Suchergebnis

 Julian Eichinger (links, hier im Duell mit dem Frankfurter Adam Mitchell) kommt vom ESV Kaufbeuren nach Ravensburg.

Ein Schlüsselspieler für die Towerstars-Defensive

Der erste Zugang der Ravensburg Towerstars für die neue Saison in der Deutschen Eishockey-Liga 2 ist gleich mal eine Hausnummer. Vom Erzrivalen ESV Kaufbeuren kommt Julian Eichinger nach Oberschwaben. Das teilten die Towerstars am Sonntagnachmittag mit.

Julian Eichinger war in der Hauptrunde der DEL2-Saison 2020/21 der fünftbeste Verteidiger in Sachen Scorerpunkte. Sechs Tore schoss er in 50 Partien für Kaufbeuren, dazu gab er 35 Vorlagen – in den fünf Play-off-Spielen des ESVK gegen den EHC Freiburg folgten noch sieben weitere ...

 Kilian Keller spielt auch in der kommenden Saison für die Ravensburg Towerstars.

Dronia und Keller sorgen für ein bisschen Kontinuität bei den Towerstars

Nach Goalie Jonas Langmann können die Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison auch weiter auf die Dienste von Kilian Keller und Pawel Dronia bauen. Beide Verteidiger haben noch einen laufenden Vertrag und sorgen so für ein bisschen Kontinuität beim Eishockey-Zweitligisten, bei dem sonst viel in Bewegung ist.

Der 31-jährige Dronia geht in seine dritte Saison bei den Towerstars. Im ersten Jahr nach seinem Wechsel von den Löwen Frankfurt nach Ravensburg holte der Pole, der auch einen deutschen Pass hat, mit seiner neuen ...

Hat das Vertrauen von Trainer Peter Russell: Jonas Langmann.

Jonas Langmann will sich in der neuen Saison in alter Stärke zeigen

Mit der Eishockeysaison 2020/21 kann Jonas Langmann nicht zufrieden sein. Der Goalie, der die Ravensburg Towerstars mit starken Paraden 2019 zur Meisterschaft in der DEL2 geführt hatte, kam mit dem Anspruch aus Nürnberg zurück, wieder die klare Nummer 1 zu sein. Dann verletzte sich Langmann allerdings schwer und musste in den Play-offs schließlich zuschauen, während sein Vertreter Olafr Schmidt die Towerstars ins Halbfinale führte.

Schmidt verlässt nun die Towerstars und steht in der kommenden Zweitligasaison beim EV Landshut ...

 Tim Sezemsky (li.) spielte mit 19 Jahren ein starkes Play-off-Halbfinale, der 30-jährige John Henrion wurde zum besten Play-off

Ohne 13: Ravensburg Towerstars läuten den Umbruch ein

Zwei Tage nach ihrem abrupten Ende der Saison in der Deutschen Eishockey-Liga 2 steht bei den Ravensburg Towerstars bereits die neue Spielzeit im Vordergrund. In dieser werden die Towerstars ein neues Gesicht bekommen. Nicht nur Trainer Peter Russell kommt neu nach Ravensburg, sondern auch einige Spieler. Wie die Towerstars am Dienstag bekannt gaben, werden zahlreiche Profis nicht mehr nach Oberschwaben zurückkommen. In Summe sind es 13 Abgänge.

Russell, sein künftiger Co-Trainer Marc Vorderbrüggen und der künftige Geschäftsführer ...

 Aller Einsatz war letztlich umsonst: Für Olafr Schmidt und die Ravensburg Towerstars endete die Saison nach einem Corona-Fall v

Der Towerstars-Geschäftsführer und die „schwierigste Saison“ seiner Laufbahn

Hinter Rainer Schan hängt in der Geschäftsstelle der Ravensburg Towerstars ein aktuelles Trikot des Clubs. Es zeigt dem Geschäftsführer, dass es in dieser Saison in der Deutschen Eishockey-Liga 2 nicht immer rund lief bei den Towerstars. Das Trikot steht aber auch symbolisch dafür, was die Ravensburger trotz aller Widrigkeiten geschafft haben. Denn Schan, der nur noch bis zum 30. Juni im Amt ist, ist mit der am Sonntag durch einen Corona-Fall in der Mannschaft abrupt beendeten Spielzeit letztlich doch „sehr zufrieden“.

Überragende Leistungen: Joshua Samanski (rechts).

Die Towerstars in der Saison 2020/21: viele Verletzte, hoffnungsvolle Talente und ein interessantes Goalieduell

Mit vier Rückkehrern aus dem Meisterjahr verstärkt, starteten die Ravensburg Towerstars im November furios in die DEL2-Saison, brachen fürchterlich ein, erholten sich und schafften es am Ende – nach dem fast schon obligatorischen Trainerwechsel – doch noch knapp in die Play-offs. An guten Einzelspielern mangelte es in Ravensburg eigentlich nur zum Schluss, als die Verletztenliste absurd lang wurde. Mannschaftlich geschlossen wirkten aber nur die Zeit bis kurz vor Weihnachten und die Endphase der Corona-Saison 2020/2021.

 Nicholas Miglio ist mit den Selber Wölfen Oberligameister geworden und hat beim künftigen Eishockey-Zweitligisten einen neuen V

Selber Wölfe steigen in die DEL2 auf

Für Lukas Slavetinsky wird es in der kommenden Saison eine Rückkehr in die Ravensburger CHG-Arena geben. Der langjährige Verteidiger der Ravensburg Towerstars ist mit den Selber Wölfen Meister in der Eishockey-Oberliga geworden und steigt in die Deutsche Eishockey-Liga 2 auf. Der 39-jährige Slavetinsky hat dem Vernehmen nach noch nicht genug und wird bei den Selber Wölfen bleiben.

Durch den 2:0-Heimsieg am Freitagabend hatten die Selber im Play-off-Finale der Oberligen Nord und Süd das Entscheidungsspiel erreicht.

Leere Stühle: Mit diesem Anblick müssen Gastronomen nun schon seit über einem halben Jahr leben. Vielen wandern in der Krise die

Corona-Newsblog: Das waren die Meldungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 43.462 (467.965 Gesamt - ca. 414.936 Genesene - 9.565 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.565 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 140,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 266.800 (3.527.

 Letztes Saisonspiel: Am Freitag verloren die Towerstars in Kassel mit 3:7, am Sonntag durften sie wegen eines Coronafalls in de

Saison für Towerstars wegen Coronafall beendet

Denkwürdiger Schluss einer denkwürdigen Saison: Die DEL2-Spielzeit 2020/2021 ist für die Ravensburg Towerstars am Sonntag wenige Stunden vor dem geplanten vierten Halbfinale gegen die Kassel Huskies zu Ende gegangen. Weil es im Team der Towerstars einen Coronafall gibt, musste die für 17 Uhr angesetzte Partie abgesagt werden. Das teilte Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan am frühen Nachmittag mit. Welcher Spieler sich infiziert hat, machte er nicht öffentlich.

Der Ravensburger Andrew Kozek (rechts) geht dem Puck hinterher. Hinter ihm lauern die Kasseler Corey Trivino (links) und Micahel

Towerstars halten nur zwei Drittel mit

Die Ravensburg Towerstars haben am Freitagabend eine schmerzhafte 3:7-Niederlage beim DEL2-Hauptrundensieger Kassel Huskies kassiert. Zwei Drittel lang hielt die Mannschaft von Trainer Marc Vorderbrüggen sehr gut mit, kämpfte vorbildlich, führte kurzzeitig sogar, musste dann aber fünf Gegentreffer in Folge hinnehmen. Am Sonntag (17 Uhr) heißt es für die Towerstars in der Play-off-Halbfinalserie somit: Sieg oder Sommerpause.

Als die Towerstars am Mittwoch in eigener Halle den Serienausgleich schafften, hingen neun Trikots von neun ...