Suchergebnis

 Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei von einem gelben Auto aus.

Auto kollidiert mit Rad

Ein Auto und ein Fahrrad sind am Dienstag gegen 19.30 Uhr bei Wolfegg zusammengestoßen. Dabei stürzte der Fahrradfahrer und wurde verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2500 Euro.

Laut Polizei befuhr 54-jährige Toyota-Yaris-Fahrerin die Landesstraße 324 aus Richtung Wolfegg in Fahrtrichtung Vogt und bog an der Einmündung der L 330 in die L 324 bei Halden/Unterhalden nach links auf die L 330 in Richtung Rötenbach ein.

 Parkrempler gesucht

Parkrempler verursacht Schaden

Ein unbekannter Autofahrer ist am Freitag zwischen 9.15 Uhr und 11.45 Uhr gegen einen in dieser Zeit in der Brucknerstraße abgestellten Toyota Avensis gefahren und hat diesen vorne links beschädigt. Der Sachschaden beträgt laut Polizeimeldung rund 1000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr danach einfach weiter. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, erreichbar unter der Telefonnummer 0751/8036666.

 Begehrt bei den Fans: Der Pole Robert Kubica lebt weiter seinen Formel-1-Traum.

Kubicas Lehren

Ein Lächeln. Ein Kopfschütteln. Robert Józef Kubica lebt nicht in der Vergangenheit – auch nicht aus der Vergangenheit. Hockenheim 2004, die Formel-3-Duelle mit Lewis Hamilton und Nico Rosberg? „Das ist 15 Jahre her. Vieles ändert sich in 15 Jahren.“ Robert Kubica lebt in der Gegenwart – für die Gegenwart. Aufgabe genug ist das dem 34-Jährigen aus Krakau, der diesen Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) im Badischen seinen 87. Formel-1-Grand-Prix fährt.

 Im Bereich der Binger/Riedlinger Straße kracht es.

Auf der Kreuzung kracht es

Ein Gesamtsachschaden von rund 3500 Euro an zwei Fahrzeugen ist am Dienstag gegen 16.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung Binger Straße/Riedlinger Straße entstanden. Ein 63-jähriger Toyota-Fahrer wollte von der Straße „Am Riedbaum“ kommend nach rechts in die Binger Straße einbiegen. An der Kreuzung fuhr er auf eine vor ihm stehende 49-jährige Opel-Fahrerin auf, da er nach eigenen Angaben bereits nach links in die Binger Straße schaute und den Opel übersehen hatte.

 Symbolfoto

Rollerfahrerin prallt auf Heck eines Toyotas

Eine 55-jährige Rollerfahrerin ist auf das Heck eines Autos geprallt und hat sich dabei verletzt. Sie war am Dienstagvormittag gegen 9.45 Uhr die Schloßstraße in Neutrauchburg in Fahrtrichtung Isny befahren. Auf Höhe der Einmündung der Parkallee in die Schloßstraße erkannte sie nach Angaben der Polizei zu spät, dass eine vorausfahrende, 57-jährige Toyota-Fahrerin ihren Wagen abbremste und prallte auf den Wagen. Dann stürzte sie auf die Fahrbahn und erlitt diverse Verletzungen.

 Die Polizei sucht einen Parkrempler.

Toyota auf Parkplatz angefahren

Der Fahrer eines laut Polizeimeldung vermutlich rot lackierten Autos hat in der Zeit zwischen Samstagabend bis Sonntagmittag einen silberfarbenen Toyota Corolla mit Ravensburger Kennzeichen auf dem Hofgarten-Parkplatz an der Alttanner Straße beschädigt.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Schaden bei einem Parkmanöver verursacht wurde. An dem Toyota entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro, um dessen Regulierung sich der Unfallverursacher nicht kümmerte.

 Der Kappeler-Porsche mit der Nummer 66 fährt auf den dritten Rang seiner Startklasse, trotz Benzinverlusts.

Auch Benzinverlust bremst Kappeler nicht

Nach zwölfwöchiger Rennpause ist die Langestreckenmeisterschaft Nürburgring am vergangenen Wochenende mit dem vierten Lauf fortgesetzt worden.

Für manche im Kappeler-Team war die Pause aber zu lang, denn ein Teil des Teams nahm kurzentschlossen an den 24-Stunden-Classic im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring teil, mit einem Youngtimer, einem Toyota AE 86 (Baujahr 1983). Und das Team Kappeler Motorsport setzte im ersten Rennen sein Fahrzeug auf das oberste Treppchen der Klasse - und überraschte nicht zuletzt sich selbst.

 Die Siegerpose haben diese Jungs wirklich schon recht gut drauf, nun müssen sie nur noch an ihrer Schusstechnik feilen.

Der Hauptpreis geht ans Sponsorenteam

Das dritte vom Toyota-Autohaus Herre gesponserte Gaudi-Elfmeterturnier hat am Freitagabend auf dem Sportplatz des FC Laiz einmal mehr für jede Menge Spaß und sportlichen Teamgeist gesorgt. 40 Mannschaften, darunter drei Frauenteams, wetteiferten um den Sieg. Am Ende hatten die Schützen des Teams „Toyota Supra’s“ die meisten Bälle im Kasten versenkt und können sich über zehn Freikarten für den Canstatter Wasen freuen.

Das Szenario der zahlreichen Treffer und des Jubels hätte dem FC Laiz schon in der abgelaufenen Spielsaison gutgetan, ...

Die Regionalauswahl der DreamTeam-Allstars um Trainer und Gladbach-Fan Berthold Werkmann (rechts) traf sich dreimal zum Training

Großer Aufgalopp der Ex-„Fohlen“

Es ist angerichtet: Groß ist die Vorfreude beim Gladbach-Fanclub „DreamTeam Laupheim“ und beim TSV Rißtissen auf das Fußball-Benefizspiel zwischen der Weisweiler-Elf (Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach) und einer Regionalauswahl am Samstag ab 18 Uhr auf dem Sportgelände in Rißtissen. Veranstalter, Ausrichter und die Schwäbische Zeitung als Medienpartner hoffen auf ein tolles Spiel mit vielen Toren und ganz vielen Zuschauern, um einen möglichst hohen Spendenerlös für drei soziale Einrichtungen in Laupheim zu erzielen.

 Diebe beschädigen in Vogt ein Auto erheblich

Diebe beschädigen in Vogt ein Auto erheblich

Erheblichen Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro haben Unbekannte an einem Toyota angerichtet, der im Zeitraum von Dienstagvormittag bis Mittwochnachmittag auf einem Parkplatz hinter einem Gebäude in der Kirchstraße abgestellt war.

Die Täter öffneten nach Polizeiangaben gewaltsam die Beifahrertüre des Autos und gelangten an eine im Fahrzeug abgelegte Handtasche, aus der sie Bargeld entwendeten. Die Handtasche lag von außen sichtbar im Fahrzeug.