Häuser kürzlich Gestorbener eindringen zu können.

Geschäftsstelle von Schwäbisch Media ist geschlossen

Die Geschäftsstelle von Schwäbisch Media in der Karlstraße 16 bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Für Fragen ist die Geschäftsstelle per E-Mail an empfang@schwaebische.de und unter den Telefonnummern 0751 / 2955 1900 oder 0751 / 2955 1901 zu erreichen.

Traueranzeigen können beim Bestatter oder per E-Mail an empfang@schwaebische.de aufgegeben werden. Kleinanzeigen können online unter schwäbische.de/anzeigen selbst aufgegeben werden. Bei Fragen wenden sich Interessierte bitte per E-Mail an kleinanzeigen@schwaebische.

Auf den evangelischen Kirchenbezirk kommen große Herausforderungen zu, sagt Dekan Ralf Drescher.

Dekan Ralf Drescher: „Gottesdienste sind in der Pandemie enorm wichtig“

Die Corona-Pandemie hat zwar die Rahmenbedingungen für die Seelsorge verändert, aber sie ist nach wie vor uneingeschränkt möglich, sagt Dekan Ralf Drescher. Im Gespräch mit Viktor Turad nennt er weitere Herausforderungen für den evangelischen Kirchenbezirk: weniger Pfarrer, weniger Kirchensteuereinnahmen und vor allem hohe Austrittszahlen. Dass Thilo Rentschler sich nicht erneut um das Amt des Oberbürgermeisters bewirbt, dafür findet der Dekan deutliche Worte an die Adresse des Gemeinderats.

Alarm im Corona-Lockdown: Nicole Engelberger hat das Schaufenster ihres Second-Hand-Shops in der Roßbachstraße schwarz abgeklebt

Ravensburger Ladeninhaberin ruft mit einem abgehängten Schaufenster um Hilfe

Nicole Engelberger steckt normalerweise in flippig-bunten Klamotten, ist guter Dinge und strahlt Optimismus aus. Doch die Zeiten sind nicht normal. Auch nicht für die Inhaberin des Second-Hand-Shops „Stoffwechsel“ in der Ravensburger Roßbachstraße.

Weil ihr ihr Geschäft im Zuge des harten Lockdowns nun schon zum zweiten Mal geschlossen ist, s, steigt die Nervosität und wächst die Existenzangst. Denn langsam aber sicher wird es finanziell eng.

Todesanzeigen in der Laupheimer Innenstadt sorgen für Diskussionen

"Todesanzeigen" in der Laupheimer Innenstadt sorgen für Diskussionen

Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen rätselhafte Trauertafeln in die Eingänge vieler Laupheimer Geschäfte gestellt. Verziert mit Grabkerzen, schwarzen Schleifen und Blumen sollten sie den „Verlierern der Coronamaßnahmen“ gelten, wie der Text der Anzeige erklärt. Ein ziemlicher Schreck für so manchen Einzelhändler, der wenige Stunden später sein Geschäft aufschließen wollte. Denn wer für die Aktion verantwortlich ist, bleibt zunächst unklar.

Eine Umfrage in der Laupheimer Innenstadt sowie ein Blick in die sozialen Netzwerke ...

„Traueranzeigen“ wie diese standen am Samstag vor etlichen Ladengeschäften in Laupheim.

„Traueranzeigen“ für „Verlierer der Coronamaßnahmen“ entfachen Diskussion

Mit „Traueranzeigen“ für „Verlierer der Coronamaßnahmen“, vor Geschäften, Restaurants und andernorts in Laupheim platziert, haben Unbekannte am Wochenende Diskussionen entfacht. In Sozialen Medien erntete die Aktion zum Teil herbe Kritik; es gab aber auch Zustimmung, weil sie auf die schwierige Lage von Einzelhändlern, Gastronomen und Dienstleistern aufmerksam mache.

Harry Remane, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Laupheim“, und etliche seiner Kolleginnen und Kollegen entdeckten die „Anzeigen“, nebst Gestecken und ...

Traueranzeigen

Mehr Traueranzeigen in Zeitungen zu Corona-Zeiten

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie veröffentlichen deutsche Zeitungen zeitweise mehr Traueranzeigen als gewöhnlich. Der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) hat seine Anzeigenumfang-Statistiken bis einschließlich Oktober 2020 eingesehen und teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur das Ergebnis mit: „Danach gibt es in den „Corona-Monaten“ April, Mai, September und Oktober tatsächlich einen signifikanten Anstieg bei den Familienanzeigen gegenüber dem Vorjahr.

Coronavirus - Impfung

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 36.400 (270.036 Gesamt - ca. 227.700 Genesene - 5.978 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 5.978 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 131,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 314.900 (2.000.

Ab 16. Dezember müssen nicht nur die Geschäfte in der Ravensburger Innenstadt schließen, auch viele Einrichtungen machen dann zu

Der Ravensburger Einzelhandel ist schockiert: Auch Abholung ist nun verboten

Der Lockdown wird härter, ab Mittwoch, 16. Dezember, muss auch der Einzelhandel schließen. Bis 10. Januar dürfen Kunden ihre bestellten Bücher oder Mäntel nun nicht einmal mehr abholen – die Landesregierung verbietet entsprechende Angebote, um lange Schlangen vor den Geschäften zu vermeiden.

Das sorgt in der Branche vor Ort für Empörung. Auch Volkshochschule und Technische Werke schließen ihre Tore. Und die Geschäftsstelle von Schwäbisch Media in der Karlstraße 16 bleibt aufgrund der Pandemie ebenfalls zu.

Geschäftsstelle von Schwäbisch Media bleibt geschlossen

Aufgrund der aktuellen Lage in Verbindung mit dem Covid-19-Virus bleibt die Geschäftsstelle von Schwäbisch Media bis auf Weiteres geschlossen. Für Fragen ist die Geschäftsstelle per Mail Empfang@schwaebische.de oder per Telefon 0751 / 29551900 oder 0751 / 29551901 zu erreichen.

Traueranzeigen können beim Bestatter aufgeben. Die Partner von Schwäbisch Media sind im Branchenbuch unter schwäbische.de/trauer zu finden. Traueranzeige können aber auch per Mail an Empfang@schwaebische.