Suchergebnis

 Michael Hilbert mit einem Modell des Ulmer Münsters.

Trauer um den Ulmer Münsterbaumeister - Im Alter von 58 Jahren verstorben

„Es ist eine wunderbare Aufgabe“. Das war stets das Credo des Ulmer Münsterbaumeisters, wenn man ihn auf seine schwere Verantwortung für das gigantische gotische Bauwerk ansprach.

Dieser Aufgabe hat sich Michael Hilbert mit schier unerschöpflicher Energie gewidmet und sich dabei allergrößte Hochachtung bei Kirchenleitung und Stadtspitze sowie in seiner Bauhütte erworben. Umso bestürzter sind nun die Reaktionen auf die Todesnachricht aus Reutlingen, wo der 58-Jährige am Karfreitag einem schweren Krebsleiden erlegen ist.

 Im Jahr 2010 wurde Günther Seidler (hier beim Festakt in Stuttgart mit SWR-Sportredakteurin Regina Saur) vom Württembergischen

Trauer um „Multifunktionär“ und „rasenden Reporter“

Beim FV Olympia Laupheim herrscht große Trauer um Günther Seidler. Er ist im Alter von 78 Jahren verstorben. Auch im Fußballbezirk Riß sowie bei der „Schwäbischen Zeitung“ hat man ihn in sehr guter Erinnerung.

60 Jahre seines Lebens war Günther Seidler Mitglied des FV Olympia Laupheim und gut 45 Jahre davon hat er ehrenamtlich voller Leidenschaft und Herzblut in verschiedenen Bereichen des Traditionsvereins gewirkt. „Immer am Ball“: So kann man die lange Phase bezeichnen, in der er für „seine“ Olympia im Einsatz war, bis diesem ...

Für Beerdigungen gelten in Corona-Zeiten geänderte Regeln.

Bestattungen nur unter freiem Himmel

Gemäß der Verordnung des Kultusministeriums über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 im Bereich von Gottesdiensten und weiteren religiösen Veranstaltungen, Ansammlungen und Zusammenkünften sowie Bestattungen vom 2. April sind religiöse Veranstaltung und sonstige Zusammenkünfte grundsätzlich untersagt.

Die Verordnung gibt für Bestattungen aber die Möglichkeit zur Ausnahme vom Verbot, heißt es in einer Presseerklärung der Friedhofsverwaltung.

New York

Corona-Pandemie: Mehr als 10.000 Todesfälle in New York

Im besonders heftig von der Corona-Pandemie getroffenen US-Bundesstaat New York sind inzwischen mehr als 10.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben.

Die Gesamtzahl der Todesopfer in dem nordöstlichen Bundesstaat mit rund 19 Millionen Einwohnern liege nun bei 10.065, teilte Gouverneur Andrew Cuomo mit.

Zwischen Sonntag und Montag seien noch einmal 671 dazugekommen, weniger als in den Tagen zuvor. „Die Zahl ist praktisch flach, aber auf einem schrecklichen Level von Schmerz, Trauer und Sorge.

Ausgangsbeschränkungen

Österreich lockert Anti-Corona-Maßnahmen

Der Weg zurück zur Normalität wird weltweit ein langer sein. Einige Länder, auch in Deutschlands unmittelbarer Nachbarschaft, wagen zaghafte Schritte raus aus dem Stillstand des Wirtschafts- und Alltagslebens. Ein aktueller Überblick:

Österreich öffnet Geschäfte wieder Nach vierwöchiger Schließung wegen der Corona-Krise haben in Österreich wieder zahlreiche Geschäfte geöffnet. Von der Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen profitierten kleine Läden mit weniger als 400 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie die Bau- und Gartenmärkte, vor ...

Julie Christie

Promi-Geburtstag vom 14. April 2020: Julie Christie

Seit Jahrzehnten lebt die Oscar-gekrönte Blondine zurückgezogen in Wales. Abseits vom Hollywood-Rummel und Fanzirkus ist Julie Christie glücklich; auf ihrem Bauernhof hat sie sich so etwas wie eine kreative Ersatzfamilie geschaffen. Ihr letzter Film liegt bereits acht Jahre zurück.

Heute feiert sie Geburtstag. Aber wie das bei alternden Filmstars so ist: Übers Alter spricht man nicht. Deshalb ist bis heute unklar, ob Julie Christie schon 80 oder erst 79 wird.

Leopoldina

Corona-Newsblog: 24.898 Corona-Infektionen im Südwesten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

                                                          Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 123.016 (¹), 128.048 (³) Geheilte Deutschland: 64.300 (¹) Todesfälle Deutschland: 2799 (¹), 3032 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 24.

 Pfarrer Johannes Thiemann bei seiner Osterpredigt am Sonntag. Die evangelische Kirchengemeinde hat alle Gottesdienste gestreamt

„Ostern ist eine Frage der Körperhaltung“

Auch ohne öffentliche Gottesdienste haben die katholischen und evangelischen Christen in Spaichingen in den vergangenen Tagen das Osterfest begangen. Die Pfarrer der Gemeinden haben sich wieder Gedanken zu diesem Fest gemacht und sich im Kirchenblatt oder über Youtube an die Gläubigen gewandt.

Ostern war die Karwoche vorausgegangen, in der sich Christen besonders an die letzten Tage im Leben Jesu erinnern. „Nachdem er beim Einzug in Jerusalem wie ein König gefeiert wurde“, so fasst der katholische Pfarrer Robert Aubele zusammen, ...

 Totale Zerstörung: Das Foto zeigt den Blick von der Ulmer-Tor-Straße in Richung Obstmarkt nach dem Bombenangriff am 12. April 1

Als Tod und Zerstörung über Biberach kamen - wegen eines fatalen Irrtums

Die Corona-Krise scheint momentan alles andere in den Hintergrund zu drängen – auch ein Ereignis, das in Biberach für Zerstörung, Tod und Trauer sorgte. Am Ostersonntag jährt sich der Bombenangriff vom 12. April 1945 zum 75. Mal. 55 Menschen starben, 14 wurden verletzt, 37 Gebäude wurden komplett zerstört und 139 beschädigt.

Ähnlich wie andere Städte, die den Zweiten Weltkrieg bis zum Frühjahr 1945 nahezu unbeschadet überstanden hatten, traf das Grauen auch Biberach wenige Wochen vor der deutschen Kapitulation.

Colby Cave

NHL in Trauer: Draisaitl-Kollege stirbt nach Hirnblutung

Die beste Eishockey-Liga der Welt trauert um ihren Spieler Colby Cave. Der Teamkollege von Leon Draisaitl beim NHL-Club Edmonton Oilers starb am Samstag im Alter von nur 25 Jahren an den Folgen einer Hirnblutung.

„RIP Caver“ (Ruhe in Frieden, Caver), schrieb der deutsche Nationalspieler Draisaitl am Wochenende bei Instagram und stellte die Rückennummer 12 seines Kollegen dazu.

Auch die größte Legende der Oilers-Geschichte und der NHL insgesamt kondolierte der Familie des kanadischen Angreifers.